Tag des Kusses

Der Tag des Kusses: seine Geschichte, seine Form weltweit und berühmte Küsse

Küsse stehen für Liebe, Freundschaft und Verbundenheit. Sie sind etwas sehr Persönliches. Selbst Forscher interessieren sich in der Wissenschaft der Philematologie für die sozialen sowie kulturellen Hintergründe des Kusses.


Der Tag des Kusses: seine Geschichte, seine Form weltweit und berühmte Küsse
 

Küsse stehen für Liebe, Freundschaft und Verbundenheit. Sie sind etwas sehr Persönliches. Selbst Forscher interessieren sich in der Wissenschaft der Philematologie für die sozialen sowie kulturellen Hintergründe des Kusses. Insbesondere am 6. Juli darf geküsst werden, denn dieses Datum gilt als "Tag des Kusses". Dieser wurde zum ersten Mal 1990 in Großbritannien gefeiert.

 

Internationaler Tag des Kusses 2015 - Geschichte & Hintergrund

 

Wie entstand ein internationaler Tag des Kusses? Als der Tag des Kusses erstmalig gefeiert wurde, galten in dessen Ursprungsland Großbritannien strenge Moralvorstellungen. Es war eine Ära in der Margaret Thatcher als Premier dem Königreich vorstand. Die resolute Damen gehörte nicht nur zur konservativen Partei, sie war auch für ihre rigiden Vorstellungen bekannt. Gegen diese regte sich Widerstand - die Idee eines Kuss-Tages wurde geboren. Man wollte ein Zeichen gegen die Obrigkeit und ihre konservativen Ideologien setzen, indem der Kuss als Symbol für Liebe und Leidenschaft zelebriert wurde. Einen historisch bekannten Kuss gab es am Welttag des Kusses, dem 6. Juli, zwar nicht. Aber ein Zusammenhang mit dem Tag des Lächelns (1. Februar) und dem Weltlachtag (1. Mai) kann vermutet werden.

Berater wählen

 

So küsst die Welt - der Kuss in verschiedenen Ländern

 

In vielen Ländern gibt es eine ganz eigene Kuss-Kultur, die sich von dem, was Sie als "normalen Kuss" kennen, unterscheidet. Der leidenschaftliche Kuss wird etwa in den USA genauso wie in Deutschland geliebt. Das Begrüßungsbussi auf die Wange ist den Amerikanern aber ein Graus. In Osteuropa, vor allem in Russland, hauchen Männern den Frauen gern einen eleganten Kuss auf die Hand. Wichtig ist hierbei, dass die Lippen die Hand nicht wirklich berühren - es bleibt bei einer Andeutung. In Indien oder Thailand sind öffentliche Küsse eher ungewöhnlich. In China dürfen sich Paare sogar erst seit 1997 öffentlich küssen. In streng islamischen Staaten ist der Kuss vor den Augen anderer bis heute untersagt. In Brasilien küssen die Herren ihre Liebsten zur Begrüßung hingegen doppelt - auf die linke sowie die rechte Wange. In Frankreich sollte ein internationaler Tag des Kusses 2015 nicht ohne den Zungenkuss (French Kiss) zwischen Verliebten bleiben. Als Begrüßung sind im Land der Liebe zwei bis vier Küsse auf die Wange üblich. Ungewöhnliches erleben Sie bei den Neuseeländern. Die dortigen Ureinwohner pressen als Gruß Stirn und Nase aufeinander. Dadurch spüren sie den Atem des anderen, was symbolisch eine Begegnung der Seelen darstellt.

 

Wissenswertes zum Welttag des Kusses

 

Wussten Sie, dass jeder Mensch im Laufe des Lebens mindestens 100.000 Küsse verteilt? Zwei Drittel halten ihren Kopf dabei nach rechts. Für Frauen stehen das Gefühl von Nähe und Vertrauen beim Küssen im Vordergrund. Männer sind oft bereits einen Schritt weiter - für sie besteht eine enge Assoziation zwischen dem Kuss und Sex. 63% der deutschen Frauen würden aber lieber auf Sex verzichten anstatt das Küssen aufgeben zu müssen. 97% der Frauen schließen beim Küssen die Augen, jedoch nur 30% der Männer. Beide Geschlechter verbrauchen bei einem innigen Kuss ca. 15 Kilokalorien - das entspricht etwa einem Stück Schokolade.

 

Historische und berühmte Küsse

 

Einen der berühmtesten Küsse der Geschichte können Sie auf der Berliner East Side Gallery bewundern. Der Künstler Dmitri Wladimirowitsch Vrubel hielt hier den Bruderkuss zwischen Erich Honecker und Leonid Breschnew in seinem Gemälde "Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben" fest. Für genauso viel Furore sorgte 2003 der Kuss zwischen Madonna und Britney Spears bei dem MTV Video Music Awards. Den ersten Kuss der Filmgeschichte gab es 1896 in "The Kiss" und als Pop-Art-Kunst kostete das Bild "Kiss II" von Roy Lichtenstein 1962 stattliche 6 Millionen Dollar. Grund genug, dass ein internationaler Tag des Kusses an die Bedeutung dieser liebevollen Geste erinnert.

 
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
18.12.2017, 19:30 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  391 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe