Valentinstag

Glückstag der Verliebten

Warum schenken sich Verliebte am 14. Februar Blumen, Pralinen und Parfüm? Alles über die Valentinstag Bedeutung und Geschichte bei uns.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Valentinstag – Bedeutung, Geschichte, Geschenke und Traditionen


 

Am 14. Februar herrscht in den Blumengeschäften Hochbetrieb. Doch der Glückstag der Verliebten ist keine Erfindung der Floristen. Er kam in den 1950er-Jahren aus Großbritannien und den USA zu uns.

Valentinstag

Der Valentinstag wird in vielen Ländern der Welt als Fest der Liebenden zelebriert. Sicher rühren Blumen- und Süßwarenhändler ordentlich die Werbetrommel, schließlich kaufen Paare sich gegenseitig zum Valentinstag Geschenke wie Parfüm, Rosen und Pralinen. Doch der Valentinsbrauch ist bereits Jahrhunderte alt und wurde kurz nach dem 2. Weltkrieg auch in Deutschland zur Tradition. Lesen Sie alles über den Valentinstag und seine Bedeutung, seine Geschichte, Geschenke und Traditionen.

 

 

Valentinstag: Geschichte und Hintergründe

 

Es gibt verschiedene Theorien darüber, wie der Valentinstag Bedeutung erlangte. Der Tag der Verliebten soll seinen Namen von Bischof Valentin haben, der im 3. Jahrhundert n. Chr. in der römischen Stadt Terni in Italien lebte. Valentin ist der Schutzpatron der Reisenden, des Viehs, der Jugend und Imker, und gilt außerdem als Schutzherr für eine Heirat mit glücklicher Zukunft. Am 14. Februar 269 soll er von Kaiser Claudius wegen seines Christenglaubens und wegen verbotener christlicher Trauungen hingerichtet worden sein.


Fest steht, dass der 14. Februar bereits seit vielen Jahrhunderten eine besondere Bedeutung hat. Schon bei den alten Römern war es am Valentinstag Brauch, ihre Herzensdamen mit duftenden Blumen zu beglücken. In Großbritannien glaubten die Menschen, dass die Paarungszeit der Vögel jedes Jahr am 14. Februar beginnt, was der Poet Geoffrey Chaucer 1383 in dem Gedicht „Parlament der Vögel“ (Parlament of Fowls) umschrieb. Engländer und Franzosen bestimmten per Los ein Valentinspaar, das sich gegenseitig den Valentinstag mit Liebesbriefen und Gedichten versüßte. Die heutigen Valentinsgrüße entstammen diesem Brauch, wobei „Valentine Greetings“ vor allem in den USA und Großbritannien zum Fest der Liebenden gehören.


Die Sitte, am 14. Februar Blumen zu verschenken, stammt laut einer anderen Legende aus dem alten Rom, denn an diesem Tag ehrten die Menschen die Göttin Juno, die Schutzherrin der Familie und Ehe. Ursprünglich kreuzte sich der Valentinstag mit einer Vielzahl an Bräuchen. So dachten junge Mädchen, dass sie den Mann heiraten würden, der am 14. Februar als Erster vor ihrem Haus auftauchte.

 

Spirituelle Beratung

 

Seit wann gibt es das Fest der Liebenden in Deutschland?

 

Der Valentinstag in seiner heutigen Bedeutung rückte erst nach Ende des 2. Weltkriegs wieder in den Vordergrund, als US-Soldaten die Tradition zurück nach Europa brachten. Ab 1950 gewann der Tag der Herzen zunehmend an Bedeutung. Verliebte Herren luden die Damen zu einem Valentinsball ein oder beschenkten sie mit einem bunten Blumenstrauß.


Bis heute ist der Valentinstag ein Datum, das den Liebenden gewidmet ist. Doch mit einem Liebesgedicht ist es nicht getan. Viele Menschen überraschen ihr Herzblatt mit üppigen Blumensträußen, feinster Schokolade und edelstem Parfüm. Mittlerweile geben die Deutschen pro Nase rund 50 Euro für ein Valentinstags-Geschenk aus.

 

 

Valentinstag: Welche Geschenke sind die beliebtesten?

 

Wie in den USA liegen auch hierzulande am Valentinstag Grußkarten voll im Trend. Neben der klassischen Karte verschicken Paare und Verliebte gerne E-Grußkarten mit romantischen oder originellen Sprüchen. Und wie sieht es mit Geschenken aus? Bekanntlich steigen die Preise für Blumen am 14. Februar drastisch an und in den Blumengeschäften geht es hoch her. Doch nicht nur Rosen, Tulpen und Narzissen lassen verliebte Herzen höherschlagen.

 

 

Berater wählen

 

Hier ein paar Geschenkideen zum Valentinstag:

 
  • Blumen und Pralinen: Der Geschenkeklassiker ist immer eine gute Wahl. Zu den beliebtesten Blumengeschenken gehören bunte Frühlingssträuße. Vielleicht finden Sie ja auch noch eine schöne Vase dazu?
  • Fotogeschenke: Ein gerahmtes Bild, ein Fotoalbum oder eine Collage für die Wand machen Freude. Ganz groß im Kommen sind auch digitale Bilderrahmen, Fotokissen oder Fototassen. Es soll etwas ganz Besonderes sein? Wie wäre es mit einem Paar-Fotoshooting für Sie beide?
  • Schmuck: Ihr Schatz freut sich bestimmt über eine schöne Halskette, neue Ohrringe oder eine schicke Armbanduhr.
  • Mode: Sie wissen wahrscheinlich am besten, was Ihr Liebster oder Ihre Liebste gerne trägt. Ein schönes Halstuch könnte zum Beispiel ein zauberhaftes Präsent sein.
  • Parfüm: Ein angenehmer Duft kommt immer gut an. Auch mit einem Badezusatz oder einem besonderen Duschbad machen Sie alles richtig.
  • Für den Alltag: Alltagsgegenstände wie Schlüsselanhänger oder Geldbeutel haben einen großen Vorteil: Ihr Partner hat sie oft in Benutzung und kann dann jedes Mal an Sie denken.
  • Sterntaufe: Wer es ein bisschen außergewöhnlicher mag, kann einen Stern nach seinem Schatz benennen. Es gibt wohl kaum ein romantischeres Geschenk!
  • Köstlichkeiten: Gönnen Sie sich und Ihrem Partner eine schöne Flasche Wein, je hochwertiger, desto besser. Natürlich sorgt auch Champagner für das gewisse Prickeln zwischen Ihnen. Ebenfalls toll: ein selbstgebackener Kuchen, Muffins oder Kekse.
  • Poesie von Herzen: Kreative punkten mit einem Liebesbrief oder sogar einem selbst geschriebenen Gedicht.
  • Für Verspielte: Mit einem süßen Plüschtier oder einem Kissen in Herzform kann Ihr Schatz kuscheln und an Sie denken, wenn Sie mal nicht da sind.
  • Ein Wochenendausflug: Hat Ihr Liebling Freude an einem Städtetrip? Geht er oder sie gerne wandern? Oder wollen Sie beide sich in ein verträumtes Hotel zurückziehen? Schenken Sie einen Gutschein.

Noch nichts dabei? Dann denken Sie doch einmal nach, worüber Ihr Partner sich freuen würde. Gibt es etwas, was er sich schon länger wünscht? Oder was ihm noch fehlt? Ist etwas kaputt gegangen und benötigt Ersatz? Hat er ein Hobby, wofür er etwas Bestimmtes gebrauchen kann? Überraschen Sie ihn!

 

 

 

Tipps zum Feiern am Valentinstag

 
Frühstück ins Bett

Wenn Sie den 14. Februar mit Ihrem Partner feiern wollen, brauchen Sie aber im Grunde gar keine Supergeschenke. Im Gegenteil – machen Sie den Valentinstag zu einem unvergesslichen Erlebnis, indem Sie Zeit verschenken. Vielleicht wollen Sie sich den Tag ja sogar zusammen freinehmen? Hier sind ein paar Ideen für einen traumhaften Valentinstag:

  • Frühstück im Bett: Überraschen Sie Ihren verschlafenen Schatz mit einem leckeren Frühstück mit Kaffee, Brötchen und Marmelade. Gemütlicher kann man gar nicht in den Tag starten.
  • Spaziergang: Schlendern Sie Hand in Hand durchs Städtchen oder spazieren Sie durch die Natur und genießen Sie die frische Luft. Am Ende wärmen Sie sich in einem hübschen Café auf.
  • Candle-Light-Dinner: Reservieren Sie einen Tisch in einem tollen Restaurant oder verzaubern Sie Ihren Schatz mit einem selbst gekochten Menü. Auch zusammen zu kochen, kann großen Spaß machen. Zur Feier des Tages wählen Sie am besten ein besonderes Gericht, dekorieren den Tisch mit schönen Kerzen und funkelnden Gläsern, spielen Ihre Lieblingsmusik und werfen sich in Schale. Möchten Sie die Lust entfachen? Dann kredenzen Sie ein Dinner mit aphrodisierendem Chili oder Ingwer.
  • Erinnerungen aufleben lassen: Stellen Sie Ihr erstes Date nach, besuchen Sie den Ort Ihres Kennenlernens oder wiederholen Sie ein besonders schönes Erlebnis zu zweit. Herzklopfen garantiert!
  • Wellnesstag: In einer Wellnessoase können Sie zusammen die Seele baumeln lassen. Ebenfalls schön: Überraschen Sie Ihren Liebling mit einer Massage zu Hause.
  • Therme, Sauna, Erlebnisbad: Sie sind zwei echte Wasserratten? Dann verbringen Sie den Tag im Schwimmbad, lassen Sie sich im Wasser treiben, gehen Sie in die Sauna und haben Sie zusammen Spaß.
  • Schlittschuhlaufen: Ein winterlicher Klassiker für Verliebte. Gleiten Sie übers Eis und fühlen Sie sich beflügelt.
  • Ballonfahrt: Für Wagemutige ist eine Ballonfahrt eine himmlische Idee. Im Winter ist die Luft sogar oft besonders klar und die Aussicht fantastisch. Heben Sie ab!
  • Tanzen: Ob heiße Rhythmen oder Wiener Walzer – mit dem Schatz übers Parkett zu wirbeln, bringt Glücksgefühle und gute Laune. Wer gerne feiert, ist auch auf einer Valentinsparty am richtigen Ort.
  • Kunst und Kultur: Planen Sie doch gemeinsam einen Konzertbesuch, sehen Sie sich ein Musical an oder gehen Sie ins Theater. Für Freunde der Kunst wird das ein unvergesslicher Abend.
  • Kino: Kuscheln Sie sich in den Kinosessel und lassen Sie sich von einem aufregenden Thriller oder einer romantischen Komödie mitreißen. Hinterher können Sie noch bei einem Drink über den Film plaudern.
  • Planetarium: Unter dem Sternenhimmel in den Armen des Partners versinken und von fernen Welten träumen – ein faszinierendes Erlebnis.

Auch Singles müssen nicht verzagen, denn in vielen Städten steigen am 14. Februar Single-Feten. Eine prima Gelegenheit zum Flirten. Übrigens: Am Valentinstag stehen die Chancen auf ein neues Liebesglück besonders gut – Grund genug, um auf die Pirsch nach seinem neuen Valentinsschatz zu gehen.

 

Sie möchte endlich wieder gemeinsam glücklich sein? Fragen Sie spirituelle Berater, was der richtige Weg zum Glück ist. >> Jetzt Berater wählen

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Erfüllte Partnerschaft

Erfüllte Partnerschaft
Gemeinsam in Freude leben

Sprechen Sie mit unseren Beratern. Erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre bestehende oder gewünschte Partnerschaft.

Zur Unterkategorie

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick

Liebesglück

Erfüllte Partnerschaft
Neue Impulse für Ihre Beziehung!

Gewinnen Sie bei einer liebevollen Beratung neue Einsichten!

Zur Beraterliste
Zur mobilen Webseite /
20.08.2017, 06:01 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  354 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe