Leoniden

10.–21. November 2019

Im November können Sie am Nachthimmel die Sternschnuppen der Leoniden bewundern – ein faszinierendes Schauspiel.


Jetzt kostenloses Erstgespräch nutzen und
Antworten auf alle Lebensfragen erhalten.

Zum Gratisgespräch   oder   Zum Gratis-Chat

 

Leoniden – Sternschnuppenregen im November

 

Im Sternschnuppenmonat November kreuzt die Erde jedes Jahr die Staubwolke der Leoniden. Was sich für viele nach trockener Physik anhört, ist ein faszinierendes Schauspiel.



 

Die Meteore werden von der Erde aus als Sternschnuppen wahrgenommen und erfüllen dem Volksmund nach jedem Betrachter seinen größten Herzenswunsch. Da sie aus dem Sternbild des Löwen zu kommen scheinen, wurde ihnen der Name „Leoniden“ verliehen. Was macht diesen Meteorstrom so besonders und wann können Sie jetzt Ihre Wünsche ans Universum richten?

 

Was sind die Leoniden?

 

Der gigantische Komet namens 55P/Tempel-Tuttle hinterlässt auf seiner Bahn durch das All jede Menge Bruchstücke. So entstand bereits vor mehr als 1100 Jahren ein beeindruckendes Trümmerfeld. Kreuzt die Erde nun jedes Jahr diese kosmische Wolke aus Staub und Gestein, verglühen die Meteore in der Atmosphäre und sind vom Boden aus als Sternschnuppen zu bestaunen.

 

Was zeichnet diesen Meteorstrom aus?

 

Meteore sind keinesfalls eine Seltenheit. Täglich treffen circa 10 Milliarden kleinster Teile auf die Erde, von denen jedoch die wenigsten für das menschliche Auge sichtbar sind – die Leoniden sind es hingegen schon. Dafür ausschlaggebend ist neben der Größe der Meteore auch deren Geschwindigkeit. Mit über 70 km/s, also immerhin 252000 km/h, rasen die Bruchstücke durch das All. So ist der Sternschnuppenmonat November von hellen Lichtern erleuchtet.

Die Erde kreuzt die Meteorwolke verlässlich jedes Jahr im November. Auf der gesamten Nordhalbkugel sind die Sternschnuppen dann zu sehen. Die Meteordichte ist jedoch nicht immer gleich intensiv ausgeprägt. Besonders viele Sternschnuppen lassen sich etwa alle 33 Jahre beobachten. Dann können unglaubliche 10000 Lichtblitze pro Stunde über den Nachthimmel rasen. Besonders intensive Jahre waren 1833, 1966 und die Jahrtausendwende.

 

Wann ist das Leoniden-Maximum 2019?

 

In Deutschland wird das Leoniden-Maximum in der Nacht vom 17. auf den 18. November 2019 erreicht. Zwar ist die Sternschnuppendichte in diesem Jahr nicht außergewöhnlich hoch, wer aufmerksam nach oben schaut, kann aber dennoch mehrere Wünsche pro Stunde aussprechen.

In der Vergangenheit waren deutlich mehr Sternschnuppen zu sehen. Doch da die Trümmerteile mit der Zeit immer weiter auseinandertreiben, ist ihre Dichte im letzten Jahrtausend drastisch gesunken. 1833 sollen noch 200000 leuchtende Feuerkugeln pro Stunde beobachtet worden sein – kein Wunder, dass einige Menschen damals das Ende der Welt befürchteten. Solche Intensitäten werden wohl nie wieder erreicht. Aber für das Jahr 2031 sind 10000 Meteore pro Stunde vorhergesagt – ein magisches Feuerwerk!
 

Berater wählen

 

Welche Bedeutung haben die Sternschnuppen?

 

Seit dem 15. Jahrhundert wird den Meteoren eine Glück bringende Wirkung nachgesagt, das war aber nicht immer so. Im frühen Mittelalter wurden sie sogar als angsteinflößende und Unglück verheißende Ereignisse gedeutet. Ähnlich wie bei Gewittern glaubte man, Gott tadele die Menschen auf diese Weise. Sogar als Vorboten des Todes wurden Sternschnuppen bezeichnet.

Heute ist es Brauch, sich etwas zu wünschen, sobald man eine Sternschnuppe entdeckt. Ob solche Wünsche wirklich in Erfüllung gehen? Tatsächlich stehen die Chancen gut. Denn Wünsche an das Universum haben eine besondere Kraft. Es sind Herzenswünsche, die aus Ihrem Inneren kommen – und schon indem Sie sich diese Wünsche vor Augen führen, machen Sie einen großen Schritt hin zu deren Verwirklichung. Nehmen Sie sich also am 17.11. etwas Zeit, um in den Nachthimmel zu schauen! Vielleicht machen die Leoniden dann bald einen Ihrer größten Wünsche wahr.
 

Möchten Sie Ihre Herzenswünsche verwirklichen und in ein glückliches Leben starten? Unsere Berater stehen Ihnen dabei zur Seite.

 

 
Ihre persönlichen Berater für Astrologie:
Beraterin: Birgitt Groth
Birgitt Groth 5 von 5 Sternen Ø 5
Gespräche 54.232
Birgitt ist ein international bekanntes Medium mit rund 36-jähriger Beratungserfahrung. Sie gibt klare Antworten und begleitet Sie durch schwierige Zeiten bis zum Licht am Ende des Tunnels.
besetzt
3,49 €/Min*
|
0,00 €/Min*
Beraterin: Manuela Hopf
Manuela Hopf 5 von 5 Sternen Ø 4,9
Gespräche 10.253
Manuela berät ganzheitlich mithilfe der Astrologie und der Tarotkarten. Feinfühlig geht sie auf jeden Klienten ein und gibt ihre positive Energie weiter.
verfügbar
2,89 €/Min*
|
0,00 €/Min*
Beraterin: Marianne Roth
Marianne Roth 5 von 5 Sternen Ø 4,8
Gespräche 1.970
Feinfühlige intuitive und psychologische Lebensberatung: Astrologin Marianne sagt Ihnen ehrlich und verantwortungsbewusst, was sie im Horoskop oder Tarot sieht. Sie hilft, Ereignisse positiv zu sehen.
verfügbar
2,39 €/Min*
|
0,00 €/Min*
Berater pro Seite: 5 | 10 | 25 | 50
* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Preise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern

Astro-Wissen

Astrologie-Wissen: Mehr über Planeten erfahren
Lesen Sie alles über die astrologische Bedeutung der Planeten!

Sternzeichen

Astro-Beratung am Telefon

Astrologie Horoskope Beratung
Wohin führt mich mein Lebensweg?

Mithilfe der Astrologie und Ihrem Horoskop können Sie das herausfinden.

Astrologen wählen

Ihr Magazin

Magazin Zukunftsblick abonnieren und über 13% sparen

Zukunftsblick
Ihr monatliches Magazin rund um Spiritualität und Selbstfindung

Ihr Vorteils-Abo - jetzt bestellen
Registrieren / LoginHilfe