Erfolgsgeschichte

Kunden berichten ihre wahre Geschichte

Wir präsentieren Ihnen laufend neue persönliche Geschichten,
wie Questico-Berater unseren Kunden helfen konnten.
Zum Schutz der Privatsphäre nennen wir keine echten Kundennamen.


Die wahre Geschichte - Karin Michel

 

Stefanie Gralewski spricht in der Sendung "Leichter Leben" über die Zukunftsblick-Rubrik "Die wahre Geschichte"

 

 

Lebensberaterin Karin Michel half einem Kunden in einer schwierigen Liebesangelegenheit den richtigen Weg zu finden.

 

Seelenpartner, Tina (42) Sömmerda

 

Wie lernten Sie Frau Michel kennen?

 

Ich kenne Frau Michel schon sehr lange. Damals suchte ich eine Beratung zum Thema Seelenpartnerschaft. Ich gab das als Stichwort bei Qestico ein und da wurde mir u. a. Frau Michel vorgeschlagen. Mir gefiel ihr Profil und so rief ich sie an.

 

 

Was war der Grund für Ihren Anruf ?

 

Wundervolle drei Monate war ich mit meinem Herzensmann, Klaus, zusammen. Ich war so glücklich und verliebt, doch plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, trennte sich Klaus von mir. Meine ganze Welt brach zusammen. Es fühlte sich an, als ob mir jemand das Herz aus der Brust herausgerissen hätte. Ich zerfloss in einem Meer von Tränen und Liebeskummer. Da rief ich Frau Michel zum ersten Mal an. Sie fing mich an diesem Abend in meiner Trauer auf. Sie konnte mir alle meine Fragen beantworten. Ihre freundliche Art hat mir sofort gefallen und so konnte ich recht schnell Vertrauen zu ihr fassen. Ich rief sie dann ziemlich oft an und fragte sie immer wieder nach meinem Herzensmann Klaus. Ich ungezählte Male, ihn wieder zurück zu bekommen. Ich schrieb SMS, Mails, rief an, sprach auf den Anrufbeantworter und fuhr an seinem Haus vorbei. Ich erreichte nichts. Im Gegenteil. Nach einem halben Jahr war Klaus so genervt von mir und meinen Gesprächsversuchen, dass er mir sogar mit einer gerichtlichen Anordnung (einstweilige Verordnung) drohte. Ich war so verzweifelt. Ich konnte mir ein Leben ohne ihn einfach nicht vorstellen. Während dieser Zeit stand mir Frau Michel liebevoll beratend zur Seite. Sie erklärte mir, dass Klaus und ich langfristig wieder zusammenkommen würden. Aber auch dass er im Moment ein deutliches Stopp Signal gesetzt hat, was ich akzeptieren müsse. Im Moment gehe es einzig und allein um mich. Das war alles sehr, sehr schwer für mich.

 

 

Angela Thielsch sah ihre Schwester ganz anders?

 

Das war sehr merkwürdig. Angela Thielsch hatte mit allen ihren Aussagen immer recht und hat mich begleitet und aufgefangen, aber die Beschreibung meiner Schwester und, dass wir uns an Weihnachten glücklich in den Armen liegen werden, passte so gar nicht. Noch verrückter fand ich ihre Aussage, dass sich ein Mann in der Öffentlichkeit in mich verliebt hätte und dass ich ihn heiraten werde. Ich war mit der Trennung von meinem derzeitigen Partner befasst und versuchte irgendwie mit der Situation klarzukommen. Angela Thielsch übergeleitete mich und hat mich immer wieder aufgefangen und mir Mut gemacht. Eines Abends schaute ich dann eher zufällig auf meiner Internetseite auf FB und hatte eine Freudschaftsanfrage von einem fremden Mann, er schrieb, dass er mich auf einem anderen Profil gesehen hätte, das ich gar nicht kannte und mich unbedingt kennenlernen wollte. Warum ich ihm antwortete, begreife ich bis heute nicht. Aber Angela Thielsch hatte voll in Schwarze getroffen, er ist heute mein Mann. Das ist er, weil er sich nicht von meiner Familie vergraulen ließ und immer zu mir stand mit Liebe und viel Verständnis. Auch mein Sohn versteht sich mit ihm super gut, auch wenn er von seinen Großeltern immer wieder manipuliert wurde, so hat das mein Mann mit gutem Fingerspitzengefühl aufgefangen. Besonders wichtig und hilfreich war diese Fähigkeit, als das eintraf, was Angela Thielsch schon lange gesehen hatte - meine Schwester!

 

Wie konnte Frau Michel Ihnen konkret helfen?

 

Frau Michel verriet mir ihre Glücksformel: Hingabe + Freude + Vertrauen = Liebe + Glück. Dabei steht Hingabe für das Annehmen der jetzigen Situation. Freude als positiver, wichtiger Aspekt und Vertrauen als der Glaube daran, dass der, der an meine Seite gehört, auch zum richtigen Zeitpunkt da sein wird. Gemeinsam sprachen wir darüber, dass das was mir widerfährt, bedeutet, dass ich lernen soll, was meinem Glück im Wege steht. Was z. B. in vorhergehenden Partnerschaften nicht funktioniert hat. Hilfreich war bei mir auch der Blick nach innen. Und dabei kann man nämlich auch seine positiven Aspekte ganz gut erkennen. Frau Michel unterstützt dies mit Energiearbeit. Während ich fleißig gemeinsam mit Frau Michel an meinen Lernaufgaben arbeitete, bahnte sich die nächste Katastrophe an. Ich erfuhr, dass Klaus sich ein Haus kaufen und eine andere Frau heiraten wollte. Ich war am Boden zerstört.

 

 
Wie geht es Ihnen heute?  

Ja, was soll ich sagen? Der Fakt, dass Klaus wirklich die andere Frau heiratete und ein Haus kaufte, hat mich quasi kuriert. Ich erinnerte mich daran, was ich mit Frau Michel besprochen hatte und besann mich auf mich selbst. Etwa ein Dreivierteljahr später trafen Klaus und ich uns zufälligerweise auf der Straße. Wir unterhielten uns sehr nett. Im Anschluss daran meinte er, ich hätte mich sehr zu meinem Vorteil verändert. Er fragte mich nach meiner Telefonnummer und einem Treffen. Ich blieb zurückhaltend und traute dem Frieden nicht. Ich wollte keine Spielchen spielen und ihn zappeln lassen oder so. Frau Michel hatte mich so geschult, dass mir meine Selbstachtung inzwischen mehr wert war, als erneute Enttäuschungen. Aber ich irrte mich schon wieder in Klaus. Anstatt sich abweisen zu lassen, machte er mir beim vierten Date eine romantische Liebeserklärung. Solange er noch in der Beziehung mit seiner Frau war, wollte ich mich auf keinen Fall auf ihn einlassen. Das machte ich ihm sehr deutlich klar. Klaus bewies daraufhin, dass er es wirklich ernst mit mir meinte, indem er sich von seiner Frau trennte, auszog, das Haus verkaufte und die Scheidung einreichte. Erst dann konnte auch ich mich fallen lassen. Zwei Jahre später machte er mir einen wundervollen Heiratsantrag und inzwischen sind wir zwei Jahre verheiratet. Frau Michel hatte mal wieder recht. Zwar mit zeitlicher Verzögerung, aber sie hatte recht. Einen Satz sagte sie mir häufig – er ist jetzt mein Lebensmotto:

 

»Geheim – Geh heim in dein Herz. Dort liegt die Antwort auf alle Fragen und die Lösung all Deiner Probleme.«

 

 

Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte und alles Gute für Sie.

 
 
Mein Gratisgespräch

Meine Ziele

Wünsche und Ziele
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
15.11.2018, 23:06 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  788 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe