Wie wirke ich auf andere?

Wie Sie Selbstbild und Fremdbild in Einklang bringen


Wie wirke ich auf andere? Erfahren Sie jetzt, wie Sie Selbstbild und Fremdbild in eine ausgewogene Balance bringen.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Wie wirke ich auf andere? Wie Sie Selbstbild und Fremdbild in Einklang bringen.

 

Dass unser Selbstbild vom Fremdbild häufig so stark abweicht, kann eine ganze Reihe an Ursachen haben. Für manche Menschen dient das Selbstbild als eine Art Schutzschild, andere wiederum übertragen ihre Erwartungen und Wünsche auf ihr Selbstbild. Und auch Erfahrungen aus dem Elternhaus oder Freundeskreis können unser Selbstbild beeinflussen.

 

Die persönliche Ausstrahlung: Oft ist sie der Schlüssel zum Erfolg.

 

Der erste Eindruck, den wir von einem Menschen haben, wird durch eine Kombination aus Genen, familiärer Prägung und unserem Erfahrungsschatz gebildet. Innerhalb von Sekunden machen wir uns ein Bild von unserem Gegenüber – und umgekehrt. Diese Schnelligkeit der Bewertung hat vor allem mit unserem evolutionären Erbe zu tun: Denn gerade in unsicheren oder gefährlichen Situationen mussten unsere Vorfahren schnell reagieren und entscheiden, ob ihnen jemand vertrauenswürdig erschien oder nicht.
 

 

So können Sie Ihre Wirkung auf andere verbessern

 

Manche Menschen scheinen schon mit jeder Menge Charisma auf die Welt gekommen zu sein. Andere wiederum müssen erst bestimmte Hindernisse überwinden, um bei anderen gut anzukommen. Mit diesen Tipps bringen Sie Selbstbild und Fremdbild in einen harmonischen Einklang:

Sagen Sie ‚Good Bye’ zum familiären Fremdbild: Viele Eltern übertragen häufig die eigenen Empfindungen, Vorstellungen und Wünsche auf ihren Nachwuchs. Mit dem Resultat, dass das Kind dann in eine Rolle hineingezwängt wird, die oft gar nicht seinem wahren Charakter entspricht. Das führt dazu, dass das Kind von Anfang an versuchen wird, auf die Bedürfnisse und Gefühle der Eltern einzugehen und diese zu befriedigen. Kein Wunder also, dass das Kind also nie wirklich die Chance hat, seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle kennen zu lernen. Wenn Sie diese Erfahrung selbst gemacht haben, lösen Sie sich nach und nach aus dem alten Rollenkorsett – und machen Sie sich der Person, die Ihnen wirklich entspricht.

 

Spirituelle Beratung

Beobachten Sie die eigene Körpersprache: Mit unserer Körpersprache vermitteln wir mit vielen, subtilen Signalen, ob wir offen auf andere zugehen oder eher verschlossen sind – dabei gilt als Faustregel, dass ca. eine Armlänge die Grenze zum persönlichen Bereich bildet. Wer eine offene, zugewandte Körperhaltung an den Tag legt, zeigt auch Interesse an anderen und wirkt sympathisch. Umgekehrt wird eine geschlossene Körperhaltung und ein ausweichender Blick als introvertiert und eher unzugänglich empfunden. Auch ein aufrechter Gang und eine gerade Haltung werden als selbstbewusst wahrgenommen. Eine gekrümmte Haltung, hängende Schultern oder verschränkte Armen hingegen wirken nicht gerade besonders dynamisch. Machen Sie sich daher immer wieder bewusst, wie Ihre Körpersprache gerade ist.
 


Erfinden Sie sich neu: Viele unser Gewohnheiten haben wir deshalb liebgewonnen, weil sie uns ein wohliges Gefühl von Sicherheit verleihen – allerdings kann das auch dazu führen, dass wir feststecken und uns nicht mehr wirklich weiterentwickeln. Wenn wir aber die wichtigsten Denkbarrieren ausfindig machen, die wir uns selbst auferlegt haben, sind wir irgendwann auch in der Lage, ausgetretene Trampelpfade zu verlassen. Auch eine optische Veränderung kann wahre Wunder wirken: Sie haben bisher immer gedacht, Sie sind eher der Jeans- und nicht der Kleidertyp? Experimentieren Sie einfach mal mit verschiedenen Stilen – Sie werden überrascht sein, dass ein anderer Kleidungsstil eine ganz andere Person aus Ihnen machen kann!
 

Bereits vorhandene Stärken noch mehr betonen, auf die eigene Körpersprache achten oder das Abstreifen alter Rollenvorlagen, die dem eigenen Charakter gar nicht entsprechen – all dies können wichtige Bausteine sein, um Selbstbild und Fremdbild in einen harmonischen Einklang miteinander zu bringen.
 

 
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
28.03.2017, 08:16 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  424 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe