Spiritualität & Geld

Abschied von Schuld und Schulden

Einer der Gründe, warum die Reichen reicher und die Armen ärmer werden und die Mittelschicht mit Schulden zu kämpfen haben, ist, dass das Thema Geld zu Hause und nicht in der Schule behandelt wird.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Abschied von Schuld & Schulden - Teil 1


 

Das Ziel eines jeden Menschen ist es, zu seiner eigenen Freiheit und Unabhängigkeit zu finden; zu seinem Sein. Oft bedarf es einiger Krisen, dies(e) zu erkennen.

Spiritualität und Geld

Es ist eine Kunst, die Balance zwischen inneren und äußeren Werten zu finden. Lebensqualität, Sein und Kreativität treffen sich im schöpferischen Ausleben unserer seelisch-geistigen Anlagen.

 

 

Das Prinzip von Geben und Nehmen

 

Das Thema Geld ist für den (spirituell suchenden) Menschen meist eine Angelegenheit materieller Natur. Es unterliegt dem Gesetz der Wandlung, und daher ordnet man es dem Götterboten Merkur oder dem Luftelement zu. Je nachdem, wie man mit seinen Finanzen umgeht, vervielfachen sie ihren Gegenwert in Haben- oder Soll-Form. Dies entsteht durch das allgemeine Wertesystem der Verzinsung. Geld lebt ursprünglich von der kreativen Fähigkeit des Menschen, sinnvolle Zusammenhänge aus der unerschöpflichen Natur zur Verbesserung und Vereinfachung auf das menschliche Leben zu übertragen.

 

Es kommt also darauf an, wie sehr sich der Mensch an diesem Überfluss beteiligt. Wer finanzielle Probleme hat, verschließt sich im Prinzip dem Überfluss der Schöpfung mit all ihren Möglichkeiten. Kennen Sie auch Menschen, die andere "Menschen sammeln", weil diese ihnen für den Beruf nützlich sein und jene ihnen im Haushalt Reparaturen durchführen könnten? So verkommen Beziehungen zu einem Geschäft und der Sinn zwischenmenschlicher Begegnungen bleibt total auf der Strecke, wenn wir unsere Mitmenschen nur zweckorientiert beurteilen. Es kommt zu übersteigerten Erwartungen und es kann keine natürliche Kommunikation mehr stattfinden. Und so kommt es, dass die Leute, die so etwas praktizieren, auch andere anziehen, die das ebenso handhaben. Es wird nur noch auf den anderen geschimpft, der ja eigentlich ein Spiegel des eigenen Verhaltens ist. Menschliche Nähe, Vertrauen und Hingabe haben auf diese Weise keine Chance zu entstehen.


 

Berater wählen

 

Wenn ich mir jedoch überlege, wie ich meine speziellen Fähigkeiten einsetzen kann, um meiner Umwelt zu dienen ohne ausschließlich etwas erhalten zu wollen, dann ergibt sich das mit dem Nehmen von ganz alleine. Ich kenne einige Menschen, die ihre Vision von Herzen zum Wohle aller umsetzten. Es ging dabei um Projekte, die für andere Menschen eine Lösung für ein Problem beinhalteten oder wo Kunden viel Geld einsparen konnten. Sie haben einfach ihren Mitmenschen Arbeit abgenommen und so später profitiert – und meist nicht zu knapp. Das Geld kam in all diesen Fällen von ganz alleine. Dies gilt meines Erachtens nicht nur für geschäftliche Beziehungen, sondern auch für Liebespartnerschaften und Freundschaften. Wir geben dann von Herzen, wenn wir das, was wir tun und geben, nicht an Bedingungen und Erwartungen knüpfen. Das fühlt sich für den Nehmenden gut an und erfüllt auch das Herz des Gebenden. Und da wären wir auch schon beim nächsten Thema, das uns in vielen Erfolgsbüchern und Büchern über das Thema Geld begegnet.

 

 

Das Prinzip des Zehnten

 

Schon in der Bibel finden wir die Forderung, den zehnten Teil in Form einer Spende oder eines Dienstes denen anzubieten, die Unterstützung brauchen. Wie wäre es, wenn wir unsere persönliche Zeit oder unser Wissen in die Waagschale werfen? Wenn wir einen Freund unterstützen, dem es gerade nicht so gut geht, einfach mit unserer Anwesenheit, obwohl wir eigentlich gerade zum Sport wollten? Oder wir stehen einem Bekannten, der finanzielle Probleme hat, mit unserem Wissen im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung.

 

Natürlich macht es auch Sinn, etwas Geld zu spenden. Es gibt viele tolle Organisationen, die unsere Hilfe benötigen. Wie wäre es, wenn Sie sich etwas heraussuchen, was Ihnen am Herzen liegt? Ob es nun Kinder sind: Kinderhilfswerk, Ein Herz für Kinder, eine Forschung für ein Heilmittel einer bestimmten Krankheit wie z. B. Mukoviszidose oder Parkinson. Der bekannte Schauspieler Michael J. Fox hat sogar eine Stiftung gegründet, die sich mit der Parkinson-Forschung beschäftigt, in der Hoffnung, bald ein Heilmittel zu finden. Erste Erfolge gibt es bereits.

 

Oder Tierschutz: Verein der Katzenfreunde, Tiere in Not, WWF, PETA. Es bleibt ganz Ihnen überlassen. Wie oben beschrieben, kann man seine Hilfsangebote ja auch aufteilen. Fakt ist, dass wir dem Universum mit einer finanziellen Spende mitteilen "Ich habe genug davon, dass ich sogar etwas abgeben kann". So zeigen wir, dass wir nicht im Mangel sind, und da Geld ja Energie ist, wird es uns daraufhin in rauen Mengen zufließen. Der Globus ist rund, und was wir zur Tür hinausgeben, tragen uns die Engel zum Fenster wieder hinein.

 

Zum Teil 2

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Spiritualität & Geld
Spiritualität & Geld

Karin Michel über den Zusammenhang zwischen Selbstwert und Geld. Lernen Sie die eigenen Talente zu erkennen und in seinen Selbstwert zu investieren.
 

Zu Teil 2 des Artikels
Channeling - Der Kontakt zur geistigen Welt

Erfahren Sie mehr zum Channeling.
Anbindung an eine
höhere Bewusstseinsebene 
Wer waren wichtige Persönlichkeiten?
Wie funktioniert Channeling?
 

Zum Channeling
Mein Gratisgespräch

Reiki und Energiearbeit

Reiki und Energiearbeit

Kosmische Energien können helfen, Blockaden
zu lösen. Erfahren Sie mehr in einer Beratung!

Reiki und mehr

Glück

Kennen Sie dieses Gefühl? Glück haben immer die anderen.
Egal, ob Sie ein Liebespaar beobachten oder jemand vor Ihnen den letzten Parkplatz der Straße ergattert hat - das Gefühl, selbst nicht zu den Beschenkten zu gehören, gräbt sich zuweilen tief ins eigene Bewusstsein.
Dass es erstrebenswert ist, glücklich zu sein, ist selbstverständlich. Doch Glück ist sicher nicht der Sinn des Lebens, auch wenn uns das so mancher falsche Prophet gerne weismachen will.

Frische Energie

Ziele im Frühling
Die Energie des Frühlings:

Erneuern Sie Ihre Ziele mit Hilfe einer Beratung. Entdecken Sie neue Lebensbereiche für sich.

Zu den Beratern
Zur mobilen Webseite /
29.06.2017, 04:08 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  906 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe