Leben nach dem Tod – was kommt danach?

Existiert ein Leben nach dem Tod?

Was geschieht mit uns nach dem Tod? Eine Frage so alt wie die Menschheit – aber neueste Erkenntnisse der Wissenschaften lassen aufhorchen.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Leben nach dem Tod – was kommt danach?


 

Die Frage, was nach dem Tod kommt, ist so alt wie die Menschheit. Und auch die Antworten darauf sind genauso vielfältig wie die menschliche Spezies. Schon in frühen Gräbern der Steinzeit haben die Menschen ihre Toten auf eine Weise bestattet, die darauf schließen lässt, dass sie an ein Leben nach dem Tode glaubten. Und alle großen Religionen beschäftigen sich seit jeher mit diesem Gedanken.
Was aber sagen neueste, wissenschaftliche Erkenntnisse dazu?
 

 

Leben nach dem Tod – die verschiedenen Weltreligionen und ihre Auffassungen

 

Christentum
Seit Jesus Christus existiert der Glauben an die Auferstehung nach dem Tod. Stellvertretend für die Menschheitssünden wurde er ans Kreuz genagelt, starb, wurde begraben – und erstand am dritten Tag wieder von den Toten auf, wie er es bereits prophezeit hat. Weil sich in der Bibel aber kein eindeutiger Beleg dafür findet, ob sich Seele und Körper nach dem Tod voneinander trennen, gab es immer wieder unterschiedliche Interpretationen.
Und auch darüber, wie das Jüngste Gericht dereinst vonstatten gehen soll, haben die verschiedenen Strömungen des Christentums unterschiedliche Ansichten.
 

 
Judentum  

Auch in der jüdischen Glaubenswelt existieren unterschiedliche Vorstellungen davon, was nach dem Tod kommt. Zwar steht außer Frage, dass es ein Leben nach dem Tod gibt – wie es aber aussieht, darüber gibt keine einheitliche Meinung. Mal steht jeder Mensch direkt nach dem Ableben vor Gottes Gericht, mal heißt es, dass alle Toten gemeinsam am Jüngsten Tag auferstehen.
 

 
Islam  

Muslime glauben daran, nach dem Tod in unmittelbarer Nähe zu Gott zu sein. Dabei ist der Tod nur eine Transformation hin zu einer anderen Lebensstufe – in diesem Übergangsprozess trennt der Todesengel Izrail die Seele und den Körper voneinander. Auch im Islam gibt es einen Tag des Jüngsten Gerichts.
Allerdings müssen hier alle auferweckten Toten erst noch eine letzte Prüfung bestehen: Und wer diese meistert, findet daraufhin endgültig den Eingang ins Paradies.
 

 
Hinduismus & Buddhismus  

Sowohl Buddhismus wie auch Hinduismus haben ihren Ursprung in Indien. Kein Wunder also, dass beide Religionen sehr ähnliche Vorstellungen haben, zumal der Buddhismus aus dem Hinduismus hervorgegangen ist. Das Leben ist demnach weder durch Geburt noch Tod beschränkt – stattdessen erlebt jeder Mensch unzählige Reinkarnationen (Wiedergeburten). Und je nachdem, welches Karma (Summe aus positiven und negativen Taten) man sich im jetzigen Leben erwirbt, umso entscheidender wirkt sich das auf die nächste Reinkarnation aus.
Dieser ewige Zyklus heißt Samsara – und er wird als leidvoller Kreislauf empfunden. Erst das Erreichen des Nirwanas ( im Buddhismus) bzw. das Erreichen des Mokshas (Hinduismus) befreit sich der Mensch und findet die so lange ersehnte Erlösung.
 

 

Nahtoderfahrung – die neuesten Forschungsergebnisse

 

Ein langer Tunnel, gehüllt in ein weißes Licht – jeder kennt aus Büchern oder Filmen dieses Bild einer Nahtoderfahrung. Ist das alles nur eine Einbildung, die uns unser sterbendes Gehirn vorgaukelt? Und was geschieht wirklich mit uns nach dem Tod?

Jüngste Studien zeigen: Menschen mit einer Nahtoderfahrung sind davon überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Viele berichten davon, dass sie – während sie schon klinisch tot waren – einen tiefen, inneren Frieden spürten, in ein goldenes Licht getaucht waren oder Kontakt zu verstorbenen Angehörigen hatten.
Und dann gibt es da noch die sogenannte Out-of-Body-Experience, über die manche Menschen berichten:
Einige schweben plötzlich über ihrem eignen, physischen Körper, andere wiederum gleiten durch einen dunklen Tunnel auf ein weißes Licht voller Liebe zu. Der Tod ist ein Mysterium. Und bislang gibt es niemanden, der von der anderen Seite zurückgekehrt ist, um berichten zu können.
Das Abenteuer geht also weiter...

 

 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Meine Ziele

Ziele und Wünsche
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
18.10.2017, 18:46 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  240 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe