Beraterin: Maria Bendt Tarot & Kartenlegen
 

Maria Bendt

Beratercode: 6272
Maria ist Reiki-Meisterin und legt seit rund 30 Jahren die Karten und auf Wunsch auch die Engelkarten. Schnell und sehr genau erkennt sie Situationen und gibt direkte, umsetzbare Lebenshilfe.
Nicht da Status
5.660 Bewertungen
88.740 Gespräche
Jungfrau Sternzeichen 

Aktueller Hinweis

!ICH NEHME SIE SEHR ERNST,WICHTIG, UND STEHE IHNEN GERNE ZU VERFüGUNG !MIT KL.PAUSEN! 13. November um 16:22

5.660 Bewertungen

4,8 Durchschnittliche Bewertung
Tolles Gespräch
Mitglied********2 - Telefon - 12.11.2018
Immer wieder schön mit Dir zu sprechen. Alle Deine Tipps und Voraussagen stimmen, gerne bald wieder. Bin gespannt auf die Zukunft. Alles Liebe
Job
Mitglied********1 - Telefon - 05.11.2018
Liebe Maria, vielen Dank für deine Hilfe und das gute Gespräch. LG
Veränderungen
Mitglied********6 - Telefon - 31.10.2018
Danke liebe Maria, war schön wieder mit dir zu sprechen. Tja die Neuigkeiten die ich dir berichtet habe hast du ja voraus gesagt :-) jetzt schauen wir mal wie es weiter geht. Ganz liebe Grüße Sllvi

Beraterportrait Maria Bendt

Maria Bendt ist Reiki-Meisterin und legt seit rund 30 Jahren, teils hellsichtig, die Karten. Aufgrund der großen Erfahrung, die sie mitbringt, erkennt sie Situationen sehr schnell und ganz genau. So vermag sie es, Dinge in Worte zu fassen, die ihre Ratsuchenden ahnten oder schon selbst spürten, aber nicht deuten konnten. Sie baut Menschen liebevoll auf und gibt ihnen neuen Mut und Energie.
 
"Für mich steht die Lebensberatung und Lebenshilfe an erster Stelle", erklärt uns die Beraterin. Von ihren Klienten wird sie wegen ihrer natürlichen und sympathischen Art geschätzt und weil sie wie kaum eine andere auf ihre Probleme eingeht. Liebevoll und aufmerksam hört Maria zu und gibt verständliche und umsetzbare Ratschläge.
 
Ihre Themenschwerpunkte sind Partnerschaft und Finanzen. Dabei arbeitet sie mit den Karten, den Engeln und bei Bedarf mit wohltuender Energie. Auf Wunsch zieht sie gerne das Pendel und die Engelkarten hinzu.
 
Spüren Sie wieder die Kraft in sich und lassen Sie sich von Maria ein Stück des Weges begleiten!
 
Beratungsmethoden
  • Hellsehen mit Hilfsmitteln
  • Orakel- und Engelkarten
  • Pendeln
Lebensbereiche
  • Liebe & Partnerschaft
  • Partnerwunsch
  • Erfüllte Partnerschaft
  • Trennung
  • Beruf & Finanzen
  • Wünsche und Ziele

Berater Qualifikationen

Weitere Qualifikationen
  • 2008 Usui-Reiki, Meister
Interview

03/2006

Maria, Sie kommen aus einer Familie, in der das Kartenlegen zum Alltag gehört.

Ja, ich glaube, ich bin schon in der fünften Generation Kartenlegerin. Bei uns gehören die Karten zum "täglichen Brot". Sogar mein Sohn fängt jetzt schon damit an, was mich natürlich freut.

Haben Sie das Kartenlegen von ihrer Mutter gelernt?

Ich glaube, da war meine ganze Familie beteiligt. Das lief wirklich so: Während andere mit ihren Auto-Quartetts gespielt haben, habe ich mir die Kipperkarten genommen und damit gespielt. Ich kannte die Bilder und Bedeutung der Karten schon, als ich ein kleines Kind war. Das geschah alles ganz natürlich, ohne dass es mir komisch vorgekommen wäre oder dass ich das Gefühl hätte, ich würde zu etwas gezwungen. Ich habe mit zehn Jahren meine ersten Legungen gemacht und ausprobiert, ob ich in der Lage bin, in die Zukunft zu schauen. Aber es dauerte natürlich etwas, bis ich die Gabe wirklich erlernt hatte.

Zum Kartenlegen gehört auch der Wille zu helfen.

Ich helfe gerne. Ich werde oft gerufen und ich bin gerne für andere Menschen da. Das liegt mir offenbar im Blut und mit meinen 60 Jahren werde ich das so schnell nicht ändern. Es ist auch etwas Schönes, anderen helfen zu können. Ich mache da keine Ausnahmen, wenn es mal unangenehm wird. So begleite ich auch Menschen in den Tod, wenn es so weit ist. Das ist nicht leicht, sondern jedes Mal eine schwere Aufgabe. Wenn ich es getan habe,  falle ich danach richtig zusammen und brauche eine Pause.

Die Begleitung nach dem Kartenlegen ist Ihnen sehr wichtig?

Ja, sehr. Ich versuche auch nach meiner Beratung immer zu helfen. Wenn jemand zu einer Behörde muss oder etwas Unangenehmes zu erledigen hat, dann bin ich für denjenigen da und stehe ihm mental zur Seite. Man kann Menschen nicht alleine lassen, wenn sie einen wirklich brauchen.

Meist sind es ja eher negative Erlebnisse weswegen die Menschen Hilfe suchen.

Das stimmt. Und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich besonders für diese Menschen da sein muss. Aber ich bin auch ehrlich: Manchmal hatte ich schon das Gefühl, dass ich alles hinschmeißen möchte, weil das, was ich gesehen habe, einfach zu schrecklich war. Das war so schlimm, dass ich nichts mehr damit zu tun haben wollte. Wenn man Menschen etwas Schlechtes sagen muss, dann haut das einen um. Aber am Ende habe ich dann doch wieder zu meiner Berufung zurück gefunden. Weil ich ja auch nicht anders kann.

Wie halten Sie die Belastung aus?

Ich glaube, das liegt an meiner positiven Lebenseinstellung. Ich habe immer nach vorne geschaut und mich auf den nächsten Tag gefreut. Das ist wichtig. Und nicht aufgeben, das ist auch wichtig. Selbst als es mir einmal sehr, sehr schlecht ging. Ich lag mit Herzproblemen im Krankenhaus und da fühlt man sich nicht besonders gut. Als aber der Professor rein kam und mir einen Herzschrittmacher zeigte, da habe ich nur gesagt, dass so ein Ding nicht in mich reinkommt. Und ich habe Recht gehabt. Ich bin kerngesund und muss so einen Schrittmacher nicht tragen.
* Preisinformation

Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

1,39 €/Min*
Zur mobilen Webseite /
14.11.2018, 06:46 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  853 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe