Spiritualität

Wer, Wie, Was?

Erfahren Sie in dieser Rubrik wissenswerte Fakten und
Erstaunliches aus der großen Welt der Spiritualität.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Wissenswertes - Teil 17

 

Wer ist eigentlich Emanuel von Swedenborg?

 

Emanuel Swedenborg war ein schwedischer Naturwissenschaftler und Mystiker. Im Jahre 1756 sah er im 500 Kilometerentfernten Göteborg den gleichzeitig stattfindenden Brand Stockholms. Dies wird als die berühmte »Vision Swedenborgs « bezeichnet. Er wurde 1688 in Stockholm geboren und starb 1772 in London. Nach dem Studium der Philosophie, Naturwissenschaften und Theologie bereiste er Deutschland, Holland, Frankreich und England.

 

1716 wurde er Bergwerksassessor in Stockholm. Er meldete viele Patente an und ermöglichte mit seinen Erfindungen auch militärische Erfolge. So ließ er 1718 mehrere Kriegsschiffe auf Rollen übers Land transportieren, um die Stadt Frederikshall in Norwegen zu belagern. Für diese Verdienste sowie seine wissenschaftlichen Publikationen, u. a. zur Numismatik, wurde er 1718 von der schwedischen Königin als Emanuel »von Swedenborg« geadelt. Später wandte er sich der Theosophie zu und verfasste zahlreiche esoterische Schriften zur Spiritualität. Insbesondere durch seine religiösen Thesen zog er sich den Zorn der evangelischen Staatskirche zu. So vertrat er u. a. die Ansicht, das auch Nichtchristen und Heiden in den Himmel kämen, da für Gott nicht die Religionszugehörigkeit zähle, sondern die Reinheit des Herzens und daraus erfolgte gute Taten, v. a. Selbstlosigkeit gegenüber seinen Mitmenschen. Immanuel Kant kritisierte ihn, weil er auf der Existenz von Geistwesen bestand und diese in seinen Überlegungen eine wesentliche Rolle spielten. Kant verspottete ihn deshalb als »Erzphantasten«. Ungeachtet dessen legte Swedenborg mit seinen Thesen den Grundstein für die sogenannte »Neue Kirche«, die auch »Kirche des neuen Jerusalem« genannt wird und ihren Sitz in London hat. Die Anhänger seiner religiösen und philsophischen Thesen werden »Swedenborgianer« genannt.

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Wohlbefinden

Wohlbefinden
Gelassenheit im Alltag

Eine Questico-Beratung führt Sie auf Ihren Weg des Wohlbefindens.

Zu den Beratern

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
18.10.2017, 18:41 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  515 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe