Spiritualität

Wer, Wie, Was?

Erfahren Sie in dieser Rubrik wissenswerte Fakten und
Erstaunliches aus der großen Welt der Spiritualität.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Wissenswertes - Teil 14

 

Wie funktioniert eigentlich eine Kundalini-Auflösung?

 

Als »Kundalini« bezeichnet man eine Kraft, deren Sitz am Basis- oder Wurzel-Chakra zu finden ist. Ihr Name leitet sich von dem Wort »kundala« (Sanskrit für »gerollt«) ab, da man sich die Kundalini aufgrund ihrer Eigenschaften häufig auch in Form einer zusammengerollten Schlange vorgestellt hat. Ziel verschiedener Yoga-Praktiken ist es, diese Kraft zu »erwecken« und dem Körper zunutze zu machen, was auch als »Kundalini-Auslösung« bezeichnet wird: die Schlange entrollt sich und steigt – bildhaft gesprochen – durch die Energiekanäle (»Nadis«) die Wirbelsäule hinauf, wobei sie die auf diesem Weg liegenden Energiezentren (»Chakren«) durchstößt und aktiviert.

 

Jedes Chakra wird hierbei mit unterschiedlichen Bewusstseinszuständen und (paranormalen) Fähigkeiten in Verbindung gebracht: Das Muladhara-Chakra (1.) z.B. mit Levitation und primitiver ASW, das Anahata-Chakra (4.) mit Telepathie, das Vishuddha-Chakra (5.) mit Hellsehen usw. Die Auslösung des obersten »Kronen-Chakras« soll zu anhaltenden Erleuchtungserfahrungen führen, welche dem Tantrismus zufolge durch eine Vereinigung mit dem kosmischen Bewusstsein gewährleistet wird. Um diese auch »Kundalini-Prozess« genannte Energetisierung des Körpers kontrolliert in Gang zu setzen, wurden in der Vergangenheit viele verschiedene Übungen entwickelt, u.a. das sog. »Kundalini-Yoga« und die »Kundalini-Meditation«.

 

Durch Atemübungen, Yoga-Stellungen, Mantras und Visualisierungen sollen bei ersterem Nadis wie Chakren gereinigt und geöffnet werden, um die aufsteigende Kundalini nicht zu blockieren. Wie auch im Rahmen der von Osho entwickelten Kundalini Meditation wechseln sich auch beim Kundalini-Yoga körperlich anstrengende und entspannende Phasen ab. Bei der Meditation sind das Schütteln, Tanzen, Meditation und Ruhe. Ein typisches Element des Kundalini-Yoga ist außerdem der so genannte »Feueratem«, der durch eine hastige und kraftvolle Ausatmung dem Körper eine große Menge Sauerstoff zuführt.

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Wohlbefinden

Wohlbefinden
Gelassenheit im Alltag

Eine Questico-Beratung führt Sie auf Ihren Weg des Wohlbefindens.

Zu den Beratern

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
17.08.2017, 21:16 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  306 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe