Traumdeutung Tod

 

Angst vor dem Sterben, der eigene Tod im Traum.
Was will mir dieses Traumsymbol sagen? Finden Sie hier wichtige Infos.


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Traumdeutung Tod – Traumsymbole richtig interpretieren

 

Das Traumsymbol Tod ist eine Aufforderung zu Weiterentwicklung und Veränderung. Im Traum sterben oder den Tod eines Angehörigen erleben: Die Traumdeutung erkennt in Albträumen Chancen zur Problemlösung in der Realwelt.

 

Traumdeutung Tod


Die meisten Menschen sind schockiert, wenn sie von Tod und Sterben träumen. Auch in den Nachtwelten empfinden wir Abschiedsschmerz, Verlustangst und tiefe Traurigkeit. Die Traumdeutung Sterben sieht in Todesträumen jedoch starke Kompetenzen, die sich im realen Leben nutzen lassen. Versierte Experten für Traumarbeit garantieren eine fachkundige Auslegung des Sinngehalts mit Bezug auf den individuellen Lebensalltag.

 

Das Traumsymbol Tod in der allgemeinen Bedeutung

 

Das Traumsymbol Tod ist wie kein anderes mit Tabus und Ängsten besetzt. Doch wenn wir im Traum sterben oder jemand aus der Familie ablebt, bedeutet das nichts Schlimmes. Vielmehr markiert dieses Traumgeschehen bedeutsame Veränderungen, Wandel und Neubeginn. In früheren Zeiten glaubten die Menschen, dass eine höhere Macht den Todestraum geschickt hat, der sich in der Wachwelt verwirklicht. Heute macht die professionelle Traumdeutung Tod die nächtlichen Botschaften verständlich und bietet die Möglichkeit, die Geschehnisse im Unterbewusstsein zu enträtseln und zu bearbeiten.


Der Tod erscheint oft vor einer neuen Entwicklungsphase oder signalisiert, dass wir uns bei einem bestimmten Lebensthema in das Unbekannte trauen sollen. Todesträume fordern uns auf, über unsere Lebenseinstellung nachzudenken und Veränderungen anzunehmen. In der Traumdeutung Tod symbolisiert das eigene Ableben und das Sterben eines nahestehenden Menschen je nach Traumkontext und aktueller Lebenslage verschiedene Phasen einer Entwicklung. Im Traum sterben ist Ausdruck für den inneren Reifungsprozess, um im geistigen Wachstum schädliche Verhaltensmuster abzulegen. Die Bedeutung verschiedener Traumsymbole Tod und Sterben sind:

  • Tod eines Unbekannten sehen:
    Überwinden schwieriger Situationen, Trennungsgedanken
     
  • Eigener Tod:
    Bevorstehende Wandlung, Wiederverkörperung eines besseren Ichs
     
  • Sensenmann sehen:
    Ende eines Lebensabschnitts oder einer Last
     
  • Skelett erblicken:
    Erschrecken vor den eigenen Fehlern, Angst vor dem Tod
     
  • Tod der Eltern:
    Innerer Abschied vom gewohnten Elternbild
Berater wählen

 

Traumdeutung eigener Tod – im Traum sterben

 

Den Traum vom Sterben sieht die professionelle Traumanalytik als deutlichen Hinweis für die Bereitschaft, eine neue Lebensphase mit Freude zu beginnen. Doch gerade das Loslassen ist eine innere Belastung, die dieses Traumsymbol verdeutlicht. In der Traumdeutung eigener Tod kann das Traumbild auch ein erfülltes Leben symbolisieren.

 

Hat der Träumende die Befürchtung zu sterben, ruft dieses Traumzeichen ins Bewusstsein, den Fokus auf geschäftliche Vorhaben zu richten, um finanzielle Verluste zu vermeiden. Wenn Sie im Traum sterben, ist es für die Traumarbeit interessant, in welcher Form dies geschieht. Ist eine schwere Erkrankung der Grund? Erleben Sie im Traum einen Mord? Oder hat Sie ein Unfall aus dem Leben gerissen? Für eine ausführliche Traumdeutung Sterben liefert das konkrete Geschehen wichtige Anhaltspunkte zur Interpretation.

 

Traumsymbol Tod - die psychologische Sicht

 

Im Traumschlaf können sich unsere kreativen Kräfte durch unsere Fähigkeit zum Visualisieren frei entfalten. Eines der bedrohlichsten Traumerlebnisse handelt vom Sterben. Dabei blicken wir Gevatter Tod oft selbst ins Gesicht, sehen das Ableben uns nahestehender Menschen oder erleben, wie unser Haustier stirbt. Viele Menschen entwickeln nach einem Todestraum Ängste vor einem tatsächlichen Verlust in der Realität. Den Traum Sterben betrachtet die psychologische Traumdeutung jedoch nicht als böses Omen. Er ist vielmehr ein Hinweis auf Veränderungen durch das Ende einer Lebensphase oder einer Beziehung.


Zwar werten Traumexperten das Traumsymbol Tod nicht als Zeichen für das Sterben, allerdings kann das Geträumte auf die Auseinandersetzung mit dem Tod hinweisen. Erfahrene Traumdeuter ziehen Rückschlüsse auf verborgene Ängste und Gefühle. Mit einer tiefsinnigen psychologischen Traumdeutung Tod lassen sich Herausforderungen definieren. Als stabile Merkmale in der Traumdeutung Sterben gelten Persönlichkeitseigenschaften, Geschlecht, Alter und einschneidende Lebensereignisse. Die Psychologie unterscheidet dann in verschiedene Traumarten:

  • REM-Träume, Non-REM-Träume
     
  • Luzide Träume
     
  • Albträume
     
  • Einschlafträume
     
  • Posttraumatische Wiederholungen
Traumdeutung Tod

 

Die spirituelle Traumdeutung Tod

 

In der spirituellen Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol einen Lebensaspekt, der sich bisher der bewussten Wahrnehmung entzogen hat. Selbst im Traum sterben oder den Tod von jemand anderem sehen versinnbildlicht Auferstehung, Neubeginn, Wiedergeburt oder Allwissenheit. Die Angst vor dem Tod im Traumschlaf ist ein weitverbreitetes Symbol für Verlustängste. Vielleicht sind Sie nicht mehr Teil einer Gruppe, der Sie wieder angehören wollen. Oder Sie müssen sich in nächster Zeit von einer nahestehenden Person verabschieden. Die Todessymbolik weist aus spiritueller Sicht grundsätzlich auf Wandlungsprozesse hin. Veränderungen müssen dabei nicht zwingend in der Zukunft geschehen, sondern haben sich häufig bereits verwirklicht.


In der spirituellen Traumdeutung eigener Tod geht es selten um eine direkte Bedrohung in Zusammenhang mit dem Sterben. Das Traumsymbol kann auf ausgelassene Chancen hindeuten, steht aber zugleich für die Möglichkeit, sich neuen Lebenszielen zuzuwenden. Allgemeine Hinweise zur Todessymbolik finden Sie in guten Traumlexika. Wünschen Sie sich eine tiefgreifende Analyse, unterstützt Sie ein qualifizierter Traumdeuter mit aufschlussreichen Methoden. So nähert er sich der Bedeutung Ihres Todestraums und lokalisiert unbewusste Muster. Eine professionelle Traumarbeit hinterlässt ein Gefühl der Zufriedenheit, denn Sie dringen in die Tiefen Ihres Bewusstseins vor – und das tut der Seele gut.

 

 

Lernen Sie, Ihre Träume zu verstehen. Professionelle Wahrsager helfen Ihnen dabei! » Zu den Beratern

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
20.11.2018, 21:38 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  1175 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe