Spiritualität

Hellseher und Schamanen leben es vor

Lernen Sie die Vielfalt kennen, in der sich Menschen spirituell entwickeln können.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Wissenswertes - Teil 6

 

Was ist eigentlich ein Chakra?

 

Als »Chakren« werden nach der hinduistischbuddhistischen Überlieferung Energiezentren im menschlichen Körper bezeichnet, die mit dem feinstofflichen Leib (Astralleib) in Verbindung stehen und eine wesentliche Rolle für die psychische und physische Gesundheit spielen.
Von den insgesamt 28 Chakren befinden sich sieben entlang der Wirbelsäule bzw. in der senkrechten Mittelachse des Körpers und werden als Hauptchakren bezeichnet:

Das Basischakra steht für Überleben, Instinkt und Stabilität. Es befindet sich am Beckenboden, die zugeordnete Farbe ist rot.

Darauf folgt das Sakralchakra, das für Sexualität, Kreativität und Gefühle steht und orange ist. Dem Nabelchakra werden die Persönlichkeit, Weisheit und das Verabeiten von Erlebtem zugeordnet. Es ist gelb.

Darüber befindet sich das Herzchakra. Es ist das Zentrum für Liebe, Mitgefühl und Beziehung und ist grün.

Dann folgt das Halschakra, das für Kommunikation steht. Seine Farbe ist blau.

Etwa auf der Höhe des Gehirns befindet sich das Stirnchakra, es steht für Intuition und Erkenntnis und ist violett. Es wird auch als drittes Auge bezeichnet.

 

Darauf folgt das Kronenchakra an der Schädeldecke, seine Farbe ist purpur. Die zugeordneten Eigenschaften sind Spiritualität und universelles Bewusstsein.

Das transpersonale Chakra, der »Seelenpunkt«, wird auch oft als achtes Hauptchakra bezeichnet. Es befindet sich ein paar Zentimeter über dem Kopf .

Eine besondere Rolle spielen die Chakren in der chinesischen und der alternativen (indischen) Medizin. Demnach kann ein Mensch keine vollständige geistige und körperliche Zufriedenheit erlangen, wenn auch nur eines der Chakren blockiert ist. Nur wenn alle Zentren vollständig frei sind und die Lebensenergie »Prana« ohne Störungen fließen kann, kann auch die »Kundalinikraft« im Körper von unten nach oben steigen. Wenn diese sich mit dem kosmischen Bewusstsein vereinigt, erlangt der Mensch nach buddhistisch-hinduistischer Auffasung höchste Glückseeligkeit.
Sind die Chakren blockiert, kann man sie mit verschiedenen Methoden heilen, z. B. durch bestimmte Yogaübungen, ayurvedische Ernährung oder auch Meditation. In der westlichen Welt war die Chakrenlehre lange Zeit unbekannt.

Im Zuge der Verbreitung der buddhistischen Philosophie erlangte sie auch bei uns Popularität. Seit einiger Zeit wird sie auch in den Therapieformen der westlichen Alternativmedizin zunehmend berücksichtigt.

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Wohlbefinden

Wohlbefinden
Gelassenheit im Alltag

Eine Questico-Beratung führt Sie auf Ihren Weg des Wohlbefindens.

Zu den Beratern

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
20.08.2017, 10:00 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  492 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe