Unglücklich in der Beziehung?

Questico zeigt, was Sie tun können.

Wer unglücklich in der Beziehung ist, sollte die Gründe dafür genau analysieren: Wir verraten Ihnen, was gegen Beziehungsprobleme hilft!


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €
Unglücklich in der Beziehung? Dann ist Kommunikation gefragt!

 

„Warum muss eigentlich immer ich die Kinder von der Schule abholen?“ „Warum bist Du immer so unpünktlich?“ „Warum hast Du schon wieder nicht den Müll runter gebracht?“ Solche und ähnliche Vorwürfe zeigen meist bereits an, dass einer oder sogar beide Partner unglücklich in der Beziehung sind.

 

 

Gibt es spezielle Gründe, die für eine Beziehung zur Belastung werden können?

 

In der Tat gibt es einige Themenbereiche, die selbst in stabilen und gefestigten Beziehungen immer wieder zur Herausforderung werden können. Die Hauptfaktoren dafür sehen folgendermaßen aus:

 

 

Alles dreht sich um den Nachwuchs

 

Viele Eltern unterschätzen häufig, dass Kinder ein Rund-um-die-Uhr-Job sind. In Zeiten der Großfamilie waren immer auch Großeltern oder Onkel und Tanten zur Stelle, die mit anpacken konnten – heutzutage müssen sich viele Eltern alleine um die Betreuung der Kinder kümmern. Und das bedeutet, auf längere Zeit auf viele eigene Bedürfnisse verzichten müssen. Nächtliches Babygeschrei und Schlafentzug tragen mit dazu bei, dass die Eltern nur noch mit dem Nachwuchs beschäftigt sind: Da kann die Liebesbeziehung sehr schnell in Hintertreffen geraten. Daher sollten beide Partner für genügend Freiräume sorgen, in denen sich auch weiterhin als Liebespaar erleben können.

 

 
Romantik-Killer Alltag  

Der Alltag ist das Gegenteil von romantischen Candle-Light-Dinnern, verliebten Stunden an einem zauberhaften See oder leidenschaftlichem Sex. Der Alltag bringt die ungeschminkte Wahrheit ans Tageslicht, wie sich zwei Partner gegenübereinander verhalten, wenn die heiße Verliebtheitsphase vorbei ist und die Beziehung den Reality-Check aushalten muss. Wer bringt den Müll runter, wer spült das schmutzige Geschirr, wer hat die Zahnpastatube offen gelassen – solch banale Alltagskleinigkeiten können plötzlich zur echten Geduldsprobe für die Liebe werden. Ob die Beziehung von Dauer sein kann, hängt daher auch vor allem davon ab, ob beide Partner in der Lage sind, Kompromisse einzugehen und genaue Verantwortlichkeiten festzulegen.

 

 
Zu wenig oder zu viel Abstand voneinander  

In einer Partnerschaft ist es wichtig, dass sich jeder Partner auch genug Unabhängigkeit bewahrt. Die Vorstellung, dass man sämtliche Bereiche des Lebens miteinander teilen muss, ist meist auf lange Sicht Gift für eine Beziehung – deshalb sollte man ruhig auch weiterhin Hobbies betreiben, auf die der Partner keine Lust hat, sich mit alten Freunden treffen oder auch mal einen Kurzurlaub alleine machen, wenn einem der Sinn danach steht. Wichtig ist hier vor allem ein gesundes Maß an Nähe und Distanz. Denn wer sich zu viel mit der eigenen Person beschäftigt, ohne auf den Partner Rücksicht zu nehmen, sorgt damit auch langfristig für Beziehungsstress: Mit der Folge, dass die Liebe und das Interesse aneinander verschwinden.

 

 
Resümee  

Nach der Verliebtheitsphase beginnt die Reality-Check-Phase. Plötzlich sehen wir den Partner nicht mehr durch die rosarote Brille, sondern auch mit seinen ganz persönlichen Macken, die jeder Mensch nun einmal hat. Gemeinsame Kompromisse zu finden ist dann sehr hilfreich, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten oder Streitereien kommt. Genauso wichtig ist es aber auch, über die eigenen Gefühle zu sprechen – und vor allem nicht immer wieder Emotionen herunterzuschlucken nach dem Motto: Das wird irgendwann auch wieder besser, das gibt sich schon. Denn mit Ihrer Gesprächsbereitschaft zeigen Sie auch, dass Ihnen daran gelegen ist, gemeinsamen etwas für Ihre Beziehung zu tun.

 

 
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
18.10.2017, 07:41 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  598 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe