Traumdeutung Oma

 

Oma sehen, kranke Oma, Oma stirbt.
Wie interpretiert die Traumdeutung Oma den Traum von der Großmutter?


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Traumdeutung Oma – Traumsymbole richtig interpretieren

 

Die Traumdeutung Oma beschäftigt sich im Kern mit der Fragestellung, in welchem Lebensbereich der Träumende Unterstützung braucht. Im Traumgeschehen erscheint die Oma oft als warmherzige Ratgeberin bei Sorgen und Kummer.

 

Traumdeutung Oma

 

Grundsätzlich assoziiert die Traumdeutung Oma das Traumsymbol mit Freundlichkeit, Geborgenheit, Kindheitserinnerungen und sanfter Autorität. Die Großmutter im Traum will den Träumenden möglicherweise auf mehr Umsicht in einer bestimmten Situation hinweisen. Häufig drücken Omaträume die Sehnsucht nach der Geborgenheit der Kindheit aus. Das Deuten der Traumsymbole Oma ist immer abhängig vom aktuellen Verhältnis und von persönlichen Erinnerungen.

 

Traumsymbol Oma – die allgemeine Bedeutung

 

Die Großmutter ist ein archetypisches Traumsymbol. In der Traumdeutung Oma kann sie das Sinnbild für Mütterlichkeit sein, vor allem, wenn das Verhältnis zu Ihrer eigenen Mutter konfliktbeladen war. Dann steht das Traumsymbol Oma für vermisstes Verständnis und entgangene Fürsorglichkeit.

 

Entfernen Sie sich in Ihrer Traumwelt von der Oma, wertet die aktuelle Traumdeutung das als Hinweis für einen Abschied von vergangenen Lebensthemen. Eine weinende Oma im Traum repräsentiert Abschiedsschmerz durch eine veränderte Lebensposition oder Distanz von einer Autorität aus der Kindheit. Weitere Deutungen der Traumsymbole Oma sind:

 

  • Kranke Oma:
    Unsicherheit in einer aktuellen Lebenssituation

  • Haus der Oma:
    Sehnsucht nach Sicherheit vor den Widrigkeiten des Lebens
     
  • Beide Großeltern im Traum:
    Weise Beschützer oder Ratgeber bei Entscheidungen

 

Berater wählen

 

Traumdeutung verstorbene Oma und Oma stirbt

 

Die Großmutter verkörpert wie der Großvater im Traum Güte, Autorität und Erfahrung. In der psychologischen Traumdeutung verstorbene Oma ist der Träumende wieder Kind. Dieses Traumsymbol wird als Loslösen von Verbindungen zur Kindheit und zu den Eltern interpretiert, um mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. Stirbt die Großmutter im Traum, macht diese schmerzhafte Fiktion dem Träumenden seine persönliche Reife bewusst.

 

Das Traumsymbol Oma stirbt gilt wie der Tod als Wandlungszeichen, um im Unterbewussten den Entwurf für einen neuen Lebensweg aufzustellen. Der Träumende lernt im Traumgeschehen, eine Lebensveränderung anzuerkennen und erfährt die Trauer über den endgültigen Abschluss einer Lebensphase.

 

 

 

 

Lernen Sie, Ihre Träume zu verstehen. Professionelle Wahrsager helfen Ihnen dabei! » Zu den Beratern

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
20.11.2018, 15:34 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  343 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe