Eine Trennung verarbeiten

So können Sie Ihre Trennung verarbeiten:

Irgendwann ist der Schmerz vorbei – versprochen. Erfahren Sie jetzt, auf welche Weise Sie Ihre Trennung am besten verarbeiten können!


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Eine Trennung verarbeiten - den Schmerz überwinden

 

Nach wie vor ist Untreue einer der Hauptgrund dafür, warum Ehen geschieden werden oder Beziehungen von einem Tag auf den anderen enden. Statt das angeknackste Selbstbewusstsein aber auch noch mit Selbstzweifeln zu quälen, ist es wichtig, die Trennung wirklich zu verarbeiten, um wieder ganz am Leben teilnehmen zu können.

 

 

Plötzlich verlassen: Warum die meisten Menschen vier Phasen der Trauer durchleben

 

Jeder Mensch reagiert auf die Trennung vom Partner ganz unterschiedlich in punkto Abschiedsschmerz oder Gefühlsintensität. Die meisten von uns aber erleben insgesamt vier Phasen der Trennung:

 

  • Phase 1: Schockstarre: Wir sind erschüttert und können eigentlich noch gar nicht so richtig fassen, was passiert ist. Dieses Stadium geht häufig mit einem Gefühl der inneren Leere einher.
  • Phase 2: Gefühlschaos: Langsam erkennen wir, was wirklich passiert ist: Und unsere Emotionen fahren Achterbahn. Denn einerseits können wir das Geschehene nun wie unter einem Mikroskop analysieren – zugleich sind wir enttäuscht, zutiefst verletzt und tieftraurig.
  • Phase 3: Alles auf Anfang: Wir gehen wieder gerne shoppen, freuen und auf den nächsten Frühling und sind plötzlich wieder viel besser drauf. Auf einmal sehen wir nicht nur das Licht am Ende des Tunnels, sondern richten den Blick auch wieder hoffnungsvoll in die Zukunft.
  • Phase 4: Wir sind wieder im Spiel: Aus, aus und vorbei. Diese Erkenntnis haben wir mittlerweile nicht nur akzeptiert und verarbeitet – obwohl die Trennung ein echter Generalangriff auf unser Selbstwertgefühl gewesen ist, sind wir gestärkt und reifer aus der gesamten Erfahrung hervorgegangen.

 

 

Wie geht’s mit einer neuen Beziehung weiter?

 

Um eine Trennung tatsächlich zu verarbeiten ist es wichtig, dass wir uns die nötige Zeit nehmen. Unser Tipp: Statt ständig in alten Erinnerungen an schöne Zeiten zu schwelgen, sollte man sich darüber klar werden, warum die Beziehung gescheitert ist. Denn wirklich beendet ist eine Beziehung erst dann, wenn man auch bereit dafür ist, eine neue Partnerschaft zu beginnen. Das bedeutet aber nicht, dass man sich gleich blindlings in die nächste Beziehung stürzen sollte, im Gegenteil: Vielmehr ist es entscheidend, durch eine bewusste Verarbeitung der Trennung auch die eigenen Beziehungsmuster zu überprüfen und sich hier persönlich weiter zu entwickeln.

 

 

Woran erkenne ich, dass ich offen für eine neue Beziehung bin?

 

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, um wieder ganz nach vorne zu schauen: Dann steigt auch das Interesse an anderen Menschen wieder spürbar an. Wenn der Ex-Partner nicht mehr in Ihrem Kopf herumspukt, Sie keine Erinnerungsschmerzen oder Rachegelüste mehr quälen und Sie sogar ein zufälliges Treffen mit dem Ex völlig kalt lässt, dann wissen Sie genau – Sie haben es geschafft!


Um nicht in wiederkehrende Verhaltensmuster zu verfallen, ist es für eine neue Partnerschaft wichtig, diese Muster zu erkennen und zu wissen, welche Motive bestimmten Verhaltensweisen zugrunde liegen. Dabei können Sie sich auch folgende Fragen stellen:

  • Haben Sie Ihren Partner so akzeptiert, wie er ist?
  • Hat Ihr Partner Sie so akzeptiert, wie Sie sind?
  • Ist Eifersucht immer wieder ein Thema gewesen?
  • Hatten Sie und Ihr Partner gemeinsame Interessen, Hobbies und Lebenseinstellungen?
  • Konnten Sie und Ihr Partner Konflikte konstruktiv lösen, wenn sie einmal unterschiedlicher Meinung waren?
  • Hatten Sie einen gemeinsamen Freundeskreis?
  • Hatten Sie die Chance, sich auch persönlich zu entfalten?
     
 
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
26.06.2017, 19:19 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  1103 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe