Spirituelle Orte

Heilige Stätten in der Natur

Neue Kraft tanken! Spirituelle Orte, heilige Stätten in der Natur, können uns Energie geben. Finden Sie mit Questico Ihren Kraftort!

 


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Heilige Stätten in der Natur

 

Der Alltag zehrt an den Kräften. Da ist es ab und zu nötig, den Akku wieder aufzuladen. An spirituellen Orten, heiligen Stätten in der Natur, können Sie neue Lebensenergie tanken.

Spirituelle Orte

Kraft aus der Natur schöpfen? Schon vor Jahrtausenden haben die Menschen gespürt, dass von bestimmten Orten eine kosmische Energie ausgeht. Diese Kraftorte wurden nicht selten zu spirituellen Orten oder heiligen Stätten in der Natur ernannt. Teilweise errichtete man darauf sogar Tempel oder Kirchen bzw. nutzte diese Naturheiligtümer für kultische Zwecke. Bekannte Beispiele solcher spirituellen Orte sind Stonehenge in England oder die Pyramiden in Ägypten. Doch auch in Deutschland gibt es unzählige dieser Kraftorte – heilige Stätten in der Natur, die noch heute belebende Energie verströmen:

 

 

1. Kraftort in Bayern: Waldkapelle im Hienheimer Forst

 

Westlich von Kehlheim, im Dreieck von Donau und Ludwig-Donau-Main-Kanal befindet sich der Hienheimer Forst. Südlich von Essing steht an einer Lichtung in diesem Naturpark eine kleine Waldkapelle. Fast unscheinbar fügt sich der Holzbau in das Waldbild ein. Die Wände bestehen aus Rundhölzern und Holzschindeln bilden das Dach. Über den Ursprung, das Baujahr oder den Erbauungsgrund, der Waldkapelle existieren keine Informationen. Doch zahlreiche Rosenkränze, Kreuze und Engel zeugen davon, wie viele Menschen es schon an diesen Ort der Ruhe und Besinnung gezogen hat, um wohltuende Kraft zu finden.

 

 

2. Kraftort in Mecklenburg-Vorpommern: Steintanz von Boitin

 

Westlich von Güstrow, nahe des Ortes Tarnow liegt im Wald verborgen der Boitiner Steintanz. Er besteht aus vier Steinkreisen, wobei sich der vierte (Kleiner Steintanz) etwas abseits der anderen drei Kreise (Großer Steintanz) befindet. Insgesamt setzt sich der Boitiner Steintanz aus 30 Menhiren (= hochragende Steinblöcke) zusammen. Es handelt sich hierbei vermutlich um eine prähistorische Kultstätte, die auch astronomische Bedeutung im Sinne eines Steinkalenders hat. Um die Entstehung der Steinkreise rankt sich die Sage, dass eine Bauernhochzeit ausartete, und die Hochzeitsgesellschaft die Warnung eines alten Mannes ignorierte. Daraufhin verwandelten sich alle in Steine – der Große Steintanz. Einen Schäfer in der Nähe hieß der Alte zuvor weggehen, doch die Neugier überkam ihn: Der Schäfer blickte zurück und wurde ebenso mit samt seines Viehs zu Stein – der Kleine Steintanz.

 

 

3. Kraftort in Nordrhein-Westfalen: Bilsteinhöhle bei Warstein

 

1887 entdeckte ein Waldarbeiter südwestlich von Warstein im Arnsberger Wald die Bilsteinhöhle, durch die sich ein ganzes Höhlensystem von 1850 Metern Länge erschloss. Neben steinzeitlichen Funden, wurden hier auch Schmuckgegenstände und Knochen aus vorrömischer Zeit zutage befördert, die auf die Nutzung als eine Kultstätte schließen lassen, eventuell für Bestattungen. Ein Höhlenbach erinnert an den Fluss zur Unterwelt: Er fließt durch die untere Etage des Höhlensystems und strahlt eine ganz besondere Energie aus.

 

Berater wählen

 

4. Kraftort in Rheinland-Pfalz: Quellheiligtum bei Hochscheid

 

Inmitten des Hunsrücks, südöstlich von Bernkastel-Kues befindet sich Hochscheid. Unweit von Hochscheid, nördlich des Idarwaldes fand man bei Ausgrabungen ein Quellheiligtum, das wohl bereits von den Kelten als heilige Stätte genutzt wurde. Es handelt sich dabei um eine Quelle des Koppelbachs, die den Göttern Apollo Grannus und Sirona geweiht ist. In gallorömischer Zeit hatte die Heilquelle ihre Blütezeit: Man baute einen quadratischen Umgangstempel um die Quelle, dessen Ecken in die vier Himmelsrichtungen wiesen. Die heilende Energie dieses spirituellen Ortes macht dieses Naturheiligtum auch heute noch zu einer lohnenswerten Pilgerstätte.

 

 

5. Kraftort in Sachsen: Schwebende Steine bei Elstra

 

In der Nähe der kleinen Stadt Elstra, im Landkreis Bautzen, befinden sich recht eigentümliche Felsformationen: schwebende Steine. Die Steine scheinen fast in der Luft zu stehen und man könnte meinen, sie würden jeden Moment herunterfallen. Ein atemberaubender Anblick. Einer dieser Steine ist der sogenannte Sibyllenstein. Unter ihm liegt die Sibyllenhöhle, in die eine trichterförmige Öffnung ragt. Durch diese strahlt zur Winter- und Sommersonnenwende Sonnenlicht. Daher zählt der Sibyllenstein auch zu den „Sonnenheiligtümern“. Es wird vermutet, dass diese heilige Stätte mitten in der Natur zu früheren Zeiten kultischen Zwecken diente. Heute ist sie noch immer ein energiereiches Wunder der Natur.

 

 

6. Kraftort in Thüringen: Opferplatz bei Oelknitz

 

Zwischen Jena und Kahla befindet sich die Gemeinde Rothenstein mit dem Ortsteil Oelknitz südlich der Saale. Auf dem, dem Ort vorgelagerten, Sandberg, einer kleinen Terrasse über der Saale-Aue, wurden bei Ausgrabungen zahlreiche Gruben mit frühzeitlichen Fundstücken zutage befördert, die belegen, dass es sich dabei um einen Opferplatz handelte. Stilisierte Figürchen und Steine mit eingeritzten Symbolen deuten darauf hin, dass hier einst Wildpferdjäger die „Mutter der Tiere“ verehrten. Die Wahl dieses Ortes für die kultischen Handlungen unterstreicht die besondere kraftvolle Ausstrahlung dieser heiligen Stätte.

 

Überall in Deutschland lassen sich spirituelle Orte, heilige Stätten in der Natur finden, die Menschen seit Urzeiten Stärke, Energie und Hoffnung gegeben haben. Gehen Sie auf Entdeckungstour und schöpfen Sie positive Kraft aus diesen Naturheiligtümern. Öffnen Sie sich für die Energie der Natur und spüren Sie selbst, welcher spirituelle Ort Ihnen Kraft für den Alltag spendet.

Sollten Sie dafür noch einen guten Rat oder den passenden Wegweiser benötigen, helfen Ihnen unsere Berater gern. >> Zu den Beratern

 

 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Meine Ziele

Ziele und Wünsche
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
23.08.2017, 04:06 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  512 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe