Leben nach dem Tod – was kommt danach?

Existiert ein Leben nach dem Tod?

Schon seit jeher glauben die Menschen an ein Leben nach dem Tod. Was spricht für diesen Gedanken? Und was sagt die Wissenschaft dazu?


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Leben nach dem Tod – was kommt danach?

 

Die Frage, was nach dem Tod kommt, ist so alt wie die Menschheit selbst. Und die Antworten darauf sind vielfältig. Schon die Art und Weise, wie Tote in frühen Gräbern der Steinzeit bestattet wurden, lässt darauf schließen, dass man damals an ein Leben nach dem Tod glaubte. Auch die großen Religionen beschäftigen sich seit jeher mit diesem Gedanken. Welche Vorstellungen gibt es, welche Hinweise haben wir und was sagt die Wissenschaft dazu?

Leben nach dem Tod

 

Was passiert nach dem Tod? Der Glaube in den alten Kulturen

 
  • Griechen: Die alten Griechen glaubten, die Seele löse sich vom Körper und mache sich auf in das Reich des Hades. Um den Totenfluss zu überqueren, musste der Fährmann bezahlt werden, weswegen den Verstorbenen Münzen in den Mund gelegt wurden. Jedoch durfte man sich auf das Jenseits nicht freuen – es galt als unangenehmer Ort.
     
  • Römer: Auch bei den alten Römern gibt es die Unterwelt und den Fährmann. Allerdings war man sich hier einig: Nach dem Tod würde etwas Besseres auf die Menschen warten – jedenfalls auf diejenigen, die sich zu Lebzeiten nichts zuschulden hatten kommen lassen.
     
  • Ägypter: Das Jenseits ähnelte dem Diesseits, man nahm an, dass der Verstorbene dort so weiterleben könne wie bisher. Wichtig war dafür aber die Erhaltung des Körpers, weswegen die Toten mumifiziert wurden.
     
  • Germanen: Das Totenreich, in das die Seele sich nach dem Tod begibt, verortete man im hohen Norden. Krieger, die im Kampf gefallen waren, wurden zu Odin nach Walhall eingeladen, alle anderen kamen zur Göttin Hel in die Unterwelt.
     
  • Kelten: Die Kelten glaubten ebenfalls an eine unsterbliche Seele und eine „Anderswelt“. Gefallene Krieger durften sich in paradiesischen Gefilden aufhalten, der Rest wurde auf eine Insel gebracht und konnte dort ein angenehmes Dasein führen.
     
  • Ureinwohner Amerikas: Fast alle Stämme waren überzeugt vom Leben nach dem Tod. Unterschiedlich waren hingegen die genauen Vorstellungen vom Jenseits. Für viele handelte es sich dabei um einen Übergangsort, den man irgendwann verließ, um entweder endgültig zu sterben oder wiedergeboren zu werden.
Berater wählen

 

Leben nach dem Tod – was sagen die Weltreligionen?

 
 

Christentum

 

Im christlichen Glauben spielt das Leben nach dem Tod eine wichtige Rolle. Mit seiner Auferstehung hat Jesus Christus den Tod für alle Menschen überwunden. Christen hoffen, nach ihrem Ableben zurück zu Gott zu gehen, in den Himmel – einen Ort, an dem Frieden und Harmonie herrschen.

 

Judentum

 

Hier wird vor allem dem Diesseits große Bedeutung beigemessen. Zwar steht außer Frage, dass es ein Leben nach dem Tod gibt – wie das aber aussieht, darüber existieren unterschiedliche Meinungen. Mal heißt es, jeder Mensch stehe direkt nach dem Ableben vor Gottes Gericht, dann wieder ist die Rede davon, dass alle Toten gemeinsam am Jüngsten Tag auferstehen. 

 
Islam  

Muslime glauben daran, nach dem Ableben in der Nähe Gottes zu sein. Der Tod ist für sie nur eine Transformation hin zu einer anderen Lebensstufe – in diesem Übergangsprozess trennt der Todesengel die Seele und den Körper voneinander. Auch im Islam gibt es einen Tag des Jüngsten Gerichts. Alle auferweckten Toten müssen eine letzte Prüfung bestehen, um Eingang ins Paradies zu finden.

 
Hinduismus & Buddhismus  

Nach hinduistischem und buddhistischem Glauben erlebt jeder Mensch unzählige Reinkarnationen, er wird also mehrfach wiedergeboren. Dieser ewige Zyklus heißt Samsara, und das Ziel besteht darin, ihn irgendwann zu verlassen. Mit dem Erreichen des Nirwanas (im Buddhismus) bzw. des Mokshas (im Hinduismus) findet der Mensch die langersehnte Erlösung.

 

Nahtoderfahrung – ein Beweis für das Leben nach dem Tod?

 

Menschen, die dem Tod nur knapp entronnen und ins Leben zurückkehrt sind, schildern manchmal erstaunliche Erinnerungen an die Zeit zwischen Leben und Tod. Bei solchen Nahtoderfahrungen ist oft von einem hellen Licht die Rede. Auch ein Tunnel, durch den der Sterbende geht, spielt immer wieder eine Rolle. Zudem werden Glücksgefühle und tiefer innerer Frieden beschrieben, auch der Kontakt zu verstorbenen Angehörigen ist möglich. Als Folge einer solchen Nahtoderfahrung verschwindet oft die Angst vor dem Tod. Viele betonen, dass sie das Erlebte als ausgesprochen real wahrgenommen haben. Immer wieder erzählen Patienten auch von einer außerkörperlichen Erfahrung: Sie sehen sich selbst von oben, als würden sie schweben, und können teilweise sogar genau wiedergeben, was die Ärzte im Raum getan und gesprochen haben.

Und was sagt die Forschung dazu? Zwar gibt es Wissenschaftler, die ein Weiterleben der Seele nach dem Tod des Körpers für wahrscheinlich halten – allerdings sind sie in der Minderheit. Hinter den Nahtoderfahrungen vermuten die meisten stattdessen Halluzinationen, die durch Sauerstoffmangel im Gehirn entstehen. Zudem hat sich gezeigt, dass selbst Minuten nach einem Herzstillstand noch Hirnaktivität besteht, wodurch der scheinbar bewusstlose Patient Dinge um sich herum wahrnehmen kann. Was sagt uns das über ein Leben nach dem Tod? Leider nicht viel. Wir können es eben weder beweisen noch widerlegen.
 

Leben nach dem Tod

 

Jenseitskontakte

 

Nahtoderfahrungen sind nur ein Hinweis, den wir auf ein Leben nach dem Tod haben. Ein anderer sind Jenseitskontakte. Viele Menschen, die eine geliebte Person verloren haben, machen eine solche Erfahrung: Die Präsenz des Verstorbenen wird beispielsweise im Raum wahrgenommen – und dieses Gefühl ist oft zu intensiv, um es als Einbildung abzutun. Experten auf diesem Gebiet sind Medien, die anbieten, gemeinsam mit Hinterbliebenen den Kontakt zu verstorbenen Personen herzustellen. Dabei haben wir es nicht mit Wissenschaft und Fakten zu tun, sondern mit Emotionen und Ahnungen. Doch wer schon einmal einen Jenseitskontakt erlebt hat, ist oft überzeugt: Es geht irgendwie weiter. Wir verschwinden nicht, sondern unsere Seele, unser Bewusstsein oder wie auch immer man es nennen möchte, bleibt bestehen.

 

Reinkarnation – Erinnerungen an ein früheres Leben

 

Und schließlich gibt es da auch noch den Glauben an die Wiedergeburt, also daran, dass die Seele nach dem Tod des Körpers einen neuen Körper „bezieht“ und darin weiterlebt. Hierzulande ist diese Vorstellung eher selten, da sie sich mit dem christlichen Glauben schwer vereinbaren lässt. Dennoch gibt es immer wieder Berichte von Menschen, die sich an frühere Leben zu erinnern glauben – mit verblüffenden Details. Bei seiner Reinkarnationsforschung stieß der kanadische Psychiater Dr. Ian Stevenson auf außergewöhnliche Fälle, in denen kleine Kinder Dinge wiedergeben konnten, die sie eigentlich gar nicht hätten wissen dürfen. Sie nannten Daten und Fakten aus dem Leben verstorbener Personen, die Stevenson durch Recherchen verifizieren konnte. Nur Zufall?

 

Gibt es nun also ein Leben nach dem Tod? Leider kann uns niemand davon erzählen. Aber allein die Tatsache, dass alle Weltreligionen das Konzept kennen und bereits die meisten frühen Kulturen daran glaubten, lässt uns hoffen. Auch spirituelle Erfahrungen und die Reinkarnationsforschung liefern Indizien dafür, dass der Tod nicht das Ende ist. Klare Beweise haben wir aber nicht. Und so müssen wir uns zu guter Letzt eben doch überraschen lassen, ob – und wie – das Abenteuer weitergeht.

 

Haben Sie Fragen zum Leben nach dem Tod? Unsere Berater nehmen für Sie Kontakt zur geistigen Welt auf. » Zur Beraterauswahl

 
Article-Conversion_560
 
So funktionierts

Meine Ziele

Ziele und Wünsche
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
15.11.2018, 12:30 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  397 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe