Erfolgsgeschichte

Kunden berichten ihre wahre Geschichte

Wir präsentieren Ihnen laufend neue persönliche Geschichten,
wie Questico-Berater unseren Kunden helfen konnten.
Zum Schutz der Privatsphäre nennen wir keine echten Kundennamen.


Die wahre Geschichte - Irene Albrecht

 

Stefanie Gralewski spricht in der Sendung "Leichter Leben" über die Zukunftsblick-Rubrik "Die wahre Geschichte"

 

 

Lebensberaterin Irene Albrecht half einem Kunden in einer schwierigen Liebesangelegenheit den richtigen Weg zu finden.

 

Wenn Du glaubst, es geht nicht mehr... Anika (45) Koblenz

 

Wie kamen Sie zu Frau Albrecht?

 

Ich sah mir ihr Profil auf Questico.de an und war überzeugt, dass sie mir helfen könnte. Also rief ich sie an.

 

 

Was war Ihr Problem?

 

Ich lebte mit meinem Mann und meinen Kindern (waren aus dem Gröbsten heraus) in einem Dorf. Gerne wäre ich arbeiten gegangen, aber mein Mann wollte das nicht. Er ist sehr jähzornig, und aus Angst vor seinen Wutausbrüchen blieb ich dann zu Hause. Das Verhalten meines Mannes machte mir zunehmend Angst, und dann lernte ich im Internet einen mitfühlenden Mann kennen. Er wohnte weiter weg, aber ich fühlte mich zu ihm hingezogen. Ich wollte etwas Neues anfangen. Aber ich hatte Angst.

 

 

Wie wurde Ihnen geholfen?

 

Mein Mann hat mich immer klein gehalten. Er war dominant und besonders, wenn er getrunken hatte, wurde er oft sehr ausfallend, beschimpfte mich und drohte mir. Das hatte meinem Selbstwertgefühl so sehr geschadet, dass ich nur für meine Kinder da war und dafür sorgte, ihn »bei Laune« zu halten. Meine Lebensqualität litt immer mehr. Und plötzlich war da dieser andere Mann, der nett und höflich zu mir war. Der mir Komplimente machte und Zeit für mich hatte. War das nicht der Moment, um aus meiner Ehe auszubrechen? Das erste Gespräch mit Frau Albrecht half mir sehr. Sie hat so eine nette Art, die es mir leicht machte, mich zu öffnen. Sie kann die Probleme der Menschen an deren Energie erkennen. Ohne dass ich etwas sagte, sah sie meine Ängste und Verletzungen, aber auch meine Sehnsucht und meine Hoffnungen. Sie erklärte mir, dass sie schon Eingebungen der geistigen Welt hatte.

 

Allerdings führt das, was sie dort gesagt bekommt, manchmal zu Irritationen. Denn Frau Albrecht bekommt die Eingebungen oft als Schlageroldie übermittelt. Auch ich war verwundert, als sie mir sagte, sie hätte jetzt diesen einen Schlager im Ohr. Bei näherer Betrachtung erkennt man, welche Hinweise dahinterstecken. Allerdings sah sie auch, dass dieser neue Mann nicht ehrlich zu mir ist. Ich war völlig irritiert. Auf ihn stützte sich meine ganze Hoffnung, aus meiner Ehe herauszukommen. Irene gab nicht auf. Sie baute mich als Person wieder auf. Sie war fest davon überzeugt, dass ich alles schaffen konnte –allein. Ich beschloss, mich weiterhin auf Frau Albrecht einzulassen. Mit ihrer Hilfe wurde ich stärker und selbstbewusster. Um finanziell unabhängiger zu werden, ging ich nun an zwei Mal wöchentlich ein paar Stunden arbeiten. Ich staunte, wie sich alles fügte. Der von Frau Albrecht vorausgesagte neue, besser bezahlte Job kam schon bald. In einer kleinen Bürogemeinschaft mit netten Kolleginnen. Dabei lernte ich neue Menschen kennen, aus einigen wurden Freunde. Sie zeigten mir, auf was ich in meiner Ehe alles verzichtet hatte. Frau Albrecht war auch jetzt an meiner Seite und bestärkte mich, alles anzunehmen und zuzulassen. Das gab mir Kraft. So viel Kraft, dass ich es schaffte, nach einem erneuten heftigen Wutanfall meines Mannes mit meinen Kindern allein in eine eigene Wohnung zu ziehen.

 

 
Wie geht es Ihnen jetzt?  

Ich bin glücklich. Mein Leben ist schön. Meine Arbeit macht mir großen Spaß und mit meinen Freundinnen unternehme ich immer viel. Die Bekanntschaft aus dem Internet stellte sich leider als Enttäuschung heraus, aber damit hab ich nun gelernt, umzugehen. Und ohne ihn hätte ich Frau Albrecht wohl nicht angerufen. Wenn ich daran denke, wie es mir bei unserem ersten Gespräch ging und wie es mir jetzt geht, liegen dazwischen Welten. Ich bin so dankbar, dass Frau Albrecht mich so unermüdlich beraten, bestärkt und begleitet hat. Ihr Motto ist inzwischen auch meins geworden: »Denken, was wahr ist. Fühlen, was schön ist. Wollen, was gut ist.«

 

 

Danke und alles Gute!

 
 
Mein Gratisgespräch

Meine Ziele

Wünsche und Ziele
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
22.07.2018, 18:23 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  231 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe