Spiritualität

Wirklichkeit der Esoterik - Teil 6

Können wir uns selbst heilen? Viele Menschen wünschen sich das, und es gibt unzählige Systeme und Methoden, die dies unterstützen. Tatsächlich ist unser Körper stets dabei, sich selbst zu regenerieren.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €
Wirklichkeit der Esoterik - Teil 6
 
Selbstheilung  

Können wir uns selbst heilen? Viele Menschen wünschen sich das, und es gibt unzählige Systeme und Methoden, die dies unterstützen. Tatsächlich ist unser Körper stets dabei, sich selbst zu regenerieren, wie alles Leben nach Gesundheit und Vervollkommnung strebt. Dummerweise werden wir trotzdem immer wieder krank. Ist dies nun so, weil wir Fehler gemacht haben, falsch denken – oder braucht der Körper, vielmehr die Seele, die in einem Körper zuhause ist, manchmal Krankheiten, um an den damit verbundenen Erfahrungen zu wachsen? Vielleicht ist auch im Grunde jede Medizin, jede helfende Tätigkeit nur ein Katalysator für diese uns innewohnende Regenerationsfähigkeit. Nach einem Knochenbruch bekommen wir einen Gips – damit der Körper selbst wieder zusammenwächst. Wir erkälten uns, damit der Körper und die Seele ein bisschen Zeit haben, sich im Bett liegend zu erholen vom Alltagsstress, vielleicht auch innere Themen zu verarbeiten. Auch die Homöopathie, die ja leider immer noch von einigen Interessensgruppen und dem Mainstream als unwirksam abgelehnt wird, unterstützt die Selbstheilungskräfte, gibt dem Körper und letztlich der Seele helfende Informationen nach dem Prinzip »Ähnliches durch Ähnliches behandelt«. Selbstheilung ist nie zu Ende, da das Leben sich stets weiterentwickelt, wir immer wieder Neues erfahren, lernen, dadurch aber immer wieder mal mit Problemen, vielleicht Krankheiten konfrontiert werden.

 

Und das geschieht auf ganz verschiedenen Ebenen. Körperliche Schmerzen zu lindern, wäre schon ein erster Schritt, bis hin zur Aufl ösung großer Ängste, die durch ein Trauma entstanden sind. Da der Weg eines jeden Menschen ein anderer ist, gibt es für jeden eine andere ideale Medizin – und selbst die wird sich von Zeit zu Zeit ändern müssen, wie der Mensch es tut. Wenn also eine Methode verspricht, für alle Menschen das ultimative Rezept zu haben, dann Vorsicht! Wenn Si e ihre Selbstheilung entwickeln möchten, suchen S ie s ich geeignete Begleiter, Methoden und Wege, die Ihnen entsprechen, die sich gut und richtig anfühlen. Selbstheilung heißt, sich selbst auf den Weg zu machen und nich t dem nächstbesten Heilsversprecher zu vertrauen – außer er ist einfach der Richtige für Sie. Und nutzen Sie alle Ebenen. Gerne wird in spirituellen Kreisen darüber gesprochen, dass wir jetzt in einer anderen Zeit leben, und man auf feinstoffl iche Weise mit Farben, Klängen und Licht – am Besten noch geistigem Licht, das nur in Meditationen erfahren werden kann – wirklich heilen kann, also profane materielle Medikamente mit tausend Nebenwirkungen gar nicht mehr braucht. Manchmal aber hilft halt doch ein Tablettchen, um Scherzen zu lindern.

 

Beachten Sie Anzeichen

 

Längerfristig aber, und vor allem bei chronischen Beschwerden, ist es ratsam, tiefer zu blicken. Gibt es vielleicht ein Thema, eine Angst, ein Trauma, über das Sie nie sprechen möchten, das Sie sozusagen aus Ihrem Bewusstsein ausklammern, das Ihnen und letztlich Ihrem Körper aber gerade dadurch viel Kraft nimmt? Da kann man schon mal auf Werke wie »Krankheit als Weg« (Thorwald Dethlefsen und Ruediger Dahlke) zurückgreifen, um zu schauen, ob die seelische Entsprechung zum körperlichen Leiden etwas mit Ihren Themen zu tun haben könnte. Sind Sie mit Ihrem Beruf, Ihrem Partner, Ihren Lebensumständen nicht glücklich, arbeiten Sie viel zu viel, oder leiden Sie an Unterforderung? Regen Sie sich ständig über Kleinigkeiten auf, sind Sie grundlos traurig?

 

Alle diese Anzeichen könnten Sie schon jetzt mutig angehen, Ihr Körper wird es Ihnen danken. Er hat nämlich viel zu tun. Und er ist, so sehen es manche Heiler, eigentlich der treueste Freund, zeigt er uns doch klar auf, woran wir vielleicht noch arbeiten könnten. Die seelische Bearbeitung führt manchmal zu erstaunlichen Genesungen. Methoden zur Selbstheilung, die schon vielen Menschen geholfen haben, und die auf der seelischen Ebene wirken, sind beispielsweise die »Körperzentrierte Herzensarbeit« von Safi Nidiaye, »The Journey« von Brandon Bays, das »Seelenschreiben« von Clemens Kuby oder »Innerwise«, ein System des derzeit recht beliebten Referenten und Arztes Uwe Albrecht.

 

Faktoren:

 

In ganzheitlichen Selbsthilfe-Systemen werden Ebenen miteinander verbunden: Ausgehend von körperlichen Beschwerden geht es ins Gefühl, in die Meditation, in ein Schauen, in dem oft Botschaften auftauchen, die es dann gilt, liebevoll anzusehen. Immer wieder geht es dabei auch um die Annahme dessen, was uns ausmacht. Selbstliebe also, in der wir uns viel mehr entspannen können, als wenn wir einzelne Eigenschaften an uns nicht mögen und diese dadurch unbewusst auch oft im Äußeren bewerten oder bekämpfen. Was sind die Selbstheilung unterstützende Faktoren? Im Grunde alles, was mit einem entspannten, naturverbundenen Leben zu tun hat: Gesunde Ernährung, genug Wasser, Naturspaziergänge, Bewegung, Möglichkeiten zur Entspannung.

 

Auf der seelischen Ebene: Den eigenen Lebenssinn fi nden und leben, Ängste, lebensbedrückende Gefühle liebevoll transformieren, sich dafür gute Begleiter suchen (Menschen, Methoden). Wie gesagt, es geht nicht darum, von diesem oder anderen allgemeingültigen Rezepten alles brav umzusetzen, sondern vielmehr zu erforschen: Was ist mein idealer Cocktail an Dingen, die meiner Seele und meinem Körper gut tun? Und bitte: Selbstheilung heißt nicht, dass wir alles selber tun können und daher auch tun müssen. Suchen Sie Rat bei Freunden und Experten, gehen Sie zum Arzt UND zum Heilpraktiker, um die für Sie richtige Mischung zu fi nden. Selbst wenn Sie also im Krankenhaus längere Zeit sein müssen, können Sie parallel, davor und danach, Ihr Inneres Wachstum weiter entwickeln.

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
19.08.2017, 20:46 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  597 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe