Spiritualität

Wer, Wie, Was?

Erfahren Sie in dieser Rubrik wissenswerte Fakten und
Erstaunliches aus der großen Welt der Spiritualität.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Wissenswertes - Teil 10

 

Wer ist eigentlich Nofretete?

 

Nofretete war eine ägyptische Herrscherin und lebte im 14. Jahrhundert v. Chr. Sie ist eine der geheimnisvollsten Frauen der Antike und gilt als schönste Frau der damals bekannten Welt.
Ihr offizieller Titel lautete »Große königliche Gemahlin« und »Herrin der beiden Länder«.
Sie war mit dem Pharao Echnaton (Amenophis IV.) verheiratet. Ihre Abstammung liegt im Dunkeln. Alles was man heute über sie weiß, stammt aus den Aufzeichnungen über die Regentschaft ihres Mannes. Sie tauchte aus dem Nichts als Königsgemahlin auf und verschwand nach     einiger Zeit ebenso. Manche Forscher verorten ihre Herkunft in einem fernen Land, andere schreiben sie der ägyptischen Oberschicht zu.
Ebenso umstritten ist, ob Nofretete ihren Mann überlebte oder schon vorher starb.

Eine Theorie besagt, sie habe nach Echnatons Tod eine männliche Identität angenommen und als Pharao »Semenchkare« den ägyptischen Thron bestiegen. Tatsächlich zeigen Abbildungen des Semenchkare einen androgynen jungen Mann und weisen große Ähnlichkeiten mit Nofretete auf. Einen Beweis gibt es jedoch bisher nicht. Gemeinsam mit ihrem Mann Echnaton deklarierte sie den Gott Aton als alleinigen Gott und begründete damit den Monotheismus.

Sie bauten sogar eine neue Hauptstadt, »Achet-Aton«, um sich dem Einfluss der konkurrierenden Amunpriester zu entziehen. Nach dem Ende des Aton-Kultes kehrten sie zu dem alten System zurück und versuchten jeden Hinweis auf die Regentschaft Echnatons auszulöschen. Bei einer Ausgrabung in Achet-Aton (heute Amarna) entdeckte der deutsche Archäologe Ludwig Borchardt im Dezember 1912 das Atelier des königlichen Bildhauers Thutmosis. Darin befand sich, fast unversehrt, die legendäre Büste der Nofretete.
 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Wohlbefinden

Wohlbefinden
Gelassenheit im Alltag

Eine Questico-Beratung führt Sie auf Ihren Weg des Wohlbefindens.

Zu den Beratern

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
20.08.2017, 05:58 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  1062 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe