Heliodor und Goldberyll

Wirkung und Bedeutung

Die gelben Edelsteinvarietäten Heliodor und Goldberyll verjüngen die Seele und schenken neue Lebensfreude. Erfahren Sie mehr über ihre Wirkung als Heilsteine.

Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Heliodor und Goldberyll – Frische, Jugend, Energie

 
Er kommt in sattem Gelb daher, ist ein Verwandter des Smaragds und war der Lieblingsstein von Kaiser Wilhelm II.: der Goldberyll bzw. Heliodor.
Bedeutung des Edelsteins Heliodor

Von zartem Zitronengelb über leuchtendes Gelbgrün bis hin zu sattem Goldfarben schimmern der Heliodor und der Goldberyll in den schönsten Gelbnuancen, die die Farbpalette zu bieten hat. Doch die Edelsteine können mehr, als nur schön auszusehen. So sollen sie als Heilsteine eine verjüngende Wirkung haben und ihrem Träger eine frischere Ausstrahlung verleihen. Erfahren Sie alles über Herkunft, Wirkung und Bedeutung der gelben Edelsteine.
 

Goldberyll oder Heliodor? Bedeutung

 
So viel gleich vorneweg: Goldberyll und Heliodor sind Varianten des gleichen Edelsteins. Sie bezeichnen zwei gelbliche Eigenformen des Aluminium-Beryllium-Silikats Beryll. Andere bekannte Vertreter des Beryll-Minerals sind der blaue Aquamarin, der rosa Morganit sowie der grüne Smaragd. Anders als der Smaragd verfügen weder der Goldberyll noch der Heliodor über Einschlüsse, was für die Qualität des Minerals als Edelstein spricht.
 
Berater wählen

 

Goldberyll und Heliodor: Farbe

 
Wird im Beryll das achteckig strukturierte Aluminium durch Eisen(III)-oxid ersetzt – zum Beispiel durch die radioaktive Strahlung benachbarter Minerale – färbt sich der Stein hellgelb, goldfarben oder gelblich-grün ein. Mit seiner bernsteinähnlichen Färbung ist der Goldberyll als Schmuckstein äußerst beliebt. Beim Heliodor geht die Färbung etwas mehr ins Grünliche. Er wird an den gleichen Stellen abgebaut, an denen man auch Aquamarin finden kann. Abbauorte befinden sich beispielsweise in Sri Lanka und im Südwesten Afrikas. Der erste Goldberyll wurde vermutlich im Jahre 1912 im heutigen Namibia gefunden.
 

Goldberyll und Heliodor: Bedeutung

 
Angeblich soll schon Kaiser Wilhelm II. begeistert von der warmen Farbe des Goldberylls/Heliodors gewesen sein und sie farblich mit einem guten Weißwein von der Mosel verglichen haben. Auch als Schutzstein mit verjüngender Wirkung wird der golden schillernde Edelstein gefeiert.
  • Als Heilstein wird der Heliodor verwendet, um Flexibilität und einen kühlen Verstand zu fördern.
  • Zudem sollen Goldberyll und Heliodor bei ihrem Träger für eine frischere Ausstrahlung sorgen.
  • Viele Edelsteinfans schwören darauf, dass die gelben Edelsteine ihnen zu einem jüngeren, gesünderen Äußeren verhelfen.
  • Auch soll der Heliodor helfen, Stress besser auszuhalten, indem er Lebensfreude und inneres Gleichgewicht schenkt.
Der Heilstein Heliodor

 

Heliodor als Heilstein

 
Die tatsächliche Wirksamkeit von Heilsteinen ist wissenschaftlich zwar nicht belegt, doch wenn Sie an die guten Effekte Ihres schillernden Glücksbringers glauben, dann werden Sie vom Tragen Ihres Edelsteines profitieren. Einigen Heilsteinen wird eine starke, anderen eine schwächere Wirkung nachgesagt. Doch egal, für welche Heilsteine Sie sich gern entscheiden würden, ist es sinnvoll, sich auf einige wenige der Kostbarkeiten zu beschränken, statt sich von Kopf bis Fuß mit den unterschiedlichsten Edelsteinen einzukleiden. Sich zum Beispiel gleichzeitig mit Heilsteinen, die innere Ruhe bringen sollen, und mit solchen, die Ihre Aktivität steigern sollen, zu behängen, würde vermutlich nur wenig bewirken oder sogar kontraproduktiv für Ihr Wohlbefinden sein. Sinnvoller wäre es, sich auf den einen Edelstein zu beschränken, von dem Sie am meisten profitieren würden. Um herauszufinden, welcher Stein am besten zu Ihnen passt, können Sie sich folgende Fragen stellen:
  • Mit welchem meiner Charakterzüge verbaue ich mir manchmal selbst mein Glück?
  • Welche meiner Charaktereigenschaften würde ich gern zusätzlich stärken?
  • Wovon habe ich in meinem Leben zu wenig? Was wünsche ich mir?

Heliodor: Wirkung auf die Psyche

 
Tragen Sie den Goldberyll oder den Heliodor als Heilstein bei sich, so
  • schenkt er Ihnen neue Lebensenergie
  • macht er Sie optimistischer und fröhlicher
  • steigert er Ihren Mut und Ihr Selbstbewusstsein im Umgang mit Ihren Mitmenschen
  • stärkt er Ihr inneres Gleichgewicht
  • gibt er Ihnen mehr Selbstkontrolle
  • lindert er Stressgefühle
  • schenkt er Ihnen Ruhe und Ausgeglichenheit
  • verhilft er zu mehr Konzentration und Disziplin in andere und sich selbst

Heliodor: Heilwirkung auf den Körper

 
Auch auf körperlicher Ebene wird dem goldenen Kraftstein eine wohltuende Wirkung nachgesagt. So soll er
  • das vegetative Nervensystem stabilisieren
  • das Drüsensystem stimulieren und ausgleichen
  • Augenprobleme lindern
  • das Immunsystem stärken
  • die Produktion von Stresshormonen drosseln
  • Herzrhythmusstörungen bessern
  • Muskelkater beheben
  • die Verdauung anregen
 

Der Heliodor und die Sternzeichen

 
Jedem Tierkreiszeichen werden bestimmte Edelsteine zugeteilt, die für das Sternzeichen typische Stärken unterstützen und Schwächen lindern sollen. So soll der Heliodor den quirligen und zuweilen ruhelosen Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann zu mehr Ausgeglichenheit, Ruhe und Selbstdisziplin verhelfen.
 

Heliodor und Goldberyll: Chakra

 
Die gelben Mineralien werden dem Solarplexuschakra zugeordnet, das als drittes Chakra für Wärme, Lebensfreude und Energie steht. Entsprechend wirken der Heliodor und der Goldberyll anregend, stimmungsaufhellend und verjüngend. Sie unterstützen die Willensstärke und bauen die Lebenskraft auf. Zudem verhelfen sie zu mehr Selbstkontrolle und größerem Durchsetzungsvermögen.
 

Goldberyll und Heliodor: Anwendung

 
Als Schmuckstein oder als Kette mit direktem Körperkontakt eignen sich sowohl der Heliodor als auch der Goldberyll ganz wunderbar.
 
Als Glücksbringer daheim oder im Büro machen die goldenen Edelsteine zwar ebenfalls sehr viel her, können ihre positive Wirkung allerdings weniger stark entfalten. Nur über direkten Hautkontakt oder durch direkte Aufnahme in Form von Edelsteinwasser erreichen der Heliodor und der Goldberyll ihre optimale Wirkungskraft.
 
Indem Sie Ihren Heliodor direkt auf Ihren Solarplexus legen, können Sie Ihr drittes Chakra fördern. Bei Bedarf können Sie den positiven Effekt des Minerals durch den Einsatz von Klangschalen zusätzlich steigern.
Entladen können Sie Ihren Goldberyll oder Heliodor, indem Sie ihn einmal pro Monat unter kaltem Wasser abreiben und über Nacht auf einen Hämatit legen. Aufladen lässt er sich, indem Sie ihn neben einen Bergkristall legen.
 
Welcher Edelstein ist für Sie der Richtige? Welcher Heilstein stärkt Sie seelisch und körperlich am effektivsten? Fragen Sie unsere Berater!
» Zum Gratisgespräch
 

 

 
Article-Conversion_560
 
So funktionierts
Registrieren / LoginHilfe