Beraterin: Cindy Bemmerl Tarot & Kartenlegen
 

Cindy Bemmerl

Beratercode: 2462 · deutsch
Cindy weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Halt eine Kartenlegerin in schweren Zeiten geben kann. Diese Unterstützung möchte sie gerne ihren Schützlingen geben.
Besetzt Status
763 Bewertungen
49.914 Gespräche
Stier Sternzeichen 

Aktueller Hinweis

♡~ღ~ Dienstag ca. 8.00 Uhr wieder erreichbar , bitte RR nutzen, Danke ~ღ~ Keine Zeitangaben !~ღ~♡ 11. November um 13:29

763 Bewertungen

5 Durchschnittliche Bewertung
DIE BESTE
Mitgl*****5229 - Telefon - 11.11.2019
Du bist meine absolute Lieblingsberaterin!!!! Immer sehr bemüht und super nett schaust du sehr genau auf meinen HM und auf die nervenzerreissende Situation in meiner Firma. Du tust mir so gut weil ich mich absolut auf deine Aussagen verlassen kann. Du bist die Beste was Questico zu bieten hat:*
Eingetroffen
Mitgli******55521 - Telefon - 04.11.2019
2 Aussagen die Du gemacht hast sind eingetroffen, wie immer trifft sehr viel zu. Danke auch für Deine herzliche Art. Bis bald GlG ...........auf Eimer
einfach Danke <3
Mitgl*****6486 - Telefon - 04.11.2019
liebe Cinndy, ich möchte mich auch wieder einmal herzlich bedanken, du hilfst mur sehr mit deiner ,,Arbeit,,,-) und ist so vieles zutreffend!!! danke dir von Herzen <3

Beraterportrait Cindy Bemmerl

"Auch wenn man denkt, es geht nicht mehr, geht es doch immer noch weiter. Man darf nie aufgeben!" ist die Überzeugung von Cindy Bemmerl.

Zum Kartenlegen kam sie 1997: Als Teenager probierte sie es einfach mal mit ihrer Freundin aus. Schnell wurde daraus eine Faszination, zum Tarotkartendeck kamen bald die Lenormand- und Kipperkarten hinzu, und sie schaute für ihre Familie und den Freundeskreis in die Zukunft. ''Mittlerweile arbeite ich bevorzugt nach meinem eigenem System.''

Als Cindy ihren Sohn fast durch einen Unfall verlor, erlebte sie erstmals, wieviel Halt eine Kartenlegerin anderen Menschen geben kann, denn diesmal war sie es, die die Unterstützung erhielt. "Die Erfahrung hat mir gezeigt, wie wichtig diese Hilfe für andere sein kann", sagt sie. "Diese Hilfe möchte ich anderen geben."

„Man darf auch nie vergessen das man sein Schicksal, durch sein eigenes Denken und Handeln, selbst bestimmen kann! Karten zeigen kein unabänderliches Schicksal ... “

Mit Hilfe der Karten versucht Cindy gemeinsam mit ihrem Klienten, einen Weg aus der Krise zu finden.

''Auf Zeitangaben möchte ich verzichten da manches einfach seinen Grund hat, warum es ,,gewisse“ Zeit benötigt. ''

Ihr Schwerpunkte sind Liebe und Partnerschaft, aber auch Beruf und Finanzen.
Beratungsmethoden
  • Rider Waite Tarot
  • Lenormandkarten

Berater Qualifikationen

Questico Weiterbildungen
  • 2011 Potenziale entdecken und optimal nutzen
  • 2010 Das Questico Star-Prinzip: Mit Begeisterung beraten
  • 2010 Questico und Berater in Partnerschaft für optimale Qualität

Weitere Qualifikationen
  • 2006 Grund- und Aufbauseminar Lenormandkarten, Ottobrunn 2006
  • 2006 Seminar "Kartenlegen nach Mdm. Lenormand", Germering 2006
Interview

Cindy, schon als Kind waren Sie mit ganz besonderen Träumen gesegnet. Wie sind Sie damit umgegangen?

Damals hatte ich vor allem Warnträume, in denen ich Situationen gesehen habe, die später wirklich eingetreten sind. Einer dieser Träume betraf zum Beispiel meine Mutter. Wir hatten damals in unserem Haus einen Dachboden, wo bei schlechtem Wetter oder im Winter die Wäsche aufgehängt wurde. Im Traum sah ich also meine Mutter beim Wäscheaufhängen und wie dann der Holzboden unter ihr zusammenbracht. Ich sah sie quasi in der unteren Wohnung, in die sie hinuntergestürzt war, am Boden liegen. In dem Moment wachte ich immer fix und fertig auf.

 

Wie alt waren Sie denn da? Und haben Sie jemandem davon erzählt?

Ich muss so etwa sieben oder acht Jahre alt gewesen sein, als das anfing. Natürlich habe ich meiner Mutter irgendwann davon erzählt. Das wurde aber zunächst nicht so ernst genommen, ich war ja noch ein Kind. Doch der Traum kam immer wieder. Als ich ungefähr vierzehn war trat dann genau diese Situation ein, der Boden ist tatsächlich eingestürzt. Doch dadurch dass meine Mutter diesen wiederkehrenden Traum von mir kannte und ihn inzwischen auch wirklich ernst nahm, vermied sie es, weiterhin dort oben die Wäsche aufzuhängen.Es ist ihr nichts passiert.

 

Haben Sie heute noch solche Träume? Und wie kamen die Karten dazu?

Ja, auf meine Träume kann ich mich noch heute verlassen. Ich möchte mich in Zukunft mehr damit befassen, es in meine Arbeit mit den Karten einfließen lassen. Ich weiß noch nicht genau, wie ich damit umgehen soll. Das wird sich aber sicher bald finden. Mit den Karten ist das ganz anders. Damit habe ich im Teeniealter begonnen, zunächst ganz spielerisch. Eine Freundin hatte Karten da und forderte mich auf, einfach mal eine Deutung zu versuchen. Es hat sich gleich beim ersten Mal gezeigt, dass ich über eine große Begabung verfüge. Da musste natürlich sofort ein eigenes Deck her. Ich habe dann für Freunde und die Familie gelegt und dadurch auch begonnen, die Karten als wichtige Hilfestellung zu begreifen.

 

Auch Sie selbst haben eine solche Hilfestellung einmal ganz dringend benötigt. Möchten Sie uns davon erzählen?

2007 kam für mich ein schwerer privater Schicksalsschlag, mein Sohn und mein Lebensgefährte sind schwer verunglückt. Beide waren erheblich verletzt. In der Zeit habe ich selbst die Hilfe einer sehr lieben Kollegin in Anspruch genommen. Die Gespräche mit ihr haben mir wahnsinnig viel Kraft und Hoffnung gegeben, immer wenn ich total am Boden war. Ich sehe in den Karten für mich jetzt viel mehr als nur die reine Zukunftsdeutung, sie sind eine wirkliche Lebenshilfe und Begleitung durch schwere Zeiten im Leben.

 

Was genau bedeutet Ihre Arbeit heute für Sie? Wo liegt Ihr Schwerpunkt?

Wie schon gesagt: Kartenlegen ist nicht nur der Blick auf das, was kommen wird. Es ist vor allem auch Lebensberatung und Wegbegleitung. Es bedeutet für mich, dass ich mit ganzem Herzen für den Anrufer da bin. Zusammen mit den Karten möchte ich den Menschen eine Stütze sein, ihnen in schweren Zeiten auf liebevolle Art und Weise beistehen, so wie ich es in meinen schweren Zeiten selbst erfahren habe. Trotzdem kann ich natürlich niemandem seine Lebensentscheidungen abnehmen. Jeder Mensch sollte selbst an seine Wünsche glauben und seine Ziele verfolgen. Wenn es nötig ist, sollte man auch Hilfe von außen annehmen. Das kann eine sehr große Unterstützung sein, um die Krise schneller und besser zu bewältigen. Aber wie es auch sein mag: Es ist immer alles möglich, wenn man nur daran glaubt.
* Preisinformation

Alle angegebenen Preise sind Preise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

2,89 €/Min*
Registrieren / LoginHilfe