Edgar Cayce


Der schlafende Prophet Edgar Cayce hat in Trance Fragen beantwortet. Spannende Infos über den Seher und das Channeling jetzt bei uns


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Was sagt der „Schlafende Prophet“ über die Zukunft?

 

Der US-amerikanische Seher Edgar Cayce machte in tiefer Trance verblüffende Voraussagen über Astrologie, Gesundheit, Atlantis oder den 3. Weltkrieg. Die Art seiner Prophezeiungen würde man heute als Channeling bezeichnen.

Edgar Cayce

Edgar Cayce, auch als Mystiker, Wunderheiler und schlafender Prophet bezeichnet, gab seine Vorhersagen immer in der dritten Person weiter und war während seiner Readings ohne Bewusstsein. Heute würde man diese Lesungen als Channeling bezeichnen. Alle, die ihn kannten, waren von seiner Willensstärke, Impulsivität und Risikofreude überrascht. Wie lebte Edgar Cayce, woher kamen seine Eingebungen und welche sind seine berühmtesten Prophezeiungen?

 

Wer war der schlafende Prophet Edgar Cayce?

 

Edgar Cayce gilt als einer der bekanntesten Seher des 20. Jahrhunderts. Das US-amerikanische Medium wurde am 18. März 1877 in Kentucky geboren und verstarb am 3. Januar 1945 in Virginia. Zu Beginn arbeitete der mit Gertrude Evans verheiratete Mystiker als Fotograf und Buchhändler. Cayce besaß bereits in seiner Jugend die Gabe, sich in tiefe Trance zu versetzen und aus diesem schlafähnlichen Zustand heraus Fragen zu unterschiedlichsten Themen wie Inkarnation, Astrologie, Atlantis, Gesundheit oder zum Weltgeschehen zu beantworten. Die Vorhersagen zur politischen und wirtschaftlichen Entwicklung mit genauen Orts- und Zeitangaben waren erstaunlich präzise. Zum Ende seines Lebens war Cayce in vielen Teilen der Welt als schlafender Prophet bekannt.
 

Spirituelle Beratung

Die Readings zeichnete eine Stenografin auf, denn der Seher konnte sich später nicht mehr an seine Aussagen erinnern. Im modernen Sprachgebrauch würden die Lesungen des Hellsehers heute als Channeling bezeichnet. Channeln bedeutet, dass ein Medium Botschaften von höher schwingenden Wesenheiten kanalisieren und weitergeben kann, ohne eigene Emotionen einfließen zu lassen. Auch Edgar Cayce Prophezeiungen beruhten auf seiner intuitiven Fähigkeit, Kontakt mit feinstofflichen Dimensionen aufzunehmen und die empfangenen Botschaften zu kommunizieren.

 

Der Hellseher gründete 1931 in Virginia Beach (Virginia, USA) die Association for Research and Enlightenment (A.R.E.). Heute beherbergt die Organisation mehr als 14.300 Niederschriften zu rund 10.000 Themen, die Schriftstellern, Forschern, Studenten und allen Ratsuchenden als Inspiration für ganzheitliche Heilung, Traumdeutung oder Spiritualität dienen.

 

 

Wie funktionierten die Readings des Sehers?

 

Für Edgar Cayce war es das Wichtigste, seine Gabe für Hilfsbedürftige einzusetzen. Oft wies der schlafende Prophet Wege zur Heilung, selbst wenn Schulmediziner ihre Patienten bereits aufgegeben hatten. Cayce selbst sah sich nicht als reines Medium und versuchte zu unterbinden, wenn Geistwesen oder Verstorbene Kontakt aufnehmen wollten. Ärzte kamen zu dem Schluss, dass sich der Seher nicht in einem hypnotischen Trance-Zustand befand, sondern eher in einer Art Koma.


Sobald sich Edgar Cayce in den schlafähnlichen Zustand begab, setzten häufig verschiedene Körperfunktionen komplett aus oder verlangsamten sich drastisch. Deshalb erlaubten ihm die Ärzte an einem Tag nur eine gewisse Anzahl an Readings. Bei jedem Channeling war ein Begleiter anwesend, der den Seher durch seine Trance führte, ihm Suggestionen eingab, ihn befragte und wieder aus der Trance holte. Dieser Begleiter war immer eine Vertrauensperson.

 

Berühmte Edgar Cayce Prophezeiungen

 

Einige der bekannten Kurzaussagen des Sehers sind:

 

„Wenn wir die Fähigkeiten gebrauchen, die uns gegeben sind, werden wir morgen noch mehr bekommen.“

 

„Es gibt nichts auf der Erde, was nicht eine Manifestation Gottes wäre.“

 

„Sie entwickeln sich zu dem, was Sie im Sinn und Geist behalten.“ 

 

Vor allem für das Ende des 20. Jahrhunderts sah Cayce drastische Veränderungen vorher. Er prophezeite ein goldenes Zeitalter, doch gleichzeitig warnte er eindringlich vor einer „Neuen Ordnung der Dinge“ und sprach von Weltuntergangsszenarien. So sagte er vorher, dass die Erde aufbrechen und ein Großteil Japans im Meer versinken wird. Durch größere Vulkanaktivitäten soll es innerhalb von drei Monaten in der südlichen Hemisphäre zu massiven Erdbeben und starken Überschwemmungen kommen.

Cayce bekräftigte auch immer wieder, dass Atlantis tatsächlich existiert hat. Die Insel Atlas soll bereits 10 Millionen Jahre vor Beginn der Menschheit bewohnt gewesen sein. Die Atlanter nutzen laut Edgar Cayce fortschrittlichste Technologien und waren in zwei Gruppen eingeteilt: das Gute, die Söhne des Gesetzes, und das Böse, die Söhne des Belial. Edgar Cayce war überzeugt, dass viele der heute auf der Erde lebenden Menschen Inkarnationen der Atlanter sind.

 

Was sagte der schlafende Prophet über den 3. Weltkrieg?

 

In diesem Zusammenhang sprach der Seher von Streitigkeiten in Ägypten und Libyen, Syrien und Ankara, in Gebieten oberhalb Australiens, im Persischen Golf sowie nahe der Davisstraße (Meerenge zwischen Grönland und der kanadischen Baffininsel). Nach dem 2. Weltkrieg wollte ein Fragesteller wissen, ob eine internationale Währung denkbar ist und ob sich die Wechselkurse stabilisieren. Edgar Cayce antwortete, dass es eine lange Zeit dauern wird, bis dies geschieht: „Es kann einen weiteren Krieg über genau solche Konditionen geben.“

 

Erfahren Sie, welche Aussagen andere propheten gemacht haben:

 

Wie zuverlässig sind Cayce Voraussagen?

 

Cayce-Skeptiker führen an, dass die Aussagen auf wissenschaftlicher Basis nicht nachweisbar sind. Insbesondere die Formen der ganzheitlichen Heilung sind vielen Kritikern ein Dorn im Auge. Zahlreiche Christen halten die Idee der Reinkarnation für unhaltbar, die Kirche hat generell Zweifel, dass Menschen mediale Fähigkeiten besitzen. Doch etliche der Edgar Cayce Prophezeiungen sind tatsächlich eingetroffen, etwa die Rassenunruhen in den USA, die beiden Weltkriege oder die Ermordung das US-Präsidenten J.F. Kennedy. Diese verblüffend präzisen Prognosen haben mittlerweile auch eine ganze Reihe der hartgesottenen Kritiker überzeugt.

 

Was erwartet Sie in der Zukunft? Hellsichtige Berater verraten es Ihnen! >> Zur Beraterliste

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren

Hellsehen mit Hilfsmitteln

Hellsehen mit Hilfsmittel

Karten und andere Hilfsmittel unterstützen hellsichtige Visionen.
Erleben Sie die Kraft einer hellsichtigen Beratung!

Hellseher finden

Ihr Magazin

Magazin Zukunftsblick abonnieren und über 13% sparen

Zukunftsblick
Ihr monatliches Magazin rund um Spiritualität und Selbstfindung

Ihr Vorteils-Abo - jetzt bestellen
Zur mobilen Webseite /
24.06.2017, 15:49 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  1085 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe