Psychometrie

Hellsehen

sychometrie beschreibt die außersinnliche Fähigkeit, durch das Berühren von Gegenständen Informationen über die Geschichte eines Objekts, über Menschen oder Orte zu erhalten.

Energien fühlen auf feinstofflicher Ebene

Psychometrie beschreibt die außersinnliche Fähigkeit, durch das Berühren von Gegenständen Informationen über die Geschichte eines Objekts, über Menschen oder Orte zu erhalten. Mit der Seele lesen geschieht über parapsychologische, mediale Wahrnehmung.

Was ist mit Seelenlesen gemeint?

Die Psychometrie ist das Fühlen von schwingenden Energien über außersinnliche Wahrnehmung, die Wesen oder Gegenstände umgeben, wie das Sehen der Aura . Mit der Seele lesen heißt, kosmische Schwingungen auf feinstofflicher Ebene wahrzunehmen und zu erfühlen. Vorwiegend die Hände und die Augen dienen als Empfänger oder Sender von Energien. Besitzen Sie psychometrische Fähigkeiten, nehmen Sie über Ihre Intuition Veränderungen von Objekten, menschlichen Körpern oder von Orten wahr. Ein erfahrenes Medium kann beim Seelenlesen Probleme in verschiedenen Lebenssituationen erkennen und Menschen zu mehr Klarheit und Einsicht führen.

Übersetzt bedeutet Psychometrie „mit der Seele lesen oder messen“. Der Arzt und Wissenschaftler Dr. med. Joseph Rhodes Buchanan prägte den Begriff um das Jahr 1848. Buchanan beschäftigte sich mit Medialität, Sensibilität und Intuition. Er war sicher, dass alle Lebewesen und Gegenstände energetische Strahlungen aussenden, die bei Kontakt mit den Händen und mithilfe der medialen Wahrnehmung erfühlt werden können. Bei den ersten Übungen in Bezug auf das Seelenlesen ging es darum, die Geschichte von Ausgrabungsfunden zu erkunden. Feedback gaben Geologen und Archäologen, die die Proben bereits kannten. Eine Kontrolle war jederzeit möglich, da die Feedbackpartner beim Seelenreading anwesend waren. So wurden Fehldeutungen umgehend aufgedeckt.

Mediale Wahrnehmung – Arten außersinnlicher Fähigkeiten

Die mediale Wahrnehmung betrifft Wahrnehmungen ohne den Einsatz der normalen fünf Sinne Sehen, Schmecken, Hören, Riechen und Körpergefühle. Die mediale Wahrnehmung durch außersinnliche Fähigkeiten ist in verschiedene Arten unterteilt:

  • Channeling: Krafttiere, Gottheiten oder Lichtwesen sprechen durch ein Medium. Das Gebiet umfasst auch die Heilung auf spiritueller Ebene

  • Hellsehen, Hellhören und Hellfühlen: Den Zustand von Menschen, Tieren oder Objekten über die Fernwahrnehmung erkennen. Anwendung häufig bei spirituellen Lebensberatungen

  • Aura lesen: Die Wahrnehmung des Zustands der feinstofflichen Energiefelder durch das Sehen von Aurafarben, die Aufschluss über die Intensität der Energiesysteme geben

Berater wählen

Kann jeder mit der Seele lesen?

Generell hat jeder Mensch mediale Fähigkeiten und kann mit der Seele lesen. Jedoch ist diese Gabe im Laufe vieler Jahrhunderte immer mehr verkümmert und tief im Unterbewusstsein verborgen. Die Psychometrie ermöglicht die Aktivierung der Medialität, um Impulse, Veränderungen und Unregelmäßigkeiten auf energetischer Ebene wahrzunehmen und zu deuten. Dabei erfolgt diese Form der Wahrnehmung vor allem durch die Hände, aber auch mit den Augen und Ohren.

Sowohl lebende Körper, als auch Objekte und Orte nehmen ständig Energien auf und strahlen sie wieder ab. Diese Schwingungen lassen sich dann mithilfe der Psychometrie erspüren. Letztlich ist alles, was ist, von schwingenden Energien durchdrungen. Sämtliche Energien des gesamten Universums sind im morphogenetischen Feld nach Rupert Sheldrake gespeichert. Energieabstrahlungen von Wesen oder Objekten können heute mit der Kirlian Fotografie sichtbar gemacht werden.

Lässt sich Psychometrie erlernen?

Um die Energiefelder von Gegenständen oder Wesen zu spüren, muss die Wahrnehmungsfähigkeit geschult werden. Durch gezieltes Training der Sensitivität können Sie lernen, Informationen über Gegenstände oder deren Besitzer durch Berührung zu erhalten. Psychometrische Übungen fördern Intuition, Kreativität, Hellsichtigkeit und Hellfühligkeit für übersinnliche Energien. Sie verstehen, auf welche Weise die geistigen Wesen und Welten mit Ihnen kommunizieren und lernen neue Möglichkeiten kennen, die Ihnen das Messen oder Lesen der Seele ermöglichen.

Die Vorteile psychometrischer Fähigkeiten:

  • alte Verhaltensmuster ablegen und Entscheidungen ohne die Last vergangener Erfahrungen treffen

  • mehr Ausgeglichenheit, Einsicht sowie Klarheit im Hinblick auf Emotionen

  • Antworten in verschiedenen Lebenssituationen wie Beruf, Partnerschaft oder Geld

  • Sichtbarmachen von Lebensthemen, Auflösung von Blockaden

Trainingsprogramme zur Schulung der Wahrnehmungsfähigkeit

Heute werden zahlreiche Workshops angeboten, die Ihnen helfen Ihre Energietore zu öffnen. Geschulte Trainer zeigen Ihnen, wie Sie die Aura von Objekten erfühlen und deren Geschichte intuitiv erfassen. Mithilfe der Psychometrie erfahren Sie, wie Menschen leben und unter welchen Umständen. Sie spüren instinktiv, welche Schwierigkeiten mit dem Objekt verbunden sind und wie sie zu lösen sind. Mentaltrainings-Methoden wie Autosuggestion oder Visualisieren unterstützen Sie beim Erlernen und Vertiefen medialer Fähigkeiten. Wichtig ist, zunächst die Konzentration zu fördern und die Wahrnehmungsfähigkeit zu verfeinern. Psychometrische Fähigkeiten sind bereits in Ihnen vorhanden, zu denen auch Telepathie und Aura-Sehen gehören. Mit der Psychometrie können Sie ihre Medialität ausleben und die Bewusstseinsentwicklung steigern.

Psychometrie – Fluch oder Segen?

Die Psychometrie oder Medialität ist zwar keine wissenschaftlich anerkannte Disziplin wird aber von vielen Menschen praktiziert und zur Bewältigung ihres Alltags angewandt. Die mediale Kommunikation außerhalb der „normalen“ Formen eröffnet viele neue Möglichkeiten für das menschliche Zusammenleben und die Interaktion mit deren Umwelt. Die mediale Wahrnehmungsfähigkeit und ihre Erforschung bieten enormes Potential für die Gesellschaft des 3. Jahrtausends.

Lernen Sie Ihr wahres Ich kennen! Spirituelle Berater unterstützen Sie dabei. >> Jetzt Berater wählen