Traumdeutung Zug

 

Sind Sie schon einmal im Traum Zug gefahren? Oder haben Ihre Bahn ganz knapp verpasst? Der Zug steht im Traum für den eigenen Lebensweg. Erfahren Sie mehr!


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Traumdeutung Zug – Traumsymbole richtig interpretieren

 

Ein Zug hat im Traum oft mit den eigenen Plänen und Zielen zu tun. Was hält die Fahrt bereit? Und kommt der Träumende ans Ziel? 

Traumdeutung Zug

Mit großer Geschwindigkeit bringt ein Zug seine Passagiere voran – aber wer die Abfahrt verpasst, bleibt frustriert zurück. Und wenn man im falschen Zug sitzt, rauscht man vielleicht sogar in eine Richtung, in die man gar nicht will. Haben Sie so etwas auch schon mal geträumt? Finden Sie mithilfe der Traumdeutung heraus, was der Zug für Sie bedeutet.

 

Die Bedeutung des Traumsymbols Zug

 

Grundsätzlich geht es bei diesem Traum meistens um eine Reise. Je nach Lebenssituation und Trauminhalt kann es sich dabei um eine große Veränderung handeln, um die Richtung, die man beruflich oder privat eingeschlagen hat oder auch einfach um Alltagsentscheidungen, die das Leben beeinflussen. In der Traumdeutung wird der Zug oft mit dem Lebensweg eines Menschen in Verbindung gebracht.

 

 

Traumdeutung Zug: Beispiele und Interpretationen

 

Was bedeutet es, im Traum gemütlich im Zug zu sitzen und die Landschaft an sich vorbeifliegen zu sehen? Wie lässt es sich interpretieren, wenn man den Zug verpasst oder einen lieben Menschen davonfahren sieht? Hier sind einige der häufigsten Träume und ihre Bedeutung.

 

Zugfahrt im Traum – auf großer Reise

 

Träumt man, in einem fahrenden Zug zu sitzen, ist das meistens etwas Schönes: Man kommt voran, und das schnell und bequem. Wie die Landschaft vor dem Fenster verändert sich das Leben des Fahrenden, vielleicht wandelt er sich auch innerlich und macht auf irgendeine Weise große Fortschritte im Leben. Man kommt seinen Zielen immer näher, hat Pläne und setzt diese ehrgeizig um. Menschen, die von einer Zugfahrt träumen, sind häufig zielstrebig und haben Großes vor. Man kann hier den Wunsch ablesen, etwas zu bewegen, zu verändern, voranzutreiben.

 

Unterwegs zu einem Bekannten

 

In Zugträumen geht es auch oft um andere Menschen. Zum Beispiel dann, wenn man jemanden besuchen will, der weit entfernt wohnt. Wissen Sie noch, zu wem Sie in Ihrem Traum unterwegs waren? Denken Sie darüber nach, was Sie mit dieser Person verbindet. Haben Sie sich vielleicht lange nicht mehr gesehen? Vermissen Sie den anderen? Der Traum möchte möglicherweise dazu raten, den Kontakt zu diesem Menschen wiederherzustellen oder besser zu pflegen. 

Berater wählen

 

Abschied am Bahnhof

 

Tränenreiche Abschiede auf dem Bahnsteig kennt man aus Filmen: Eine Person steigt in den Zug und fährt davon, die andere bleibt zurück. Sind Sie derjenige, der wegfährt? Vielleicht lassen Sie dann gerade jemanden hinter sich, der Ihnen viel bedeutet oder einmal viel bedeutet hat. Vielleicht entfernen Sie sich auch emotional von der Person aus Ihrem Traum. Werden Sie zurückgelassen, sollten Sie sich fragen, was Sie dabei empfunden haben. Trauer? Sehnsucht? Erleichterung? Machen Sie sich bewusst, was in Ihnen vorgeht: Der Traum kann Sie auffordern, wieder aufeinander zuzugehen. Er kann aber auch bedeuten, dass eine Distanzierung wichtig ist.

 

Unfreiwillig mit dem Zug fahren

 

Sie sitzen im Zug, obwohl Sie gar nicht mitfahren wollen? Das ist prekär – schließlich kann man aus dem fahrenden Zug nicht ohne Weiteres aussteigen. Ein solcher Traum kann bedeuten, dass Sie in Ihrem Leben manches nicht unter Kontrolle haben und sich den Vorgängen hilflos ausgeliefert fühlen. Überlegen Sie sich, ob Sie tatsächlich nichts tun können. Der Traum kann aber auch darauf hinweisen, dass es manchmal am besten ist, das Unvermeidliche zu akzeptieren.

 

Ein ähnlicher Traum: Sie sitzen in einem Zug, der Sie mit rasender Geschwindigkeit in die falsche Richtung bringt. Vielleicht fühlen Sie sich im echten Leben orientierungslos oder haben das Gefühl, etwas falsch zu machen. Es läuft nicht wie geplant. Machen Sie sich Gedanken: In welcher Hinsicht sind Sie in die falsche Richtung unterwegs? Wie bringen Sie Ihr Leben wieder auf Kurs? Sie haben sich im Traum über den „falschen“ Zug gefreut? Dann suchen Sie möglicherweise einen Ausweg und wollen eine andere Richtung einschlagen. Die vorgegebene Route gefällt Ihnen nicht, Sie möchten etwas anderes. Wissen Sie vielleicht schon, was Sie wirklich wollen, trauen sich aber nicht, es umzusetzen?

 

Den Zielort mit dem Zug erreichen

 

Der Zug hält und Sie sind am Bahnhof angekommen? Das ist meistens ein sehr positiver Traum, denn er zeigt Ihnen, dass Sie auch im wahren Leben kurz davor sind, Ihre Ziele zu erreichen – oder das vielleicht schon getan haben. Auf jeden Fall sind Sie zuversichtlich und zufrieden mit dem, was Sie bereits geschafft haben. Aber nicht nur das „Ankommen“ kann hier ausgedrückt werden, sondern auch der Beginn von etwas Neuem: Vielleicht ziehen Sie tatsächlich an einen neuen Ort, fangen eine neue Arbeit an oder finden eine neue Liebe. Seien Sie offen für das, was vor Ihnen liegt. Sie können sich darauf freuen.

 

Den Zug im Traum verpassen

 

Zum Bahnhof zu hetzen, um einen Zug zu erwischen, kann Nerven kosten. Auch im Traum ist das eine unangenehme Situation – und wenn Sie Ihren Zug sogar verpassen, deutet das auf Sorgen im echten Leben hin. Vielleicht befürchten Sie, etwas Wichtiges zu versäumen oder eine Chance nicht zu nutzen. Vielleicht haben Sie das Gefühl, in einer Angelegenheit laufe Ihnen die Zeit davon. Führen Sie sich vor Augen, worum es sich handeln könnte. Können Sie noch etwas tun? Ist es Zeit, sich damit abzufinden? Oder geht es einfach darum, Stress und Hektik in Ihrem Leben zu reduzieren?

 

Den Zug im Traum erwischen

 

Sie eilen zum Zug und schaffen es gerade noch, ihn zu erwischen, bevor er – mit Ihnen an Bord – abfährt? Ein gutes Zeichen! Dieser Traum bedeutet, dass Sie optimistisch sind und eine wichtige Angelegenheit nicht verpassen wollen. Sie tun alles, um „aufzuspringen“ und Ihre Ziele zu verfolgen. Der Zug ist ein Symbol dafür, dass es von nun an schnell vorangeht. Seien Sie also auch im wachen Leben bereit, vielversprechende Gelegenheiten zu ergreifen und Dinge anzupacken, die Ihnen wichtig sind. Ihre Erfolgschancen stehen gut!

 

Der wird im Traum gestoppt

 

Auf einmal geht es nicht mehr weiter: Der Zug hält, bevor er sein Ziel erreicht hat. Woran liegt das? Entscheidend für die Traumdeutung ist, wer den Zug aufgehalten hat. Haben Sie selbst die Notbremse gezogen? Dann kann es sein, dass Sie unsicher sind, ob Sie gerade auf dem richtigen Weg sind oder nicht doch einen anderen einschlagen sollten. Vielleicht haben Sie auch Angst davor, was passiert, wenn Sie Ihr aktuelles Ziel erreichen. Kommt der Zug ohne Ihr Zutun zum Stehen, kann das bedeuten, dass Sie sich Sorgen machen, Ihre Pläne nicht umsetzen zu können. Welche Hindernisse befürchten Sie? Denken Sie darüber nach und stellen Sie sich darauf ein. Schließlich können Sie auch auf Umwegen weiterkommen: Wer im Traum aus dem stehenden Zug aussteigt und zu Fuß, mit dem Taxi oder auf andere Weise weiterreist, hat genug Kraft und Motivation, um alle Hürden zu überwinden.

 

Möchten Sie wissen, was Ihre Träume zu bedeuten haben? Unsere liebevollen Berater helfen Ihnen, sie zu deuten. → Zu den Beratern

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
12.12.2018, 21:16 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  502 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe