Silvester Bräuche

Guter Start ins neue Jahr

Bleigießen, Glücksschweine, Raketen: Das Jahresende ist die Zeit der Silvester Bräuche. Wir zeigen, wie Deutschland das große Fest feiert.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Silvester Rituale für einen glücklichen Neujahrsstart

 

Beim Jahreswechsel legen die Deutschen viel Wert auf lieb gewonnene Bräuche zu Silvester – ob Böller, Bleigießen, Berliner oder Kultsketch „Dinner for One“. Doch welche tiefere Bedeutung steckt hinter dem Jahresendfest?

 

Vom Glücksschwein bis zum Katerfrühstück: Silvester Rituale sind mal klassisch, mal kurios. Mit ihnen soll einem glücklichen Neujahrsstart auf die Sprünge geholfen werden. Am 31. Dezember feiert die ganze Welt das Ende des Jahres mit Pauken und Trompeten. Doch woher kommen eigentlich die Silvester Bräuche? Feiern die Deutschen anders? Und was gehört zu einer anständigen Silvestersause dazu?
 

 

Wie hat sich der Silvester Brauch entwickelt?

 

Warum steigen am Silvesterabend Punkt 0.00 Uhr überall Funken sprühende Raketen in den Himmel? Woher stammt dieser Silvester Brauch, der Milliarden Menschen fasziniert? Zum Jahreswechsel 2015 gaben wir mehr als 120 Millionen Euro für die Böllerei in der Silvesternacht aus. Doch warum heißt der letzte Tag des Jahres „Silvester“?

 

Am 31. Dezember im Jahr 335 verstarb Papst Silvester I. in Rom. Deshalb wurde dieser Tag zum Namenstag ernannt. Bis 1582 markierte der 24. Dezember das Jahresende. Danach verlegte man den letzten Jahrestag auf den Todestag des Papstes, den Heiligen Silvester. Ab diesem Zeitpunkt hatte der gregorianische Kalender Gültigkeit, benannt nach Papst Gregor XIII. Einer Legende aus dem Frühmittelalter zufolge soll Papst Silvester den römischen Kaiser Konstantin von Aussatz geheilt haben. Außerdem errichtete er die erste Petruskirche über dem Petrusgrab auf dem Vatikanischen Hügel.

 

Doch ein christliches Fest ist Silvester entgegen vieler Vermutungen nicht, denn die Feiern am Silvesterabend beruhen auf heidnische Bräuche. Für die Christen waren die Heiden damals Nicht-Christen. Die alten Germanen fürchteten den obersten Germanengott Wotan und glaubten, dass dieser in der dunklen Jahreszeit sein Unwesen treibt. In der Mitte der besonders dunkeln Rauhnächte liegt der 31. Dezember. An diesem Tag soll Wotan mit einem ganzen Heer an Dämonen durch die Lüfte jagen.

 

Auch die Tradition des Silvesterfeuerwerks geht auf das Brauchtum der Germanen zurück, denn durch das Höllenspektakel wollten sie sich vor Geistern schützen. Sie entzündeten Holzräder und machten mit Rasseln und Glocken so viel Lärm, wie sie nur konnten. Diesem Kult entstammt auch der heutige Silvester Brauch, Feuerwerksraketen zu zünden, was seit Beginn des 20. Jahrhunderts Tradition ist.

 

Berater wählen

 

Welche Bedeutung hat Silvester in Deutschland?

 

In Deutschland wünscht sich jeder am Silvestertag einen guten Rutsch, während der Silvesterabend zumeist in geselliger Runde begangen wird. Um Mitternacht läuten im ganzen Land die Kirchenglocken, gleichzeitig zischen unzählige Raketen in den Himmel. Die Sektkorken knallen, während sich alle in den Armen liegen und sich „Prosit Neujahr“ zurufen. Auch heute noch, angelehnt an den animistischen Glauben, sollen Feuerwerksknaller umherirrende Geister vertreiben und die Vorfreude auf das folgende Jahr ausdrücken. Einige gehen nachts zur Messe in die Kirche, Partygänger feiern ausgelassen am Brandenburger Tor, Familien orakeln beim Bleigießen oder bewerfen sich mit Luftschlangen und Konfetti.

 

 

Rituale zu Silvester in Deutschland

 

Das Glas Sekt um zwölf Uhr gehört zu einem der bekanntesten Silvester Rituale. Dieser Silvester Brauch ist in fast allen Ländern der Welt verbreitet. Neben prunkvollen Feuerwerken und dem Zuprosten um Mitternacht gibt es noch viele weitere Traditionen am Silvesterabend. Die beliebtesten deutschen Bräuche zu Silvester sind:

  • Bleigießen: Kleine Bleistücke werden in einem Löffel über einer Kerzenflamme erhitzt. Ist das Blei flüssig, wird es in kaltes Wasser gegeben. Die entstandene Figur soll offenbaren, was im neuen Jahr geschieht und Glück bringen.
  • Silvester-Dinner mit Fondue oder Raclette: Beim Fondue sitzen alle stundenlang gemütlich zusammen und genießen Köstlichkeiten mit geschmolzenem Käse. Raclette lässt sich je nach Vorliebe mit allerlei Zutaten in kleinen Pfännchen zubereiten und mit Käse überbacken.
  • Neujahrs-Berliner: Nach dem Festmahl kommen Berliner auf den Tisch, gefüllt mit Likör, Konfitüre oder Schokolade. Im schlimmsten Fall beißt der Silvester-Fan in einen Berliner mit Senf.
  • Knallbonbons und Tischfeuerwerke: Wer an einem Knallbonbon zieht, darf sich über kleine Überraschungen wie kleine Schweinchen, Hufeisen oder Kleeblätter freuen. Tischfeuerwerke sorgen für Silvesterspaß im Haus und sind das Richtige für alle, die nicht in die Kälte raus wollen.
  • Feuerzangenbowle: Das Verbrüderungsgetränk mit Rum, Rotwein Gewürznelken und Orangenscheiben eignet sich bestens, um die Gemeinschaft mit Freunden, Nachbarn und Kollegen für das neue Jahr zu stärken.
     
 

Glück zu Silvester verschenken

 

Ein Silvester Ritual in Deutschland ist das Verschenken kleiner Glücksbringer wie Schornsteinfeger, Marzipanschweinchen oder kleine Kleepflanzen. Auch das Anzünden von Wunderkerzen ist ein lieb gewonnener Silvester Brauch, das Glück ins Haus bringen soll. Als besinnliche Alternative hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Münchner Region und die Evangelische Jugend München (EJM) in den 1980er Jahren die Aktion „Brot statt Böller“ initiiert. Zu Silvester werden dort Spenden gesammelt, die zu 100 Prozent gemeinnützige Projekte in Entwicklungsländern unterstützen.


Egal wie Sie Silvester feiern, kommen Sie auf jeden Fall gut ins neue Jahr.
 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren
Wunschtermin

Liebesglück

Erfüllte Partnerschaft
Neue Impulse für Ihre Beziehung!

Gewinnen Sie bei einer liebevollen Beratung neue Einsichten!

Zur Beraterliste

Hellsehen mit Hilfsmitteln

Hellsehen mit Hilfsmittel

Karten und andere Hilfsmittel unterstützen hellsichtige Visionen.
Erleben Sie die Kraft einer hellsichtigen Beratung!

Hellseher finden
Zur mobilen Webseite /
27.07.2017, 20:54 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  837 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe