Spiritualität und Geld

 

Einer der Gründe, warum die Reichen reicher und die Armen ärmer werden und die Mittelschichtler mit Schulden zu kämpfen haben, ist, dass das Thema Geld zu Hause und nicht in der Schule behandelt wird.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Teil 1 des Artikels "Spiritualität & Geld"


 

In den vergangenen Jahren ist eine ganze Wissenschaft entstanden, die sich mit Fragen der Geldpsychologie befasst: Sie nennt sich Behavioural Finance oder Verhaltensökonomik. Ihre Ergebnisse zeigen, dass sich Menschen in Finanzdingen alles andere als rational verhalten.
 


Eine kleine Geschichte des Geldes

Der erste Staatsmann, der staatlich garantiertes Münzgeld prägen ließ, war der lydische König Krösus. Er garantierte einen offiziellen Gegenwert im Verhältnis zu einer Ware oder Dienstleistung. Schon damals wurde also das Prinzip der Vereinfachung angewandt, indem man einen offiziellen Wertmaßstab (Gold) für Tausch und Gegentausch einführte.
Davor musste man seine Besitztümer z.B. Kühe und Schweine dafür hernehmen, was wesentlich unpraktischer war als dieses neue Tauschmittel. Heute haben wir anstelle von Gold Münzgeld, Scheine und imaginäre Zahlungsmittel wie EC- und Kreditkarten.
 

Geldpsychologie beschreibt sieben Ursachen für Geldprobleme:

Diese
• sind Energieprobleme (stark gehemmte Lebensenergie),
• entstehen durch ein mangelndes Selbstwertgefühl,
• zeugen von nicht gelebtem (Persönlichkeits-)Potenzial,
• zeigen das Ungleichgewicht von innerem und äußerem Reichtum,
• entstehen durch das Unverständnis des Prinzips von Geben und Nehmen,
• haben oft mit Vater- und Autoritätsthemen zu tun und
• entstehen durch versteckte Schuldgefühle, die materielle Schulden verursachen.

 

Spirituelle Beratung

Energieprobleme

Wie wir erfahren haben, ist Geld das älteste Tauschmittel. Daher ist es eine komprimierte Energieform, für die ausschließlich seine Besitzer verantwortlich sind. Es ist weder gut noch schlecht – genauso wie ein Messer weder gut noch schlecht ist. Dies können wir verwenden, um uns ein Butterbrot zu schmieren oder jemanden umzubringen – also für etwas Gutes oder etwas Schlechtes. Das Thema Geld ist daher eine direkte Konfrontation mit unserer Identität. Da es seinen Ursprung als Tauschmittel hat, verbindet es die fein-stoffliche mit der grob-stofflichen Welt. Alles was heute manifestiert ist, was es heute gibt, war zuerst ein Gedanke, bevor es zu einem Gegenstand wurde.
Es ist also klar, dass die Prinzipien Tausch-Austausch, innere und äußere Kommunikation sowie Idee-Manifestation (Umwandlung von noch ungeformter Bewusstseinsenergie zu Materie) zusammenhängen. Ob Haben oder Soll: Geld vermehrt sich immer. Geld ist also nichts anderes als geformte Lebensenergie, die individuell vom jeweiligen Bewusstseinsstatus und Selbstwertgefühl abhängig ist. Der globale Geldkreislauf ist also eigentlich ein Energiekreislauf. Es gibt (bei einem Kreislauf) keinen Anfang und kein Ende.
 

 


Existenzängste

Existenzängste sind eine Bremse für diesen Energiefluss. Besonders Frauen schlagen sich oft mit ihnen herum. Aber Angst setzt voraus, dass ein Mangel besteht und behindert uns darin, überschaubare Risiken einzugehen. Angst ist ein tiefes dunkles Loch und keine Brücke zur Fülle.
Im Englischen gibt es ein Akronym:


F
eeling (fühlen)
E excited (aufgeregt sein)
A nd (und)
R eady (fertig/los)

Mut heißt nicht, dass wir keine Angst haben, sondern dass wir unsere Ängste anschauen, fühlen und sie überwinden. Gelingt uns dies, kehren wieder Freude, Lust, Erfolg, Kreativität und neue Erfahrungen in unser Leben ein. »Alles ist möglich dem, der vertraut.« sagt Jesus im Markus Evangelium 9, 23. Je mehr wir davon haben, desto mehr sind wir mit unserem inneren Reichtum verbunden und dadurch ziehen wir mit Leichtigkeit äußeren Reichtum an.

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Spiritualität & Geld
Spiritualität & Geld

Karin Michel über den Zusammenhang zwischen Selbstwert und Geld. Lernen Sie die eigenen Talente zu erkennen und in seinen Selbstwert zu investieren.
 

Zu Teil 2 des Artikels
Ihre Hände geben unmittelbare Botschaften

Die Bedeutung unserer Hände. Berührung ist eine ganz spezielle Art der Kommunikation und verbindet uns mit  Anderen, der Welt und mit uns selbst.
 

Was sagen Ihre Hände?
Mein Gratisgespräch

Glück

Kennen Sie dieses Gefühl? Glück haben immer die anderen.
Egal, ob Sie ein Liebespaar beobachten oder jemand vor Ihnen den letzten Parkplatz der Straße ergattert hat - das Gefühl, selbst nicht zu den Beschenkten zu gehören, gräbt sich zuweilen tief ins eigene Bewusstsein.
Dass es erstrebenswert ist, glücklich zu sein, ist selbstverständlich. Doch Glück ist sicher nicht der Sinn des Lebens, auch wenn uns das so mancher falsche Prophet gerne weismachen will.

Frische Energie

Ziele im Frühling
Die Energie des Frühlings:

Erneuern Sie Ihre Ziele mit Hilfe einer Beratung. Entdecken Sie neue Lebensbereiche für sich.

Zu den Beratern

Astrologie

Astrologie

Entdecken Sie unseren großen Astrologiebereich: Tageshoroskope, Monatshoroskope und wertvolle Informationen rund um das Thema Astrologie - komplett kostenfrei!

Zur Astrologie-Seite
Zur mobilen Webseite /
17.08.2017, 17:29 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  314 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe