Das dritte Auge

Existiert es wirklich?

Man nennt es Drittes Auge, Stirnchakra oder Hellsehen – bei uns erfahren Sie, wie Sie das Dritte Auge öffnen und warum es medizinisch erklärbar ist.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Das Dritte Auge – die Pforte zu Erkenntnis, Intuition und Weisheit


 

Das Dritte Auge, auch als Stirnchakra oder Zirbeldrüse bekannt, ist das Energiezentrum des Körpers. Menschen, deren Drittes Auge aktiviert ist, können häufig Hellsehen und sind empfänglich für Energien auf feinstofflicher Ebene.

Drittes Auge

Das Stirnchakra verbindet Menschen mit ihrem höheren Geist und ihrer inneren Sichtweise. Das Dritte Auge ist die Pforte zu Erkenntnis, Intuition und Weisheit. Wenn Sie Ihr verborgenes Drittes Auge öffnen, verbessern sich Kommunikation, Fantasie und Wahrnehmung. Auch medizinisch ist das innere Auge erklärbar, findet jedoch selten Erwähnung. Wie aktiviert man das sechste Chakra? Kann jeder spirituelle Erfahrungen erleben und seine hellsichtigen Fähigkeiten entwickeln?

 

 

Was ist das unsichtbare Auge und welche Bedeutung hat es?

 

Ist das unsichtbare Auge voll geöffnet, entsteht eine enge Verbindung mit dem kosmischen Bewusstsein, das den Zugang zu Ihrem höheren Geist bewirkt. Sie spüren die Präsenz Ihrer Seele und treten mit ihr in Interaktion. Drittes Auge ist die Bezeichnung für ein kraftvolles Energiezentrum, das zu Erkenntnisfähigkeit und Weisheit führt sowie eine Erweiterung des Alltagsbewusstseins ermöglicht. Ist das Dritte Auge weit geöffnet, sollen übersinnliche Fähigkeiten, wie Hellsehen, Telepathie oder Gedankenlesen möglich sein.

 

Eigenschaften, die durch die Aktivierung des Dritten Auges hervortreten sind:

 

  • Starke Intuition und gute Menschenkenntnis
  • Verbesserung geistiger Fähigkeiten wie Konzentration und Klarheit
  • Fähigkeit zur Visualisierung
  • Gedankenkraft und übersinnliche Wahrnehmung
  • Göttliche Inspiration und innere Führung

 

Berater wählen

 

Woher kommt der Begriff „Drittes Auge“?

 

Noch heute sollen Urvölker wie die Aborigines ein geöffnetes Drittes Auge besitzen. Dieses innere Auge haben alle Menschen, doch es verkümmerte im Laufe der Evolution durch materielle Einflüsse. Das unsichtbare Auge verschwand immer weiter im Schädel und hinterließ angeblich die Zirbeldrüse, die als wichtiger Faktor unseres Bewusstseins fungiert. Zur Zeit des Dionysius bis hin zu Platon haben insbesondere die Menschen im Mittelmeerraum an eine höhere Realität geglaubt, die hinter der Sichtbaren verborgen ist. Für die alten Griechen spiegelte die Zirbeldrüse die nichtmaterielle Welt wider.

 

Schon in der Bibel ist vom inneren Auge die Rede. Dort wird es als Allsehendes Auge oder Gottesauge mit einem Strahlenkranz dargestellt, das jedes Geheimnis durchdringt. Die Erwähnung des dritten Auges erinnert an die Wachsamkeit und ewige Aufmerksamkeit Gottes, um den Menschen zu zeigen, dass nur geschieht, was Vorsehung ist. Das Allsehende Dritte Auge ist untrennbar mit den Gesetzmäßigkeiten des Kosmos verbunden.

 

 

Welches Chakra steckt hinter dem Dritten Auge?

 

Das unsichtbare Auge sitzt in der Mitte der Stirn und verkörpert das sechste Chakra (Ajna, Sanskrit), was Wahrnehmung bedeutet. Dieses Chakra erzeugt Schwingungen, die sich in Resonanz mit den Farben Indigoblau bis zu dunklem Violett befinden. In der Esoterik ist der himmlische Körper dem Resonanz-Energiekörper zugeordnet.

 

Nachfolgend Informationen, die das sechste Chakra betreffen:

 

  • Element ist der Geist
  • 21. bis 26. Lebensjahr als Resonanzalter
  • Körperbereich: Leicht über den Augenbrauen in der Stirnmitte
  • Zugehörige Drüse: Hirnanhangsdrüse
  • Geistige Fähigkeiten: Seelenkommunikation, Hellsehen, Fantasie, Visionen
  • Nahrung: Spirituelle Geisteskraft durch Fasten

 

 

Ist das innere Auge medizinisch erklärbar?

 

Das Dritte Auge ist aus medizinischer Sicht durchaus erklärbar. Auf körperlicher Ebene können Plexus caroticus (Nervenfasergeflecht) und Hirnanhangsdrüse die Lebensenergien aufnehmen und an das Hormonsystem weiterleiten. Das Stirnchakra repräsentiert den Biorhythmus und die Augen. Die Zirbeldrüse ist seit Tausenden von Jahren als Organ bekannt, das zur außersinnlichen Wahrnehmung befähigt.

 

 

Die Erkenntnis, dass das Dritte Auge den Blick in andere Dimensionen eröffnet, ging immer mehr verloren. Doch Wissenschaftler aus aller Welt beschäftigen sich jetzt wieder mit dem geheimnisvollen Phänomen des verborgenen Auges. Dr. Sérgio Felipe de Oliveira, Forscher an der Medizinischen Hochschule der Universität São Paulo schreibt der Zirbeldrüse eine gesteigerte Aktivität zu und ist der Überzeugung, dass es einen Zusammenhang mit Visionen und übersinnlichen Wahrnehmungen gibt.

 

 

Wie lässt sich das Dritte Auge öffnen?

 

Wenn Sie Ihr Drittes Auge aktivieren wollen, ist das wichtigste Element die Fokussierung auf die Intuition. Meditieren hilft Ihnen, Zugang zu Ihrer inneren Welt zu bekommen. Auch Ja- und Nein-Abfragen bei Ihren alltäglichen Entscheidungen unterstützen Sie auf dem Weg zur Intuition. Der wichtigste Faktor zur Stärkung des Bauchgefühls ist Vertrauen. Ob etwas richtig oder falsch ist, hat keine Bedeutung. Denn gerade ständiges Hinterfragen und Grübeln blockieren das sechste Chakra. Wenn Sie auf Ihre Ahnungen achten, Energien erspüren und auch hinter die Dinge schauen, kann das Stirnchakra gestärkt werden.

 

 Bildliches Denken und Traumreisen sind ebenfalls geeignet, um das verborgene Auge zu öffnen. Tiefgreifender ist ein spezielles Seminar, beispielsweise Kundalini-Sessions. Dort lernen Sie, in einem Transformationsprozess Ihre Energieströme zu reaktivieren und Ihre feinstoffliche Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen. So überwinden Sie festgefahrene Denkmuster und Glaubenssätze.

 

Je intensiver Sie sich mit dem Thema „Drittes Auge“ beschäftigen, desto weiter dringen Sie in neue Welten vor. Unter professioneller Anleitung gelingt es erfahrungsgemäß am schnellsten, das Dritte Auge zu aktivieren. Versuchen Sie es, tauchen Sie ein in kosmische Dimensionen, öffnen Sie Ihre Seele, finden Sie zu Klarheit, Erkenntnis und Weisheit.

 

Erfahren Sie alles über die 7 Chakren in unserer Chakren-Serie:

 

 

 
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
19.08.2017, 07:20 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  742 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe