Die Wirkung des Marsjahres auf die 12 Sternzeichen

Mars bringt Bewegung ins Spiel! Langweilig wird ein Marsjahr jedenfalls nicht. Es verspricht in jeder Hinsicht eine ereignisreiche Zeit, mit so mancher Veränderung.

Mars verdankt seine Bezeichnung dem gleichnamigen römischen Kriegsgott. Wegen seiner roten Färbung wurde der Planet in zahlreichen Kulturen mit dem jeweiligen Gott des Krieges in Verbindung gebracht. Innerhalb von fast zwei Jahren (genau 687 Tagen) durchläuft Mars den Tierkreis. Mars ist der Herrscherplanet der Widder-Geborenen, nur wie sieht es mit seiner Wirkung im Marsjahr auf die 12 Sternzeichen generell aus?

Ein Marsjahr – Was ist das?

Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus, Merkur und Mond – diese Planeten regieren abwechselnd jeweils über ein Jahr. Dabei umfasst die Zeitspanne zwar die eines Kalenderjahres, sie beginnt und endet aber nicht mit einem Kalenderjahr, sondern richtet sich diesbezüglich nach den Planetenständen. Das letzte Marsjahr gab es 2016, das nächste haben wir dann wieder 2023. Doch was bedeutet das genau, wenn Mars regiert?

Astrologen wählen

Die Auswirkungen eines Marsjahres

Planeteneinflüsse können sich positiv und negativ äußern: Der Rote Planet schürt die Leidenschaft und hilft, für etwas zu kämpfen, Durchsetzungsvermögen aufzubringen. Wo die Marskraft jedoch verdrängt oder eingeengt wird, kann sie zu Frust und Konflikten führen. Dann verkehrt sich die Energie in ihr Gegenteil, und statt etwas zu erschaffen, führt sie zu Zerstörung und Rücksichtslosigkeit.

Während seiner Regentschaft unterstützt Mars folgende Eigenschaften:

  • Handlungsbereitschaft, Spontaneität, Engagement

  • Willenskraft, Selbstvertrauen

  • Risikobereitschaft, Kampfgeist, Veränderungswille

  • Eroberungslust, Leidenschaft

Das Marsjahr 2023

Das Leben erleben, aktiv daran teilnehmen, Herausforderungen annehmen und keine Chance auslassen – das ist der Tenor des Marsjahres 2023. Schwungvoll packen wir Vorhaben an, statt nur davon zu träumen. Endlich können wir zeigen, was in uns steckt. Auch in der Liebe wird uns mehr Engagement abverlangt, sei es beim Flirten oder in der Partnerschaft. Die gleiche Dynamik erfahren wir im Beruf, beim Sport, in der Freizeit: Wir werden zum Überflieger, wollen etwas schaffen, Ziele erreichen. Dass es bei so viel Energie auch zu Spannungen kommen kann, ist nicht verwunderlich. Doch mit Besonnenheit können wir uns das Marsjahr zunutze machen und viel Positives bewirken.

Was die 12 Sternzeichen im Marsjahr bewegt

Widder – Berge versetzen: Im Jahr deines Herrscherplaneten Mars kannst du einiges bewegen. Anvisierte Ziele gehst du aktiv an und beweist Durchsetzungsvermögen. Du hast einen Lauf, fühlst dich wohl in deiner Haut. Was du leistest, ist beachtlich; da werden andere nur staunen!

Stier – handfeste Projekte: Für dich sollten die Dinge Hand und Fuß haben. Auf Luftschlösser baust du lieber nicht. Doch wenn etwas aussichtsreich und sinnvoll erscheint, hängst du dich rein. Erholung findest du in der Natur, im Garten oder bei Wanderungen. Du fühlst dich wunderbar lebendig.

Zwillinge – eine durchschlagende Frohnatur: Mars lässt dich groß denken – da ist kein Platz für Kurzsichtigkeit oder Engstirnigkeit. Hast du eine Vision, nimmst du die Herausforderung an und behältst dein Ziel im Visier. Die Mitstreiter an deiner Seite spornen dich an.

Krebs – raus aus dem Kämmerchen: Zurückhaltend war gestern! Im Marsjahr solltest du für deine Vorhaben eintreten und auch mal Zähne zeigen. Fairness behält für dich zwar dennoch höchste Priorität, aber du lässt dich nicht unterbuttern. Auch ein Krebs hat Ideen, die ernst zu nehmen sind.

Löwe – kontrollierte Kraft: Ein Löwe braucht Schauplätze, um sich zu präsentieren, und Aufgaben, um sich zu profilieren. Daran soll es unter Mars nicht mangeln. Stress oder Ärger gehst du 2023 jedoch aus dem Weg. Du lässt dich nicht so leicht aus der Reserve locken.

Jungfrau – aufräumen und loslegen: Wirf Ballast, der dich ausbremst, einfach über Bord. So kannst du deinen Blick nach vorn richten – zahlreiche neue Türen öffnen sich dir. Finde heraus, wer du eigentlich bist, was dich ausmacht, und weiche nicht zurück.

Waage – diplomatisch durchsetzen: Auch wenn es nicht in deiner Natur liegt, gibst du dir einen Ruck und stehst für deine Anliegen ein! Sogar mit Diplomatie kann man sich behaupten – und darin bist du doch Profi! Mit klugen Argumenten und Hartnäckigkeit erreichst du deine Ziele.

Skorpion – pure Energie: Es gibt etwas zu tun? Immer her damit! Du läufst auf zweihundert Prozent, steckst voller Elan. Widerstand gibt es für dich nicht. Deine Aufgaben sind dir wichtig und du ziehst sie konsequent durch. Im Marsjahr lassen sich ganze Welten bewegen!

Schütze – Stellung beziehen: Mit Mars kannst du dich nicht länger hinter deinen Träumen verstecken – deine Meinung ist gefragt und gefordert. Also steh auf und blicke der Realität ins Auge. Trau dich! Du hast den nötigen Weitblick, um alles in konstruktive Bahnen zu lenken.

Steinbock – Ausdauer und Kampfgeist: Bei der Aussicht auf ein gewinnbringendes Ergebnis lässt du nicht locker. Dafür ist dir kein Umweg zu weit. Mutig und selbstbewusst packst du deine Vorhaben an. Von deinen Zielen bringt dich nichts und niemand ab.

Wassermann – Offenheit fordern: Vom Kämpfen hältst du nicht viel – von Freiheit dafür umso mehr. Und für diese kannst du mit Mars eintreten. Jeder darf so sein, wie er ist – diese Fülle bereichert das Leben. Für diese Toleranz lohnt es sich, Stärke und Einsatz zu zeigen.

Fische – Taten sprechen lassen: Abtauchen ist im Marsjahr keine Lösung. Ob im Beruf, Sport oder privat, geh deine Aufgaben mutig an! Das stärkt dein Selbstbewusstsein. Träumen bringt dich nicht weiter, es bedarf realer Taten. Überrasche alle mit deiner aktiven Seite!