Erfolgsgeschichte

Kunden berichten ihre wahre Geschichte

Wir präsentieren Ihnen laufend neue persönliche Geschichten,
wie Questico-Berater unseren Kunden helfen konnten.
Zum Schutz der Privatsphäre nennen wir keine echten Kundennamen.


Die wahre Geschichte - Martina Britting

 

Stefanie Gralewski spricht in der Sendung "Leichter Leben" über die Zukunftsblick-Rubrik "Die wahre Geschichte".


Lebensberaterin Martina Britting half einem Kunden weiter. Besuchen Sie hier ihre Profilseite: Martina Britting.

 

Vorsicht vor der Illusion, Sabine (38)

 

Wie lernten Sie Frau Britting kennen Sabine?

 

Das weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich kenne sie schon so lange. Es sind inzwischen schon mehr als zwölf Jahre. Sie hat mir bisher einfach immer geholfen. Allerdings hatte ich bisher nur geschäftliche Probleme mit ihr besprochen.

 

 

Wann änderte sich das?

 

In einem dieser Gespräche, in dem es eigentlich ursprünglich um ein Gespräch zu meiner beruflichen Situation ging, erzählte ich Frau Britting von meinem Wunsch, umzuziehen. Sie sagte mir aber sofort, dass das wohl noch eine Weile dauern würde. Erst einmal würden die neuen beruflichen Projekte im Mittelpunkt stehen. Außerdem würden die Wohnobjekte mir nicht gefallen oder sie wären zu teuer. Das fand ich natürlich nicht so toll. Für gewöhnlich setze ich das durch, was ich mir in den Kopf gesetzt habe. Also suchte ich nach einer schönen Wohnung und versuchte zu verdrängen, was mir Martina Britting erzählt hatte. Und ich hatte Glück. Ich fand eine wunderbare Wohnung in einer wirklich tollen Gegend. Alles passte. Völlig euphorisch rief ich nach Wochen des Schweigens Frau Britting an um ihr von der neuen Wohnung vorzuschwärmen. Toplage, Superkonditionen, supernette Vermieter – ich hörte gar nicht mehr auf, ihr von meiner neuen Wohnung vorzuschwärmen. Ich war glücklich und schilderte alles in leuchtenden Farben. Frau Britting wurde immer ruhiger und brachte mir dann schonend näher, dass mit dieser Wohnung etwas nicht stimmen würde. Die Lage wäre schon Top, und die Konditionen wirklich toll – aber etwas stimme mit der Wohnung nicht und sie würde sogar Wasser sehen. Das Haus war ein gerade fertig gebauter Neubau. Die Wohnung und die Einbaumöbel auch neu. Und Wasser? Wieso Wasser? Der nächste Fluss war weit entfernt. Ich war völlig irritiert und beendete dann ziemlich abrupt das Gespräch.

 

 

Was geschah dann?

 

Ich telefonierte auch weiterhin mit Frau Britting. Allerdings ließen wir beide das Thema Wohnung konsequent aus und besprachen andere Themen. Ich zog in meine Wohnung. Wenn ich allerdings gewusst hätte, was auf mich zukam, hätte ich schnellstmöglich das Weite gesucht.

 

 

Das ist ja spannend. Erzählen Sie schnell weiter!

 

Innerhalb kürzester Zeit wurde die gesamte Wohnung feucht. An den Wänden, hinter den Schränken und zum Schluss auch in den Schränken bildete sich Schimmel. Selbst meine Bekleidung wurde feucht und fing an zu schimmeln. Durch diesen Schimmel wurde ich krank. Meine Lunge war angegriffen und es ging mir richtig schlecht. Mehrere Gutachter stellten fest, dass beim Bau des Hauses gepfuscht wurde. Es wurde im Winter sehr schnell hoch gebaut und ließ es letztendlich nicht ausreichend austrocknen. Vermutlich, um schnellstmöglich mit dem Haus Geld zu verdienen. In meiner Not rief ich Frau Britting an und bat sie um Hilfe. Sie war sehr erschrocken wegen dieser Entwicklung. Aber sie machte mir keine Vorwürfe – sie hatte es ja vorausgesehen. Martina Britting hatte wirklich viel Geduld mit mir. Sie sah, dass es noch eine lange Zeit dauern würde, bis ich zu meinem Recht kam. Ich versuchte nun so schnell wie möglich aus der Wohnung zu kommen und suchte mir eine Mietwohnung. Sämtliche Verhandlungen mit dem ehemals so netten Vermieterpaar scheiterten. Sie warfen mir vor, falsch oder gar nicht gelüftet zu haben und damit die Schimmelschäden selbst verursacht zu haben. Es war furchtbar. Wenigstens beruflich ging es mir gut, aber das war nur ein schwacher Trost. In dieser Zeit stand Martina Britting felsenfest hinter mir. Sie tröstete mich, stärkte mich und baute mich auf. So gestärkt verklagte ich den Vermieter und gewann nach zähen Verhandlungen dann den Prozess. Das Ganze zog sich über zwei Jahre hin. Niemals hätte ich gedacht, das diese ehemals so netten Leute so gemein und böse werden konnten. Sie erfanden Lügen und spannen Intrigen. Es war einfach schlimm und oft dachte ich in dieser Zeit an die Warnung, die Frau Britting damals aussprach.

 

 

Wie geht es Ihnen heute?

 

Richtig gut. Ich konnte inzwischen mein Geschäft ausbauen. Aus gesundheitlichen Gründen muss ich leider kürzer treten. Ich habe noch immer sehr mit meiner Lungenerkrankung zu tun. Aber ich habe sehr gute Mitarbeiter gefunden. So dass ich mich tatsächlich und beruhigt auf meine Gesundheit konzentrieren kann, ohne meinen geliebten Beruf aufgeben zu müssen. Wissen Sie: Das Leben ist schön – von einfach war keine Rede.

 

 

Herzlichen Dank für den Einblick und alles Gute für Sie!

 
 
Mein Gratisgespräch

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen

Wir über uns

Wichtige Informationen zu Questico
Warum Sie bei Questico die hochwertige Lebensberatung erhalten und welche Vorteile Sie zusätzlich genießen können.
  • Was kann ich von einer Lebensberatung erwarten?
  • Ist Questico ein seriöser Anbieter?
  • Haben die Berater Qualität?
Questico - Qualität und Vertrauen
Zur mobilen Webseite /
20.11.2018, 13:42 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  292 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe