Lebensfreude

Der Tag der Vergebung

Am 7. Juli ist der globale Tag der Vergebung. Dabei geht es nicht allein um die Sünden und deren Vergebung wie in der Bibel, sondern um das Vergeben und Vergessen von Streit, Groll und seelischen Verletzungen.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €
Vergeben und vergessen am globalen Tag der Vergebung
 

Am 7. Juli ist der globale Tag der Vergebung. Dabei geht es nicht allein um die Sünden und deren Vergebung wie in der Bibel, sondern um das Vergeben und Vergessen von Streit, Groll und seelischen Verletzungen. Studien belegen, dass Menschen, die fähig sind zu verzeihen, zufriedener leben als andere. Falls Sie also schon lange jemandem böse sind, könnte dieser Tag eine Veränderung einleiten. Verzeihen, vergeben und vergessen sind nicht nur für Christen Schlüsselwörter, sondern bezeichnen ein humanes und zivilisiertes Verhalten gegenüber der Bitte um Entschuldigung und glaubwürdige Reue.

 

Wer ein großes Herz hat und anderen Personen Verfehlungen nicht nachträgt, gilt seit der Antike als charaktervoller und verehrungswürdiger Mensch. Denn nicht jedem ist es gegeben, Nachsicht walten zu lassen und seinen Kindern, anderen Angehörigen, Freunden oder Kollegen zu verzeihen, wenn diese einen Fehler gemacht haben. Um ehrlich zu vergeben, sind weder große Reden noch Gesten nötig. Eine innere Vergebung dürften neben der Bibel auch die meisten modernen Mensch kennen. Dabei geht es um die mentale Verarbeitung und Bewältigung von anscheinend unlösbaren Konflikten und um das Loslassen von Rache- und Vergeltungsgedanken. Die Fähigkeit, anderen nichts nachzutragen und sie nicht herrisch zur Rechenschaft zu ziehen, ist ein Ausdruck von Reife und menschlicher Größe.

 

Vergeben und vergessen macht uns frei

 

Sie können das Verzeihen lernen und dadurch stärker werden, denn Fesseln des Grolls um unser Herz belasten uns und verstellen unseren Blick auf die eigentlichen Chancen und Aufgaben im Leben. Innere Freiheit erlangen Sie nur, wenn Sie zu vergeben in der Lage sind und erlittene Verletzungen nicht zum zentralen Thema Ihrer Existenz machen. Insofern ist die Vergebung bereits in der Bibel ein Wegweiser zur wahren Lebenskunst, zu der auch Dankbarkeit, Versöhnung und Selbstliebe zählen.

 

In einer Liebesbeziehung fühlen wir uns gebunden und teilweise emotional abhängig. Kommt es hier zum Streit oder einem tiefgehenden Zerwürfnis, bricht häufig sofort eine Art Endzeitstimmung an. Sie werden das kennen: Auf einmal denken Sie an Vergeltung, Sühne und Trennung. Manche Menschen tragen solche düsteren Gedanken über Jahre mit sich herum und verbittern immer mehr. Lassen Sie es nicht so weit kommen! Nehmen Sie lieber den nahenden Tag der Vergebung zum Anlass, um sich auf Ihr wahres Ich zu besinnen.

 

Möchten Sie, dass auch Ihnen Böses verziehen wird?

 

Vermutlich antworten Sie mit Ja, denn wir alle kennen die Erleichterung, die die Vergebung unserer Sünden und Verfehlungen in uns auslöst. Genau dieses Gefühl ermöglichen Sie anderen, zu denen Sie "vergeben und vergessen" sagen. Das heißt nicht, dass wir uns als stille Dulder verhalten müssen, wenn uns jemand kränkt, betrügt oder hintergeht. Die Verletzungen und Wunden sollten schon ausgesprochen und je nach Temperament auch angeprangert werden, damit sich die andere Seite darüber klar werden kann, was sie angerichtet hat.

 

Hier ist die Rede von Vergebung in wie auch immer gearteten persönlichen Beziehungen und nicht von kollektivem Verzeihen innerhalb von Gruppen, Staaten oder Rassen. Sie haben selbst diverse Möglichkeiten im Alltagsleben, die Vergebung immer wieder als Herausforderung zu sehen, über Ihren eigenen Schatten zu springen und sich als großzügige, liebende und zugewandte Persönlichkeit zu verhalten. Ihre innere Zufriedenheit wird damit wachsen, denn Unversöhnlichkeit hat noch niemanden spirituell weitergebracht. Gerade wenn eine Trennung unausweichlich ist, sollten Sie in Frieden auseinandergehen. Auch daran erinnert uns der weltweite Tag der Vergebung.
 

 
kostenlos registrieren
Wunschtermin

Liebesglück

Erfüllte Partnerschaft
Neue Impulse für Ihre Beziehung!

Gewinnen Sie bei einer liebevollen Beratung neue Einsichten!

Zur Beraterliste
Zur mobilen Webseite /
28.06.2017, 19:18 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  715 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe