Beziehungspause – was bringt es?

 

Beziehungspause – ein simples Wort, das eine große Tragweite haben kann. Ob es funktioniert und wie es geht? Questico weiß mehr.

 

 


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Jetzt chatten

 

Beziehungspause – was bringt es?

 

Eine Beziehungspause – bringt sie wirklich etwas? Was versteht man eigentlich genau darunter? Was gibt es dabei zu beachten? Finden Sie heraus, ob eine Beziehungspause auch Ihre Partnerschaft retten kann!
 

Beziehungspause

Einigen Forschungen zufolge erhöht sich die Lebensdauer eines Menschen, wenn er in einer glücklichen Beziehung lebt. Die Glückshormone, Zufriedenheit und die Liebe halten uns wohl geistig und körperlich fit. Doch was ist, wenn sich die Partnerschaft nicht so harmonisch entwickelt, es häufig zum Streit kommt oder man sich einfach nichts mehr zu sagen hat? Das setzt uns zu – teilweise unterbewusst. Dann könnte eine Beziehungspause möglicherweise der erste Schritt in ein neues Liebesglück sein.

 

Was ist eine Beziehungspause?

 

Eine Beziehungspause bedeutet eigentlich nichts anderes, als sich eine Auszeit von der Beziehung zu nehmen. Einfach mal Abstand voneinander zu gewinnen, um die eigenen Gefühle und Gedanken ordnen zu können, ohne ständig direkt mit dem Partner konfrontiert zu werden. Im täglichen Trott ist das oft nicht so einfach, also muss man die Routine durchbrechen. So kann man das eigene Tun und die Beziehung mal wieder aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Im Idealfall erlangt man durch diese Pause Antworten auf folgende Fragen:

  • Was stört mich genau an der Beziehung bzw. an meinem Partner?
  • Wie kann man etwas daran ändern?
  • Ist es überhaupt möglich, den störenden Faktoren Abhilfe zu schaffen?
  • Bin ich überhaupt dazu bereit, es noch einmal zu versuchen und etwas zu ändern, oder nicht?

Im Alltag findet man die Antworten auf diese Fragen selten, in der Ruhe bzw. wenn man sich Zeit für sich selbst nimmt schon eher. Doch es bedarf auch etwas Mut, sich diesen Fragen zu stellen. Und es ist nicht leicht, sich selbst einzugestehen, dass man sich diesen Fragen überhaupt stellen muss, weil irgendetwas in der Beziehung schiefzulaufen scheint. Traut man sich jedoch, kann dies sehr befreiend wirken.

 

Berater wählen

 

Wie kann eine Beziehungspause helfen?

 

Schneller, als man denkt, ist man in der Alltagsroutine gefangen. Diese wirkt sich nicht nur auf das Berufsleben, sondern auch auf alle anderen Lebensbereiche aus, vor allem die Liebe bzw. das Miteinander. Eine Beziehung braucht immer wieder frische Impulse, um nicht träge zu werden. Doch dazu müssen beide Partner ihren Teil beitragen. Wenn man realisiert, dass die Beziehung nur noch Gewohnheit ist, ist es allerdings oft zu spät, um einfach von jetzt auf gleich den Hebel umzulegen. Zudem muss der Partner ja auch erst einmal zu der Erkenntnis kommen, dass eine Veränderung notwendig ist.

 

Eine Beziehungspause gibt beiden Partnern die Chance, sich mit der Situation auseinanderzusetzen, sich darüber Gedanken zu machen, wo es hakt, und Klarheit darüber zu erlangen, was man eigentlich will bzw. was einem wichtig ist. Um eine Aussprache kommt man dennoch nicht herum, aber eine Beziehungspause kann beiden Partnern die Grundlage für dieses Gespräch liefern.

 

Stecken Sie in einer Beziehungskrise – Test

 

Oft ist es gar nicht so einfach zu erkennen, dass man sich in einer Beziehungskrise befindet. Meist merkt man es erst, wenn man schon mittendrin steckt, die Fronten verhärtet sind oder der Partner oder man selbst fremdgegangen ist. Die Ursachen für eine Beziehungskrise können vielfältig sein, doch einige Themen tauchen immer wieder auf:

 

Mögliche Beziehungsprobleme

  • verschiedene Interessen
  • unterschiedliche Erwartungen an das Leben und die Beziehung
  • Unzufriedenheit mit Partner, Job, Familie, etc.
  • gesundheitliche Probleme
  • Dominanz des Partners

Um herauszufinden, ob Ihre Beziehung in einer Krise steckt, bietet es sich an, sich selbst ehrlich ein paar Fragen zu beantworten und die Partnerschaft einem Beziehungstest zu unterziehen:

  • Fühle ich mich glücklich an der Seite meines Partners?
  • Komme ich gern zu meinem Partner nach Hause?
  • Kann ich mit meinem Partner über alles reden und mit ihm lachen?
  • Fühle ich mich von meinem Partner verstanden und respektiert?
  • Verbinden uns gleiche Interessen?
  • Fühlt es sich gut an, von meinem Partner berührt zu werden?
  • Kann ich meinem Partner Freiheiten lassen, ohne gleich Eifersucht zu empfinden?

Haben Sie die meisten Fragen mit Ja beantwortet? Dann scheinen Sie sich in Ihrer Beziehung wohlzufühlen und es gibt wohl keinen Grund zur Sorge. Sollten Sie jedoch die meisten Fragen mit Nein beantwortet haben, könnte eine Beziehungspause helfen, die Ursachen für Ihre Antworten herauszufinden.
 

Ist eine Beziehungspause das Richtige für Sie?

 

Beziehungspause – wie verhalten wir uns dann?

 

Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Partner einander während der Beziehungspause nicht sehen. Eine Beziehungspause bedeutet vor allem, räumlichen Abstand zu schaffen. Ziehen Sie für diese Zeit zu einer Freundin/einem Freund und vermeiden Sie es, mit dem Partner zu telefonieren oder Nachrichten auszutauschen.

 

Die Beziehungspause ist eine Zeit, in der jeder für sich sein sollte – das trägt dazu bei, sich nur auf sich selbst zu konzentrieren, und so herauszufinden, was man selbst eigentlich empfindet und will. Es ist jedoch keine Zeit, um fremdzugehen oder andere Liebesabenteuer zu suchen. Voraussetzung für den Erfolg einer Beziehungspause ist eine starke Vertrauensbasis – diese sollten beide Seiten schätzen und wahren.

 

Ist Ihre Beziehung zu retten – Tipps

 

Auch eine Beziehungspause muss irgendwann enden. Wie lange Sie genau Abstand von Ihrem Partner brauchen, können nur Sie selbst entscheiden. Letzten Endes zielt die Beziehungspause darauf ab, dass man für sich selbst die Frage beantworten kann: Trennung ja oder nein? Am besten nehmen Sie sich einen Zettel und schreiben auf, was Ihnen an der Beziehung gefällt und womit Sie unzufrieden sind. In eine dritte Spalte können Sie Änderungsvorschläge bzw. -wünsche eintragen. Ihr Partner sollte das ebenso tun.

 

Diese Zettel sind die perfekte Basis für das erste gemeinsame Gespräch nach der Beziehungspause. Welche Punkte stimmen überein, welche Sicht hat der Partner auf bestimmte Dinge? Nehmen Sie sich viel Zeit für dieses Gespräch, schalten Sie Ihre Handys aus (nicht auf Vibrationsalarm, denn der stört das Gespräch genauso wie ein Klingeln) und überschütten Sie den anderen nicht nur mit Vorwürfen.

 

Das Ergebnis dieses Gesprächs kann sein, dass Ihnen beiden die Beziehung wichtig ist und Sie etwas dafür tun wollen, damit die Liebe zwischen Ihnen wieder wächst. Es ist aber auch möglich, dass Sie im Gespräch erkennen, dass Sie nichts mehr verbindet und Sie eigentlich unvereinbare Anforderungen an die Liebe und das Miteinander haben. Auch das ist eine Erkenntnis, die eine Beziehungspause hervorrufen kann.

 

Sollten Sie sich dafür entscheiden, an Ihrer Beziehung arbeiten zu wollen, dann machen Sie am besten gleich zusammen eine Liste mit Dingen, die in Zukunft anders laufen sollen, oder mit Vorhaben, die Sie endlich in die Tat umsetzen wollen. Diese Liste ist eine Erinnerung an die Beziehungskrise und sie sollte Sie immer wieder daran erinnern, dass eine glückliche Beziehung auch Arbeit ist. Fügen Sie stetig neue gemeinsame Vorhaben zu der Liste hinzu, die Sie nach und nach angehen können – so halten Sie die Beziehung lebendig. Dann können Sie sagen, dass Ihnen die Beziehungspause etwas gebracht hat – nämlich eine zweite Chance für Ihre Liebe.

 


Sie haben Fragen zum Stand Ihrer Beziehung, wollen wissen, ob eine Beziehungspause Ihrer Beziehung gut täte? Die Berater von Questico helfen Ihnen gern, eine Entscheidung zu treffen und die Umstände in einem klareren Licht zu sehen.

 
So funktionierts
Zur mobilen Webseite /
12.12.2018, 21:20 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  309 / ac31 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe