Erfolgsgeschichte

Kunden berichten ihre wahre Geschichte

Wir präsentieren Ihnen laufend neue persönliche Geschichten,
wie Questico-Berater unseren Kunden helfen konnten.
Zum Schutz der Privatsphäre nennen wir keine echten Kundennamen.


Die wahre Geschichte - Frank Bernotat

 

Tilo Acksel spricht in der Sendung "Leichter Leben" über die Zukunftsblick-Rubrik "Die wahre Geschichte"

 


Lebensberater Frank Bernotat half einem Kunden in einer schwierigen Liebesangelegenheit den richtigen Weg zu finden. (Zukunftsblick-Ausgabe Januar 2015)

 
weiter »

Liebe kommt ins Wohnzimmer - Dagmar (48) aus Bochum

 

Liebe Dagmar, der Pool in Ihrem Garten hat Ihr Leben verändert?

 

Nicht nur meines. Aber erstmal ging es um was ganz anderes. Ich rief Frank Bernotat auf Questico an und wollte von ihm wissen, ob er denn sehen könnte, ob meine Katze wiederkommt. Sie war sei über 7 Tagen verschwunden. Frank Bernotat ist Kartenleger, zumindest stand das so in seinem Profil. Er meinte, er würde sie mal eben Channeln. Ich dachte nur, das geht doch gar nicht, aber er meinte, die kommt noch heute aus dem Wald gelaufen. Und der Knaller war, ich schaute während des Gesprächs aus dem Fenster und da kam sie tatsächlich aus dem Wäldchen angetrabt, das hinter unserem Haus liegt. Ich habe ihn natürlich auch gleich zu unserem Hund befragt, denn ich hatte vor, einen Welpen aufzunehmen und war in Sorge, dass das Probleme geben könnte, aber auch hier lag er goldrichtig. Unsere Hündin nahm den Familienzuwachs wie ihr eigenes Kind an.

 

Sie haben sich von Frank Bernotat auch die Karten legen lassen?

 

Ja, die Lenomandkarten. Es gab so viele Fragen. Zu meinem Gewicht, das nach unserem Gespräch tatsächlich purzelte! Zu meinen Kindern und natürlich zur Liebe. Ich wollte natürlich mein Single-Dasein irgendwann beenden. Frank hat mich immer wieder überrascht, was er sah und wie er es mir erklären und vermitteln konnte. Zum Thema Liebe meinte er ganz nebenbei: „Deine Liebe kommt zu Dir ins Wohnzimmer!“ Wir haben dann beide sehr gelacht und es bei dieser Aussage belassen.

 

Er nahm auch Kontakt zu ihrer verstorbenen Mutter auf?

 

Das war wieder eines dieser überraschenden Gespräche. Er hatte die Karten ausgelegt und sagte zu mir, meine Großmutter würde bei ihm um Kontakt bitten. Ich meinte, sie sei erst kürzlich verstorben, das ginge ja wohl nicht. Er fragte mich, ob ich Land geerbt hätte und ob ich dabei sei es zu verkaufen. Das sollte ich besser um ein Jahr zurückstellen, denn es würde Bauland werden. Davon hatte ich zuvor nichts erwähnt und es traf ein. Das Angebot, das ich zu diesem Zeitpunkt tatsächlich hatte lag bei 70 Cent pro Quadratmeter. Verkaufen konnte ich es später für 120 Euro pro Quadratmeter, das war schon ein gewaltiger Unterschied.

 

Ihre Großmutter hatte noch eine andere Botschaft?

 

Die Botschaft habe ich erst gar nicht glauben können. Frank Bernotat fragte mich, wann ich denn im Garten einen neuen Pool aufbauen lassen würde? Ich erzählte daraufhin, dass Oma kurz bevor sie starb, immer wieder von so einem „Trumm“ geredet hat. Sie wollte unbedingt, dass ich mir so einen Klopper in den Garten stelle. Frank Bernotat meinte, ob ich mich je gefragt hätte, warum es ihr so wichtig war. Ich sagte, dass ich das nicht verstanden hätte, denn sie war nun nicht gerade eine Wasserratte. Es ginge um meinen älteren Sohn, mit ihm solle ich dringend reden. Das war die Botschaft. Also redete ich mit meinem Sohn, was er denn davon halten würde, wenn wir im Garten einen Pool aufstellen würden, damit er mit seinem Freund im Garten baden könnte. Den Freund habe ich zufällig und unbewusst erwähnt. Mein Sohn brach in Tränen aus, fiel mir um den Hals und meinte, es wäre so toll, das ich damit kein Problem hätte. Ich tat verständnisvoll und begriff erst mal gar nichts. Dann offenbarte er sich mir und erzählte mir, dass er homosexuell sei. Damit hatte ich in der Tat kein Problem, aber es kam doch sehr überraschend.

 

Der Pool wurde nun angeschafft?

 

Das wurde er. Aber erstmal gab mir Frank Bernotat eine andere Info, für die ich ihm sehr dankbar bin. Er sah binnen Wochenfrist einen Einbruch in unserem Haus. Ich erzählte es meinen Jungs und wir blieben wachsam. Und es kam tatsächlich eines Nachts ein Einbrecher, den wir aber verscheuchen konnten. Wir hatten uns Trillerpfeifen auf unsere Nachttische gelegt, die dann auch zum Einsatz kamen. Der Typ hatte die Kellertür aufgebrochen und verschwand so schnell, wie er gekommen war. Jetzt startete die Aktion Poolaufbau. Ich hatte meinen Bruder um Hilfe gebeten und er hat zusammen mit einem seiner Freunde so ein aufblasbares „Riesentrumm“ besorgt. Meine beiden Jungs sollten beim Aufbau helfen. Ich saß mit den Jungs noch gemütlich beim Frühstück, da kam aus dem Garten über die Terrassentür plötzlich ein Mann in unser Wohnzimmer und sagt: „Guten Appetit“. Mir ist fast die Tasse aus der Hand gefallen. Ich musste sofort an Frank Bernotats Aussage denken. Inzwischen sind wir seit einigen Monaten zusammen und sehr glücklich.

 

Vielen Dank und viel Glück für Sie und Ihre Familie!

 
 
weiter »
Mein Gratisgespräch

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen

Wir über uns

Wichtige Informationen zu Questico
Warum Sie bei Questico die hochwertige Lebensberatung erhalten und welche Vorteile Sie zusätzlich genießen können.
  • Was kann ich von einer Lebensberatung erwarten?
  • Ist Questico ein seriöser Anbieter?
  • Haben die Berater Qualität?
Questico - Qualität und Vertrauen
Zur mobilen Webseite /
21.11.2018, 18:06 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  794 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe