Atlantis – Mythos oder Realität?


Ist die versunkene Stadt Atlantis nur Legende oder Mythos mit realem Hintergrund? Warum schrieb Platon über sie? Erfahren Sie mehr über ihre Geheimnisse.

 

 


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Atlantis, die versunkene Stadt - Legende oder Vergangenheit

 

Platons Mythos von Atlantis wurde innerhalb seiner Werke im 4. Jahrhundert v. Chr. niedergeschrieben. Viele Jahrhunderte später bewegte die versunkene Stadt wieder Literaten, Historiker und die Erforscher alter Mythen.

Der Mythos von Atlantis


Atlantis, die versunkene Stadt, ein Inselreich mit einer mächtigen Seemacht, ist Bestandteil der Mythen des griechischen Philosophen Platon um 350 Jahre v. Chr. Verschiedene Vertreter mystischer und spiritueller Theorien griffen den alten Mythos später auf und betrachteten ihn als einen Hinweis auf eine einst real existierende Hochkultur. Der Mythos fasziniert bis heute.

 

Die Legende von Atlantis

 

Platon, ein Philosoph des antiken Griechenlands, verfasste in der Zeit von etwa 428 bis 347 v. Chr. verschiedene Werke. Die darin enthaltenden Mythen wurden teils in konstruierte Gespräche realer und nicht realer Personen eingebunden. Der Mythos von Atlantis ist in einem solchen Gespräch “Dem unvollendeten Kritias“ dargestellt.

 

In ihm gelangten alte ägyptische Priesterschriften an einen der Diskussionsteilnehmer, die von einer versunkenen Stadt, einer Insel mit einer riesigen Streitmacht, berichten. Letztendlich mündet die Legende von Atlantis in dem heroischen Sieg Athens über die mächtige Seemacht des Inselstaates. Der Inselstaat Atlantis ging daraufhin innerhalb eines Tages bei einer Naturkatastrophe im Meer unter.

 

Was den Teil des Sieges Athens über die mächtigen Streitkräfte von Atlantis betrifft, ist es eine der damals üblichen Verherrlichungen des eigenen Herrschaftssystems. Dabei sollte offenbar auch die Überlegenheit des athenischen Systems selbst gegenüber mächtigsten Feinden mit unendlich langer Geschichte dargestellt werden. Gleichzeitig verbirgt sich darin aber auch die Theorie einer vorhergegangenen sehr alten Hochkultur.

 

Von Platon wird Atlantis, die versunkene Stadt sehr eingehend geschildert. Sogar einzelne Anlagen und Bauweisen werden in den Werken Platons wiedergegeben. Allerdings basieren solche Schilderungen auf der griechischen Art Städte, Plätze, Tempel und Bauwerke anzuordnen.

 

Über die Möglichkeit der Existenz von Atlantis wurde schon im antiken Griechenland widersprüchlich diskutiert. Einer der entschiedenen Kritiker war Aristoteles, der ein Schüler von Platon war. Zu Zeiten der Renaissance in Europa erlebte der Mythos Atlantis eine Wiederkehr, besonders in der Literatur. Zu jener Zeit und später befassten sich manche Historiker und Altertumsforscher mit der möglichen Existenz von Atlantis und der eventuellen geographischen Lage.

Berater wählen

 

Hat der Mythos Atlantis einen realen Hintergrund?

 

Wie jede Hochkultur hat sich auch die ägyptische Hochkultur auf der Basis vorangegangener Kulturen und deren Erkenntnisse entwickelt. Heute weiß man, dass vorangegangene Menschengeschlechter, Völker und Stämme durchaus nicht kulturlos und wissensfrei waren. Davon zeugen alte Funde, Steinzeichnungen sogar von Höhlenmenschen und Zeugnisse von Riten.

 

Kulturen entwickelten sich an den unterschiedlichsten Orten in der Welt. Allerdings gab es nie irgendwelche Hinweise auf Atlantis, die versunkene Stadt. Platon mag diese Inselmacht erfunden haben, um die Theorie zu untermauern, dass auch vor der ägyptischen Kultur bereits Hochkulturen existiert haben könnten. Keiner der Versuche, Atlantis zu lokalisieren, hat sich als haltbar erwiesen.

 

Mythen untergegangener Kulturen finden sich aber in der Geschichte und in alten religiösen Schriften vielfach. In der Bibel ist von der Sintflut die Rede, die als Strafe Gottes, mit Ausnahme der Arche Noah, die Menschheit vernichtete. Atlantis, die versunkene Stadt, ähnelt dem ein wenig, denn auch hier ging moralischer Verfall der Zerstörung voraus. Ähnliche Mythen finden sich in vielen anderen Religionen und mythischen Herkunftsgeschichten von Völkern.

 

Wissenschaftlich fundierte Aussagen, wo das legendäre Reich Atlantis gelegen und untergegangen sein könnte, gibt es nicht. Lebendig blieb die Diskussion über die Existenz von dem Inselstaat nur in einigen esoterischen und spirituellen Kreisen. Dazu wurden zahlreiche verschiedene und oft auch widersprüchliche Theorien aufgestellt.
 

Der Inselstaat Atlantis

 

Lassen sich heute Aussagen aus dem Atlantis Mythos herleiten?

 

 Allen alten Mythen liegen Aussagen zugrunde, die auf den Erkenntnissen zur Zeit der Entstehung dieser Mythen basieren. Wie aus der biblischen Geschichte von der Sintflut und anderen Mythen, lassen sich auch Aussagen aus der Legende von Atlantis herleiten.

  • Die Kulturgeschichte der Menschen ist älter als die bekannten Hochkulturdaten vermuten lassen
  • hoch entwickelte Kulturen können an sich selbst zugrunde gehen, wenn sie den Aufgaben der Zeit nicht gewachsen sind
  • eine überlebensfähige Kultur kann nur eine solche sein, die sich ständig weiter entwickelt und sich neuen Gegebenheiten anpasst

Diese Erkenntnisse sind allerdings nicht nur auf den Aussagen von alten Mythen gewachsen, sondern auf geschichtlicher und kultureller Erfahrung. Atlantis, die versunkene Stadt, kann dafür nur als eines von vielen Beispielen stehen. Dennoch stecken in der Geschichte, die Platon in seinen Werken entwickelt hat, sehr viele sinnreiche Überlegungen.

 

Dazu gehören unter anderem die Gedanken, dass bekannten Hochkulturen bereits kleineren, weit entwickelten Kulturen vorausgegangen sind. Diese Erkenntnis war zu jener Zeit durchaus nicht selbstverständlich, jedenfalls nicht außerhalb von religiösen Vorstellungen. Dennoch bleibt der Atlantis Mythos eine faszinierende Vorstellung, die gewiss noch viele Gemüter bewegen wird.

 

 

Möchten Sie erfahren, was die Zukunft für Sie bereithält? Unsere kompetenten Berater helfen Ihnen gern weiter!
► Zur Beraterliste

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
14.11.2018, 21:39 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  547 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe