Deine Suche ergab keine Ergebnisse.
Vesuche es erneut

Unsere Empfehlung

Anzeige

Sensitive Punkte

Um sensitive Punkte zu berechnen ist eine komplexe Formel anzuwenden. Der Glückspunkt ist einer der bekanntesten sensitiven oder arabischen Punkte. Berechnet werden sie aus drei wichtigen Komponenten, nämlich Sonne, Mond und Aszendent.

Das Horoskop und die sensitiven Punkte

Auch wer sich noch nie eingehender mit Astrologie beschäftigt hat, weiß trotzdem, dass dem eigenen Sternzeichen ganz bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden - doch natürlich handelt es sich dabei zunächst nur um eine sehr vereinfachte Charakterbeschreibung.

Lässt man sich jedoch ein persönliches Horoskop erstellen, erhält man anhand der verschiedenen Häuserstellungen und Aspekte einen wesentlich tieferen Einblick in das eigene ‚Ich’. Wer sich aber sensitive Punkte berechnen lässt, erhält eine zusätzliche Feinjustierung, die in den üblichen Hauptthemen eines Horoskops (Stellung des Aszendenten, Stellung des Mondes etc.) nicht berücksichtigt wird.

Sensitive Punkte sind auch unter der Bezeichnung ‚Arabische Punkte’ bekannt. Arabische Punkte waren bis in die Neuzeit hinein weit verbreitet bei der Deutung eines Horoskops. Im gleichen Maße, wie die Astrologie von den Wissenschaften an den Rand gedrängt wurde, geriet auch das Wissen über arabische Punkte in Vergessenheit.

Eine kleine Zeitreise – die Entdeckung der sensitiven Punkte

Im letzten Jahrhundert erlebte die Astrologie jedoch eine Renaissance – und damit auch arabische Punkte, die heutzutage jedoch meist als sensitive Punkte bekannter sind (manchmal werden sensitive Punkte der Astrologie auch Lospunkte genannt).
Jedes Horoskop hat arabische Punkte in Hülle und Fülle. Wenn du also eigene, sensitive Punkte durch einen Astrologen berechnen lässt, erhält du Zugang zu den sensiblen, feinstofflichen Bereichen deiner Persönlichkeit.

Sensitive Punkte im Horoskop eines Menschen können sehr aufschlussreiche Erkenntnisse über verschiedene Themenbereiche geben. So stehen die Energien der Sonne bildhaft für den Vater und das Bewusstsein, die energetischen Kräfte des Mondes versinnbildlichen die Mutter und das Unterbewusstsein.

Des Weiteren können auch der Krankheitspunkt, der Todespunkt und der chirurgische Punkt berechnet werden. Allerdings spielen diese sensitiven Punkte heute kaum eine Rolle, der wichtigste Punkt ist also der Glückspunkt.

Welche Bedeutung wird den arabischen Punkten beigemessen?

Bestimmte sensitive Punkte im Horoskop zeigen an, wie es um Job und Karriere bestellt ist, andere wiederum beleuchten Gesundheit und den körpereigenen Kräftehaushalt.

Wenn du also wissen möchten, wie du Glückspunkt aussieht oder was der Verwandschaftspunkt über deine familiären Verflechtungen aussagt, solltest die ‚Sensitive Punkte-Astrologie’ unbedingt einmal ausprobieren!

 
Glückspunkt berechnen

Um den Glückspunkt zu berechnen, werden die drei wichtigsten Komponente der Astrologie verwendet. Damit der Glückspunkt eine korrekte Aussage besitzen kann, ist es sehr wichtig, Ort, Datum und genaue Uhrzeit der Geburt zu kennen. Nur so kannst du dich auf die Aussagekraft deines Glückspunktes verlassen. Berücksichtigt werden bei der Berechnung zwei wichtige Faktoren, nämlich die

  • Taggeburt – wenn sich die Sonne in den Häusern 7 bis 12 oberhalb der AC – DC-Linie befindet und

  • Nachtgeburt – wenn sich die Sonne in den Häusern 1 bis 6 unterhalb der AC – DC-Linie befindet

Die Berechnung erfolgt über die folgenden Formeln:

  • Tagformel = Aszendent + Mond – Sonne

  • Nachtformel = Aszendent + Sonne – Mond

Die Komplexität der Berechnung sollte man erfahrenen Astrologen vorbehalten, um Abweichungen zu vermeiden.

Unsere Berater werden für dich nicht nur sensitive Punkte berechnen, sondern deinen auch mit dem notwendigen Fachwissen zur Seite stehen und all jene Aspekte genauer beleuchten, die eine wichtige Rolle in deinem Leben spielen.

Ein sensitiver Punkt ergibt sich aus der Verbindung von zwei Planeten mit ähnlicher Aussagekraft in Bezug auf Aszendenten oder Medium Coeli. Bekannteste sensitive Punkte im Horoskop sind zum Beispiel der Glückspunkt, der Krankheitspunkt, der chirurgische Punkt und der Todespunkt.

Kein Wunder also, dass viele sensitive Punkte der Astrologie gerade in der vorausschauenden Zukunftsdeutung eine wichtige Rolle spielen. Sie kommen zum Einsatz in der Stunden- oder sogenannten Mundan-Astrologie. Diese beschäftigt sich mit Veränderungen und Trends, von denen große Gruppen von Menschen betroffen sind, indem sie sensitive Punkte berechnen lässt und die Resultate dazu auswertet.