Frühlingsgefühle

Wenn die Hormone verrückt spielen

Die wärmende Sonne bringt die Hormone auf Touren.
Wir erklären, woher die beschwingten Gefühle im Frühling kommen.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Frühlingsgefühle – im Bann der Hormone


 

Endlich schmilzt der Schnee, die Vögel zwitschern, die Blumen sprießen – der Lenz ist da und mit ihm die Frühlingsgefühle. Wir gehen beschwingter durchs Leben und haben unbändige Lust zum Flirten.

Frühlingsgefühle

Frühlingsgefühle

Wenn die Sonne lacht und die Tageslichtphasen länger werden, spüren viele eine neue Lebenslust. In den Parks wandeln verliebte Paare, Singles freuen auf prickelndes Flirten. Brechen die berühmten Frühlingsgefühle aus, sind wir im Bann der Hormone, die uns in eine Art Rauschzustand versetzen. Doch was sagt die Forschung? Gibt es den Gute-Laune-Kick im Frühling tatsächlich? Warum fühlen wir uns wie neugeboren?

 

 

Frühlingsgefühle: Was ist das eigentlich?

 

Im Frühling kommen die Hormone richtig auf Touren – stimmt das? Ja, denn die saisonale Veränderung beim Start in die warme Jahreszeit beeinflusst auch unser Liebesleben. Frühlingsgefühle erhellen das Gemüt, steigern die Lust am Flirten und versetzen uns in einen Glückszustand. Der Frühling bringt mehr Licht und Wärme - und der Mensch fühlt sich durch das Ansteigen der Hormone beschwingter, leichter, zufriedener. Im Winter produziert der Organismus verstärkt das Schlafhormon Melatonin. Der Melatoninspiegel ist auch am Tag erhöht, weshalb wir uns oft antriebslos und schläfrig fühlen. Mit Beginn des Frühlings sinkt der Melatoninwert, während der Körper vermehrt das Glückshormon Serotonin bildet, das positive Gefühle auslöst.

 

Der Frühling signalisiert einen Aufwärtstrend und die kraftvolle Energie der Sonne zündet ein wahres Gefühlsfeuerwerk, das neben den Glückshormonen auch die Geschlechtshormone mobilisiert. Auf psychologischer Ebene steigen im Frühjahr die Lust nach Aktivitäten in freier Natur und das Bedürfnis, sich mit anderen Menschen zu treffen, zu flirten und endlich wieder verliebt zu sein. Denn wer sitzt schon gerne einsam im Café, wenn er vor lauter Energie strotzt? Die Hormone sorgen nach dem Winterblues für den Gute-Laune-Kick und entfachen die Sehnsucht nach menschlicher Nähe, Geborgenheit, Liebe und Leidenschaft.

 

 

Empfinden Frauen und Männer Frühlingsgefühle anders?

 

Das wichtigste männliche Geschlechtshormon Testosteron unterliegt tatsächlich dem Rhythmus der Jahreszeiten. Im Frühling und Sommer erhöht sich die Testosteronproduktion. Die Hormone nehmen aber auch Einfluss auf die Psyche. Je höher die Testosteronwerte, desto wohler fühlt sich das männliche Geschlecht. Die Hormone der Frau sind dagegen nicht vom Jahreszeitenwechsel betroffen. Frühlingsgefühle bei Männern brechen noch aus einem anderen Grund aus. In der warmen Jahreszeit tauschen Frauen ihre verhüllenden Wintersachen gegen figurbetonte Outfits. Während sich fast alle Männer auf den weiblichen Frühlingsstyle freuen, legen bei den Damen nur etwa sieben Prozent Wert auf einen frühlingsfrischen Männerlook.

 

Und wie sieht es in der Tierwelt aus? Auch Tiere reagieren auf den Frühlingsanfang. Experten sind sich sicher, dass Hunde, Katzen und selbst Reptilien bei steigenden Temperaturen Frühlingsgefühle entwickeln. Reptilienmännchen machen sich auf die Suche nach einem Weibchen, Frösche paaren sich, sobald es keinen Frost mehr gibt, Fische werden munter und erklären die Winterruhe für beendet. Bei Hunden zeigt meistens der Fellwechsel den Frühling an und Katzenweibchen werden rollig.

 

Frühlingsgefühle bei Frauen

Frühlingsgefühle bei Frauen
 

Lassen sich Frühlingsgefühle verstärken?

 

Frühlingsgefühle lassen sich verstärken, wenn Sie häufig raus an die frische Frühlingsluft gehen. Ein morgendlicher Spaziergang nach Sonnenaufgang und sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Nordic Walking fördern den Tatendrang. Je mehr natürliches Tageslicht Sie aufnehmen, desto mehr produziert Ihr Körper von dem Gute-Laune-Hormon Serotonin. Auch der Look weckt Frühlingsgefühle. Besonders schön sind duftende Blumen im Haar, beispielsweise in Form eines Blumenkranzes, den man leicht selbst kreieren kann. Auch verspielte Accessoires im Mix mit lässigen Teilen wie Skinny-Jeans und Chucks machen gute Laune.

 

Weitere Tipps, um Frühlingsgefühle anzuheizen, sind:

  • Colour Mascara: Wimperntusche in Blau, Lila oder Grün ist eine prima Alternative zum klassischen Schwarz
  • Schimmernder Teint: Licht-Fluids mit goldenen Pigmenten begrüßen den Frühling mit voller Leuchtkraft
  • Rosa auf Wangen, Lidern und Lippen: Rosa-Töne sorgen für Frische und wirken wie eine warme Frühlingsbrise
 

Tipps für den Frühlingsflirt

 

Fehlt nur noch der richtige Partner zum Glück. Frühlingsgefühle wecken die Lust auf Neues. Beim Flirten ist zunächst der Augenkontakt das Wichtigste. Einen gekonnten Augenaufschlag können Sie praktisch überall üben – im Bus, im Café oder im Stadtpark. Männer brauchen klare Botschaften, darum raten Flirtexperten Frauen, das Objekt der Begierde ruhig öfter interessiert in Augenschein zu nehmen. Männer kassieren Punkte, wenn sie den Damen schöne Komplimente machen. Mehr als 60 Prozent der Frauen schätzen Flirten, das mit einer Schmeichelei oder einem originellen Spruch beginnt.

 

Zum Gesprächseinstieg eignen sich unverfängliche Themen. Ein bisschen Small Talk über das herrliche Frühlingswetter ist nie verkehrt. Sie können Ihren Flirtpartner auch auf seinen gelungenen Look ansprechen, denn selbst der härteste Kerl strahlt vor Freude, wenn er etwas Nettes hört. Sprüche wie „Du bist niedlich“, sollten Sie allerdings besser vermeiden, denn kein Mann will süß sein. Psychologen raten beim Flirten, nicht nur das Ziel - verliebt sein - im Kopf zu haben, sondern ohne feste Absichten und mit Spaß an den Mann zu gehen. Schon ein kleiner Frühlingsflirt hebt die Stimmung. Die warme Jahreszeit bietet beste Trainingsbedingungen für zündende Flirterlebnisse - so werden Sie fit für die Liebe.


Wir verraten Ihnen auch:

Was finden Männer attraktiv?

Was finden Frauen attraktiv?

 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Mein Gratisgespräch

Meine Ziele

Ziele und Wünsche
Leben Sie Ihre Wünsche und Ziele.

Finden Sie in einer Beratung zu Ihren Bedürfnissen!

Zur Beraterliste
Wunschtermin

Neue Magazin-Rubrik:

Neue Rubrik im Online-Magazin
Körper, Seele, Geist

Lesen Sie in der neuen Rubrik unseres Online-Magazins hilfreiche Tipps und spannende Artikel wie:

"Magische Rituale
für Ihre Seele"
"Hormone und der Einfluss auf unsere Persönlichkeit" Zur neuen Rubrik
Zur mobilen Webseite /
18.10.2017, 02:06 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  475 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe