Reiki

Die Kraft der universellen Lebensenergie

Kann man wirklich mit Reiki Lebensenergie übertragen? Lernen Sie Geschichte und Anwendung von Reiki kennen.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Reiki – die Kraft der universellen Lebensenergie – Teil 2


 

Reiki-Basics: Energieübertragung mit dem 1. und 2. Reiki-Grad

 
Reiki-Basics

Reiki-Basics

Der erste Reiki-Grad beinhaltet vier Energieaktivierungen, so dass dem Schüler sofort und für das ganze weitere Leben und auch ohne weiteres Training die Reiki-Energie zur Verfügung steht. Er kann nun nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen, ja sogar Tiere und Pflanzen mit der universellen Lebensenergie mit seinen Händen behandeln. Dabei hält sich der Reiki-Gebende stets an eine genau festgelegte Vorgehensweise zur Anwendung der aktivierten Energie. 

 

Während der Erlangung des ersten Reiki-Grades wird außerdem eine bestimmte Abfolge von Handpositionen für die tägliche Selbstbehandlung gelehrt. Denn auch wer kein akutes Leiden hat, erfährt durch Reiki stets einen frischen Energiekick und belebt seinen Organismus auf schnelle und natürliche Weise. Reiki eignet sich zudem hervorragend zum Stressabbau und zur Entspannung von Körper, Geist und Seele. In Krankheits- und Krisensituationen aber stärkt Reiki das Vertrauen und nimmt das Gefühl der Hilflosigkeit, da man damit immer eine einfache und sichere Methode "zur Hand" hat, um eine schnelle Linderung herbeizuführen. Dabei kann man nichts falsch machen, denn Reiki kann niemals dazu benutzt werden, dem Empfänger auf irgendeine Weise zu schaden, sondern passt sich immer den natürlichen Bedürfnissen des Empfängers an. Die einmal aktivierte Reiki-Energie fließt immer genau an die Stellen, die der Heilung bedürfen also energielos sind. Und genau das ist das Schöne an Reiki: es kann nicht manipulativ gesteuert werden, sondern wirkt unabhängig vom Glauben daran oder besonderen geistigen Fähigkeiten.


Ein weiterer besonderer Vorteil der Reiki-Behandlung: Sie lässt sich wunderbar mit anderen natürlichen Heilmethoden kombinieren. Obwohl in sich vollständig und ganzheitlich, unterstützt sie die Wirksamkeit von Yoga, Meditation, Fitness, Massagetechniken, Rolfing, Akupressur, Meridiantechniken, u. v. m. Zudem ergänzt eine Reiki-Behandlung auch medizinische Behandlungen äußerst wirkungsvoll. Es steht somit in keinerlei Widerspruch zu Medikamenten, Operationen oder anderen medizinischen Vorgehensweisen. Unmittelbar vor oder nach einem chirurgischen Eingriff ist es sogar besonders wirkungsvoll.

 

 

Wachstum braucht Zeit

 
Reiki – heilende Energien

Reiki – heilende Energien

All diese Vorteile kann man schon ab der eigenen Einweihung in den ersten Grad erfahren. Oder man sucht selbst einen Reiki-Gebenden auf, um sich von der wohltuenden Wirkung des Reiki zu überzeugen. Generell gilt: Wenn man zum ersten Mal Reiki empfängt, sollte man an mindestens drei aufeinander folgenden Tagen eine vollständige Anwendung durchführen lassen. Danach kann man die Abstände zwischen den Sitzungen nach eigenem Empfinden verlängern. Wer selbst schon in den ersten Reiki-Grad eingeweiht wurde, aber noch tiefer in die Materie eintauchen bzw. seine Reiki-Kraft verstärken möchte, sollte mindestens drei Monate verstreichen lassen, bevor er sich in den zweiten Reiki-Grad einweihen lässt. Dieser befähigt den Reiki-Gebenden u. a. die Methode auf der mentalen Ebene wirken zu lassen (Mental-Reiki) oder auch unabhängig von Zeit und Raum (Fernreiki), sowie Techniken für den eigenen Wachstums- und Entfaltungsprozess.

 

Berater wählen

 

Einweihung zur Meisterschaft

 

Den dritten Reiki-Grad schließlich kann man entweder als Reiki-Meister-Einweihung für das persönliche Wachstum oder als Reiki-Lehrergrad erwerben, um selbst Reiki-Einweihungen vornehmen zu können. Zwischen dem 2. und dem 3. Reiki-Grad wird es als sinnvoll erachtet, mindestens ein Jahr verstreichen zu lassen. Daher ist generell eine längere Reiki-Ausbildung sinnvoll, um Menschen qualifiziert unterrichten zu können und in die Aufgabe der Reiki-Meisterschaft hineinzuwachsen. Die höheren fünf Reiki-Grade enthalten u. a. das vollständige Wissen, das erforderlich ist, um Reiki-Meister einweihen zu können und die eigene Erleuchtung voranzutreiben. Nur wenige Auserwählte erhalten diese weiteren Reiki-Einweihungen.

 

 

Eigenschaften und Wirkungen

 

Doch um die vielen positiven Wirkungen von Reiki zu erleben, um Heilung und Ganzheit zu fördern, und in jedem Lebensalter echtes Wohlbefinden zu erhalten, ist meist schon der erste Reiki-Grad unheimlich wirkungsvoll. Reiki ist zugleich Kunst und Wissenschaft, eine leicht erlernbare Behandlungstechnik und ein transformierendes Erlebnis. Auf jeden Fall eine der schönsten und sanftesten Methoden, um die natürliche, universelle Lebenskraft zu aktivieren, zu lenken und anzuwenden.
 

Zurück zum 1. Teil

 

Entdecken Sie Reiki und Energiearbeit! Stellen Sie Ihre Fragen einem kompetenten spirituellen Lebensberater Ihrer Wahl! >> Jetzt Berater wählen

 

 

 

Buchtipps zum Thema Reiki

 
 
« zurück
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Reiki

Die uralte Kunst des Reiki ist schon seit Jahren ein Dauerbrenner unter den Alternative-Healing-Methoden.
Erfahren Sie mehr über eine der schönsten Arten der "Handarbeit"!
Von Daniela M. Graf

kostenlos registrieren
Ihr Magazin
Magazin Zukunftsblick abonnieren und über 13% sparen

Zukunftsblick
Ihr monatliches Magazin rund um Spiritualität und Selbstfindung

Ihr Vorteils-Abo - jetzt bestellen
Zur mobilen Webseite /
29.04.2017, 11:17 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  441 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe