Erfolgsgeschichte

Kunden berichten ihre wahre Geschichte

Wir präsentieren Ihnen laufend neue persönliche Geschichten,
wie Questico-Berater unseren Kunden helfen konnten.
Zum Schutz der Privatsphäre nennen wir keine echten Kundennamen.


Die wahre Geschichte - Elisabeth Tartler

 

Stefanie Gralewski spricht in der Sendung "Leichter Leben" über die Zukunftsblick-Rubrik "Die wahre Geschichte"

 

 

Lebensberaterin Elisabeth Tartler half einem Kunden in einer schwierigen Liebesangelegenheit den richtigen Weg zu finden.

 

Ändere Bewährtes, wenn der Reiz des Neuen dich lockt

 

Diana, warum haben Sie sich für Frau Tartler entschieden?

 

In meinem Job standen weitreichende Umstrukturierungen bevor, die mir Angst machten. Ich lebte nach meiner Scheidung allein und wusste nun nicht, ob ich meinen Job behalten würde. Hinzu kam, dass ich mir Sorgen um meinen Vater machte. Er lebte allein und es ging ihm schlecht, so dass ich mich neben meiner Arbeit auch um meinen Vater kümmern musste. Zur Pflegekraft hatte er kein Vertrauen. Mit der Situation insgesamt war ich völlig überfordert und benötigte eine Empfehlung. Nach einigem Stöbern im Zeitungsladen entschied ich mich für den Zukunftsblick. Beim Blättern fiel mir das Foto von Elisabeth Tartler auf. Ich schöpfte Vertrauen und rief sie an..

 

 

Konnte Elisabeth Tartler Ihnen behilflich sein?

 

Mir ging es ja zunächst darum, ob ich meinen Job behalten kann und das Miteinander mit dem Kollegen sich wieder verbessern würde. Besonders zu einer Kollegin, die ich nicht einschätzen konnte. Sie war mürrisch zu mir, unausgeglichen und ich hatte den Eindruck, sie neidete mir meinen Job. Frau Tartler konnte mir das Verhalten dieser Kollegin erklären. Deren Verhalten hatte so gar nichts mit mir zu tun. Sie war mit sich selbst uneins und strahlte dieses eben aus. Mit diesem Wissen konnte ich schon viel entspannter zur Arbeit gehen. Von heute auf morgen ging es meinem Vater schlechter als bisher. Er hatte eine Haushaltshilfe, die er nicht mehr wollte, also musste eine andere Lösung her. Allein konnte mein Vater sich nicht versorgen, ein Seniorenheim kam nicht in Frage, das lehnte er resolut ab. Ich konnte die Pflege auch nicht neben der Arbeit weiter übernehmen. Wieder bat ich Elisabeth Tartler um Rat. Eine alte Freundin der Familie kümmert sich nun sehr rührend um meinen Vater. Elisabeth Tartler hat erst einmal mit mir herausgearbeitet, was ich eigentlich wollte, welche Ziele ich hatte. Wo wollte ich hin, was wollte ich erreichen? Beruflich und im Umgang mit meinem Vater.

 

Durch die vielen Gespräche mit Elisabeth Tartler kam ich zum ruhigen nachdenken. Die Gedanken schwirrten nicht mehr wild durcheinander, sondern ich konnte über ein Thema nachdenken und schließlich tatsächlich neue Ziele finden und festlegen. Ich wurde selbstbewusster, denn ich lernte auch z. B. dass manche Probleme nicht durch meine Schuld entstanden. Wichtig war und ist mir aber, dass ich bei für mich wichtigen Entscheidungen auf die Unterstützung von Elisabeth zurückgreifen kann. Ich mag es, dass sie keine Lösungsvorschläge gibt, sondern mir Denkansätze zum »weiterdenken« mitteilt. Dabei habe ich mir angewöhnt ganz klare Fragen zu stellen, denn dann gelingt es Elisabeth leichter, Zugang zu mir zu finden. Schon an meiner Stimme erkennt sie, wie es mir geht. Entsprechend bekommt sie auch ihre Eingebungen und Empfindungen, die sie auf meine Probleme hinweisen. Ich mag es, wenn wir ganzheitlich arbeiten. Also kein Problem losgelöst, sondern immer im Zusammenhang mit Ursachen aus anderen Themen. Aber inzwischen bin ich ja ein Fan von einer Arbeit geworden, die Elisabeth noch nicht so lange anbietet. Sie arbeitet dann auf astrologischer Basis. Dabei kann sie mit Hilfe meines Geburtsdatums erkennen, wo genau ich gerade stehe. Im Vergleich mit anderen Personen (z. B. mein Vater) kann sie vergleichen und die Konstellationen zueinander berechnen. Gibt es Spannungen oder Übereinstimmungen? Nun kann man ableiten, was zu tun ist. Diese astrologische Ansicht hat mich gelehrt, dass manche Dinge ebenso sind, wie sie sind.

 

 

Wie geht es Ihnen heute?

 

Mir geht es wunderbar. Ich habe viel über mich erfahren und bin voller Energie. Bald werde ich in eine neue Wohnung ziehen. Meinen Job habe ich behalten und konnte meine Position verbessern. Das gibt mir die Möglichkeit, meine Arbeitszeit nun etwas reduzieren zu können. So habe ich etwas Raum für mich selbst. Ich kann ruhiger meinen Weg gehen. Der Kontakt zu meinem Vater hat sich deutlich gebessert. Ich kann mit den Dingen inzwischen sehr gelassen umgehen. Ich bin so dankbar, dass ich diesen Weg mit Frau Tartler gehen durfte und weitergehen darf. Wie schon Susie Green mit ihrem Krafttier sagte:
»Erkenne die Schätze der Vergangenheit und die Fülle der Gegenwart.«

 

Vielen Dank für dieses herzliche Gespräch.

 
 
Mein Gratisgespräch

Meine Ziele

Wünsche und Ziele
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
14.11.2018, 21:42 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  2785 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe