Traumdeutung Ratten

 

Was bedeutet es, von Ratten zu träumen? Was heißt es, im Traum von einer Ratte gebissen zu werden? Wir verraten es Ihnen.


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Traumdeutung Ratten - Traumsymbole richtig interpretieren

 

Sie kreucht und fleucht, vermehrt sich rasant und überträgt Krankheiten: Die Ratte hat einen schlechten Ruf. Was hat es damit auf sich, wenn man von ihr träumt?

Traumdeutung Ratten

Schaut man sich die Menschheitsgeschichte an, ist es kein Wunder, dass sich so viele Leute vor Ratten ekeln oder sogar Angst vor ihnen haben. Nicht genug damit, dass Ratten an Feldfrüchten knabberten und damit für Ernteeinbußen verantwortlich waren, zu gern plünderten sie auch Wintervorräte und Speisekammern. Und das Schlimmste: Ratten waren an der Verbreitung des Schwarzen Todes beteiligt, dem im Mittelalter 25 Millionen Menschen zum Opfer fielen. Genau genommen waren es die Rattenflöhe, die den Pesterreger auf die Menschen übertrugen und so ein Drittel der damaligen Bevölkerung Europas auslöschten. Doch was bedeutet es, wenn man von dem Ungeziefer träumt? Was sagt die Traumdeutung zu Ratten? Warnt ein Traum von den robusten Nagern immer vor Gefahr?

 

Traumdeutung: die Ratte als Traumsymbol für Gefahr und Krankheit

 

Die Urangst und der Ekel gegenüber Ratten ist historisch und evolutionsbiologisch also nicht unbegründet, stellten die widerspenstigen Nagetiere lange eine tatsächliche Gefahr für Leib und Leben dar. Zudem symbolisiert die Ratte Unordnung, Unsauberkeit, Nicht-Hygiene, ist sie schließlich bekannt dafür, in der nassen Dunkelheit der Kanalisation zu leben. So kann die Ratte als Traumsymbol für die innere Unsicherheit, Sorgen und das Gedankenchaos des Träumenden stehen. Wie die Ratte an ihrer Nahrungsquelle nagt, so könnten bestimmte Sorgen und Ängste am Unbewussten der träumenden Person nagen. Allgemein wird davon ausgegangen, dass in der Traumdeutung Ratten meist auf ungelöste Probleme hinweisen sollen.

 

Schmutzige Ratte im Traum

 

Eine schmutzige Ratte im Traum deutet auf ein emotionales oder gesundheitliches Problem hin, das dem Träumenden zu schaffen macht und dem er auf den Grund gehen sollte.
Auch Sorgen oder ein schlechtes Gewissen könnten sprichwörtlich am Betroffenen nagen wie eine Ratte im Traum.
 

 

Traumdeutung Ratten in Scharen sehen

 

Wenn sich Ratten in Scharen irgendwo eingenistet haben, stellen sie als Seuche eine Gefahr dar. Im Traum stehen die Rattenscharen wahrscheinlich für Angst.
Auch gesundheitliche Probleme der träumenden Person können dem Traum zugrunde liegen. Auch ein Gefühl der Unterlegenheit – einer gegen alle – kann der Traum von Rattenscharen ausdrücken und den Betroffenen dazu aufrufen, sich Unterstützung zu holen, um nicht mehr allein auf weiter Flur zu stehen.

 

Traumsymbol Ratten fangen

 

Will man im Traum eine oder mehrere Ratten fangen, so deutet das auf ungeklärte Konflikte in der Liebe oder im Freundeskreis hin, die man lösen möchte. Im Traum ist man bereits mit der Lösung beschäftigt – man will die Ratten fangen. Nun gilt es, auch im wachen Leben aktiv zu werden.
Schafft der Träumende es, im Traum eine Ratte erfolgreich einzufangen, so kann das als positives Zeichen gewertet werden. Der Betroffene darf darauf hoffen, dass er es auch im wachen Leben schafft, „die Ratten einzufangen“, also das Problem zu lösen.

Berater wählen

 

Traumdeutung: die Ratte als Traumsymbol für Verrat und Vertrauensprobleme

 

„Du Ratte!“ In der Umgangssprache ist mit Ratte nicht selten eine hinterlistige Person gemeint. Auch in Filmen und Büchern treffen wir häufig auf das Wort Ratte für Spione und heimliche Informanten. Das gilt nicht nur fürs Deutsche, sondern ist auch im Englischen, Spanischen und im Französischen der Fall.
Es liegt also nahe, dass auch in der Traumdeutung Ratten für Verrat stehen können. Auch auf ein schlechtes Gewissen des Träumenden kann ein Rattentraum deuten. Um die Ratten im Traum so zuverlässig wie möglich interpretieren zu können, ist es wichtig, den Kontext des Traums zu untersuchen.

  • Welches Gefühl löste der Traum bei Ihnen aus?
     
  • Was war in dem Traum noch zu sehen?
     
  • Welche Personen traten im Traum auf? Und welche Rollen hatten sie inne?
     
  • Was ist das Erste, woran Sie nach dem Traum dachten?
 

Im Traum von einer Ratte gebissen werden

 

Davon zu träumen, von einer Ratte gebissen zu werden, hat wahrscheinlich immer etwas von einem Alptraum. Nicht wenige werden völlig verängstigt und schweißgebadet von einem derartigen Traum erwachen. Ein wirkungsvoller Traum also, den man nicht grundlos träumt:

  • Der Traum kann eine Warnung sein. Höchstwahrscheinlich vor einer Person in Ihrem Umfeld, bei der Sie vielleicht sogar schon ein komisches Gefühl haben. Ihr Unbewusstes hält diese Person bereits für suspekt – daher träumen Sie von ihr. Gut möglich, dass es sogar um jemanden geht, der bei allen anderen recht beliebt ist. Unbewusst stört Sie aber etwas an ihm. Ist er eine sprichwörtliche Ratte? Es ist Vorsicht geboten!
     
  • Der Traum könnte aber auch schlichtweg darauf zurückzuführen sein, dass Sie gerade etwas ausbrüten, zum Beispiel eine Erkältung. Gönnen Sie sich viel Ruhe und statten Sie bei Bedarf Ihrem Arzt einen Besuch ab.
     
  • Auch kann ein Traum vom Rattenbiss darauf hinweisen, dass Sie Probleme haben, zu vertrauen. Sie rechnen ständig damit, von jemandem, der Ihnen nahesteht, betrogen und hintergangen zu werden (=von der Ratte gebissen zu werden).
 

Traumdeutung: die Ratte als Traumsymbol für Wunsch nach Sicherheit

 

Bei der Deutung eines Rattetraums sollte in Erwägung gezogen werden, dass er einen Mangel bzw. einen entsprechenden Wunsch ausdrücken könnte. Die robusten Nager stehen für Chaos und mangelnde Hygiene, womit sie einen seelischen Zustand widerspiegeln könnten. So können in der Traumdeutung Ratten die Sehnsucht des Träumenden nach Sicherheit signalisieren.

 

Traumsymbol Ratten zu Hause

 

Wo fühlt man sich geborgener als daheim in den eigenen vier Wänden? Unsere Wohnung bzw. unser Haus ist der Inbegriff der Sicherheit. Schon Insekten sind hier alles andere als gern gesehen, selbst wenn sie sich nur von draußen hereinverirrt haben. Doch der Gedanke, wie dreckige Ratten das traute Heim verseuchen, ist einer der übelsten, den man sich vorstellen kann. Das können laut Traumdeutung Ratten zu Hause bedeuten:

  • Einsamkeit und die Sehnsucht nach mehr Sicherheit im Leben
     
  • hektische, unordentliche Zeiten und der Wunsch nach Ordnung und Seelenhygiene
     
  • verletzte Privatsphäre oder Würde: Finden Sie heraus, wo für Sie persönlich eine Grenze überschritten wurde!
 

Im Traum Ratten töten

 

Wer eine Ratte tötet, der beseitigt ein Problem auf radikale Art und Weise. Ein solcher Traum deutet darauf hin, dass der Betroffene im wachen Leben mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, vor denen er großen Respekt hegt.

  • Der Betroffene möchte ein Problem lösen. Die Ratte steht für das Problem.
     
  • Der Betroffene hat das Problem (symbolisiert von der Ratte) bereits aus der Welt geschafft und ist erleichtert darüber.
     
  • Der Betroffene sehnt sich nach mehr Sicherheit und Ordnung im Leben. In dem Falle steht die Ratte für mangelnde Hygiene. Dabei kann auch die Seelenhygiene gemeint sein – der Träumende leidet unter einer seelischen Unordnung, die ihn durcheinanderbringt.
     
  • Der Betroffene wünscht sich jemanden, dem er vertrauen kann. Rattenträume weisen oft darauf hin, dass die träumende Person im Wachleben nicht sicher ist, wem sie vertrauen kann.
 

Traumdeutung: die Ratte als positives Traumsymbol

 

Wie um alles in der Welt kann in der Traumdeutung die Ratte eine positive Bedeutung haben? Diese Frage stellen sich viele Leser, denn in unserem westlichen Kulturkreis werden der Ratte überwiegend negative Eigenschaften zugeschrieben. Die widerspenstigen Nager gelten als dreckig und ansteckend sowie als hinterlistig und gefährlich. Anders ist es im asiatischen Raum, wo das flauschige Nagetier nicht nur eine beliebte Delikatesse, sondern auch Symbol für Widerstandskraft, Wohlstand und Glück ist. Personen, die in diesem Kulturkreis aufgewachsen sind, müssen ihren Rattentraum womöglich anders deuten.

 

Weiße Ratte im Traum

 

Anders als die schmutzige, graue oder braune Ratte gilt die weiße Ratte durch und durch als gutes Omen dafür, dass man seine Ziele erreichen und Probleme überwinden wird.
Aus psychologischer Sicht wird angenommen, dass die weiße Ratte den Optimismus des Träumenden bezüglich der Lösung eines Problems widerspiegelt. Die weiße Ratte kann aber auch auf eine Verbesserung des Gesundheitszustands schließen lassen.

 

Hausratte im Traum

 

Als treuer, pflegeleichter und flauschiger Begleiter erfreut sich die Hausratte immer größerer Beliebtheit. Und so wird ihr auch in der Traumdeutung eine weitestgehend positive Bedeutung zugeschrieben. Als Traumsymbol wird sie als gutes Omen für die Liebe gesehen. Der Träumende trifft bald die große Liebe bzw. in seiner bestehenden Beziehung geht es bergauf. Aus psychologischer Sicht steht sie für Sicherheit und Vertrauen.

 


Haben Sie von einer Ratte geträumt und wissen nicht, was der Traum bedeutet? Unsere kompetenten Berater deuten Ihre Träume zuverlässig.
⇒ Zu den Beratern

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
16.12.2018, 08:07 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  265 / ac31 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe