Spiritualität und Geld

 

Einer der Gründe, warum die Reichen reicher und die Armen ärmer werden und die Mittelschichtler mit Schulden zu kämpfen haben, ist, dass das Thema Geld zu Hause und nicht in der Schule behandelt wird.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Teil 2 des Artikels "Spiritualität & Geld"


 

Selbstwert und Selbstvertrauen

Die Währung, die sich an einem objektiven Weltmaßstab orientiert, wird heute täglich neu angepasst. Wir haben viele Währungen auf der Welt und können so beobachten, wie Wert und Gegenwert eine Wechselbeziehung miteinander eingehen. Es geht also um das Thema Wertigkeit.
Geld unterliegt, wie jede andere Energieform auch, den Lebensgesetzen. So wird eine Idee auf der Ebene der Akasha-Chronik geboren und dann vom Menschen (über den Geist) empfangen. Die Idee ist geprägt von dessen Bewusstseinsstand und davon, ob er seine Ideen grundsätzlich selbstbewusst in die Tat umsetzt oder eben nicht. Oft haben kluge Menschen die besten Ideen, trauen sich aber nicht, diese in die Tat umzusetzen.
Es liegt also nicht an mangelnder Ausbildung oder Qualifikation, warum einem Einzelnen ein nur begrenztes Geldpotenzial in Form seines Einkommens zur Verfügung steht.
Das Leben (der Kosmos/Gott/die Schöpfung) ist ein Energiereservoir unvorstellbarer Größe.
Die Natur stellt dem Menschen einen unglaublichen Überfluss an Möglichkeiten, Werten und Potenzialen zur Verfügung. Wie kann man da noch behaupten, es gäbe ein Prinzip des Mangels? Selbstvertrauen wird zu Vertrauen in das Leben. Dies setzt ein gewisses Urvertrauen voraus. Unser Vertrauen und unsere Fähigkeit zu lieben sind die Grundpfeiler einer liebevollen Kommunikation, die wiederum die Grundlage eines spirituellen Bewusstseins für Geld ist. Nimmt der Mensch sich als Teil der gesamten Schöpfung wahr, verlangt es ihn oft nicht mehr ausschließlich nach äußerer Anerkennung.

 


Unsere Fähigkeiten sind unser Vermögen!

Hierzu fällt mir das »Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Talent = antike Geld- und Maßeinheit, Anm. der Red.)« ein, das im Matthäus- und Lukasevangelium ähnlich überliefert wird. Jesus berichtet über einen Herrn, der seine Knechte mit finanziellen Mitteln für die Arbeit ausgestattet hat und dann für längere Zeit verreist. Die ersten beiden werden ihrer Leistung gemäß entlohnt, als sie ihm bei seiner Rückkehr zeigen, was sie in seiner Abwesenheit erreicht haben. Nach dem Grundsatz »Wer hat, dem wird gegeben werden; wer nicht hat, dem wird genommen werden,« spricht der Herr das Geld des Knechtes, der aus Angst gar nichts investiert hat, dem Erfolgreichsten zu.
Ich interpretiere das folgendermaßen: Wir kommen auf die Welt, mit Talenten (in diesem Fall wörtlich zu nehmen) ausgestattet. Unser Potenzial liegt in uns selbst und Gott wünscht sich, dass wir unsere Fähigkeiten nutzen und vermehren. Tun wir dies nicht, verkümmern sie. Wir werden jedoch reich belohnt, wenn wir die Dinge, die wir gerne tun und gut können, im Leben einsetzen. Wir fühlen uns erfüllt und freuen uns des Lebens. Gehen wir jedoch unser ganzes Arbeitsleben einem ungeliebten Job nach, fühlt es sich an wie »die äußerste Finsternis« – wie die Hölle auf Erden.
Wer sich über sein inneres Potenzial und seinen realen Selbstwert bewusst ist und diese verbal und nonverbal zum Ausdruck bringt, wird keine finanziellen Probleme (mehr) haben. Der erfolgreiche Mensch erweitert ständig seine Fähigkeiten und passt diese den Gegebenheiten an, die ihm im Alltag begegnen, womit er seine Umwelt prägt.
Bevor jemand mit Schuhen und Strümpfen über mich herfällt, es geht nicht um das Geldverdienen selbst, sondern um das Anwenden unserer ureigenen Fähigkeiten, die dann Anerkennung, Liebe, Glück, Zuwendung und Erfüllung bewirken: Es geht nicht darum, einen Betrag X im Monat zu verdienen, sondern darum, zu welchem Mensch wir in diesem Prozess werden.
 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Wünsche & Ziele
Wünsche und Ziele
Wie erreiche ich meine Ziele?

Sprechen Sie mit einem Berater Ihrer Wahl über Ihre Herzenswünsche.
Holen Sie sich Tipps wie Sie diese Stück für Stück umsetzen.

Zur Kategorie
Erfolg im Beruf
Beruf und Lebensplan

Sie möchten sich im Berufsleben erfolgreicher durchsetzen?
Eine Telefonberatung zeigt Ihnen Ihre Stärken!

Berater finden
Spiritualität & Geld
Die Fortsetzung der Artikelserie

Wie beeinträchtigen uns unsere Schuldgefühle? Karin Michel hilft Ihnen, sich von Schuld und Schulden zu verabschieden.

Teil 1 des Artikels Teil 2 des Artikels
Astrologie
Astrologie

Entdecken Sie unseren großen Astrologiebereich: Tageshoroskope, Monatshoroskope und wertvolle Informationen rund um das Thema Astrologie - komplett kostenfrei!

Zur Astrologie-Seite
Zur mobilen Webseite /
29.09.2016, 15:47 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  490 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe