Mit diesen 5 Mantras lernen Sie, loszulassen

Legen Sie Ängste und Sorgen ab, finden Sie neue Energie. Diese 5 Mantras helfen Ihnen dabei.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Mantras zum Loslassen

 

Gesellschaftliche Normen, Erwartungen anderer oder eigene Ansprüche engen uns ein. Holen Sie sich Ihre Freiheit zurück! Stärken Sie sich! Mit diesen 5 Mantras lernen Sie, loszulassen und sich zu befreien.

Loslassen lernen

Der Begriff Mantra stammt aus dem Sanskrit und wird mit Spruch, Lied oder Hymne übersetzt. Genau genommen besteht das Wort aus zwei Teilen: manas (= der Geist) und tram (= der Schutz, schützen, das Instrument). Ein Mantra soll also dem Schutz des Geistes dienen. Vieles strömt tagtäglich auf uns ein, es ist nicht schwer, in unserer Gesellschaft den Boden unter den Füßen zu verlieren, sich in etwas zu verrennen, keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können. Doch davor können uns Mantras schützen, uns neue Zuversicht geben, unsere inneren Kräfte aktivieren. Lassen Sie alles, was Sie einengt, Sie in Ihrem Vorankommen behindert, Sie vom Leben abhält, hinter sich! Mit den folgenden fünf Mantras lernen Sie, loszulassen.

 

 

Die Bedeutung von Mantras

 

Es handelt sich im Ursprung bei einem Mantra um heilige Silben, Worte oder Verse, die sich durch ständiges Wiederholen im Hier und Jetzt manifestieren sollen. Dabei kommt es nicht darauf an, dass ein Mantra möglichst laut aufgesagt wird. Man kann Mantras sprechen oder singen, aber auch flüstern oder einfach nur denken. Große Bedeutung haben Mantras vor allem im Buddhismus und Hinduismus. Hier begleiten die gesprochenen oder gesungenen heiligen Worte die Meditationen und Gebete. Doch auch im Yoga unterstützen Mantras das Meditieren, das Entspannen und das Loslösen von allem Drumherum – das Ich rückt in den Mittelpunkt.

 

 

Wie können Mantras Ihnen helfen?

 

Umschreibt man ein Mantra, könnte man es ganz allgemein als einen Vers mit einer Kernaussage bezeichnen, der dem Aufsagenden helfen soll, zur Ruhe zu kommen und sich zu fokussieren, Energie zu tanken und Motivation aufzubauen. Dabei muss es sich nicht um ein spirituelles Mantra handeln wie das berühmte „Om“ aus dem Hinduismus. Es kann auch ein ganz persönlicher Satz sein oder nur ein Wort, aus dem man Kraft schöpft, indem man es stetig wiederholt – gesprochen, gesungen, geschrieben oder gedacht. So können Mantras auch Ihnen helfen. Mancher nutzt die Kraft von Mantras vielleicht schon unbewusst, beispielsweise indem er sich in bestimmten Situationen selbst anfeuert und zu sich sagt: Los, du schaffst das! Achten Sie mal darauf oder probieren Sie es ganz bewusst aus. Mit den folgenden fünf Mantras lernen Sie, loszulassen und neue Lebensenergie zu aktivieren:

 

 

1. Ich bin hier und jetzt!

 

Wenn die Termine sich mal wieder stapeln, man schon heute wissen soll, was man in einem Jahr macht, oder der Kopf qualmt, weil man nicht weiß, wo man anfangen soll, die Sorgen über das Morgen wachsen, und wir dabei glatt vergessen, im Heute zu leben – dann ist es Zeit, die Reißleine zu ziehen! „Ich bin hier und jetzt“ – dieses Mantra lässt Sie zur Ruhe kommen und bringt Sie wieder in Balance. Lassen Sie die aufwühlenden Gedanken über das, was sein wird, los, und wenn es nur für einen Augenblick ist. Schließlich ist das Hier und Jetzt greifbar, es steht direkt vor Ihnen – nicht irgendwann in der Zukunft. Im Hier und Jetzt finden Sie Halt, im Hier und Jetzt können Sie etwas bewirken und erleben, denn: „Ich bin hier und jetzt!“

 

 

2. Der Weg ist das Ziel!

 

Kennen Sie das: Da hat man nun schon so viel Zeit und Mühe in ein Projekt investiert, aber ein Ende ist einfach nicht in Sicht. Das kann ganz schön demotivierend sein. Man fühlt sich allein und zweifelt am Sinn des Vorhabens, ob man es überhaupt umsetzen kann. Dann können Sie sich mit „Der Weg ist das Ziel“ – eine Weisheit von Konfuzius – selbst anfeuern und neuen Mut zusprechen. Lassen Sie Ihre Selbstzweifel hinter sich. Immer weitermachen, nicht aufgeben! Denn schließlich kommt es gar nicht so sehr auf das Erreichen des gesetzten Zieles an.

 

Die Erfahrungen, die man unterwegs macht, die Menschen, die man auf diesem Weg trifft, die neuen Ideen, die man entwickelt – das ist wichtig, denn diese Sachen passieren jetzt und nehmen Einfluss auf unser Sein! Als Ziel könnte sich am Ende auch etwas ganz anderes, als das angestrebte Ergebnis, herauskristallisieren. Öffnen Sie sich für die vielen Möglichkeiten, lassen Sie von Ihrem starren Ausgangsziel ab, profitieren Sie von dem, was gerade passiert! Wenn Sie sich den Satz ein paar Mal gesagt haben, werden Sie spüren, wie neue Kräfte in Ihnen erwachen und das positive Denken beginnt. „Der Weg ist das Ziel“ – das ist Motivation pur!

 

Berater wählen

 

3. Leben und leben lassen!

 

Haben Sie sich mal wieder über einen Mitmenschen geärgert? War der andere vielleicht in Ihren Augen ignorant, unhöflich oder gemein? Aber für den anderen schien sein Verhalten selbstverständlich zu sein? Und Sie wissen genau, dass Sie ihn nicht ändern werden, weil er ist, wie er ist, oder einfach, weil Sie ihn gar nicht weiter kennen und ihm wahrscheinlich nie wieder begegnen werden. Eigentlich wissen Sie, dass es sich nicht lohnt, sich darüber zu ärgern.

 

Deswegen sollten Sie sich Ihre Laune auch nicht verderben lassen! Das ist oft leichter gesagt, als getan, aber das Mantra „Leben und leben lassen“ kann Ihnen helfen, die innere Wut loszulassen, und sich wieder ganz auf sich selbst und die schönen Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren. Warum sich über etwas ärgern, das man sowieso nicht ändern kann? Versuchen Sie es lieber mit „Leben und leben lassen“ und leben Sie Ihren Weg!

 

 

4. Lächle!

 

Waren Sie schon mal mies gelaunt, sind durch die Straßen gegangen und auf einmal hat Sie ein wildfremder Mensch angelacht? Ein Lächeln, das nicht von dieser Welt schien, weil es Ihnen in Ihrem Gemütszustand so fremd vorkam? Doch dem Lachen des Fremden konnten Sie nicht widerstehen, langsam hoben sich Ihre Mundwinkel und auch Sie fingen an, zu lächeln. Und auf einmal war Ihre schlechte Laune verflogen, die grimmigen Gedanken erschienen plötzlich in einem ganz anderen Licht. Für diesen Effekt braucht es nicht unbedingt eine andere Person: Sagen Sie sich selbst einfach immer wieder „Lächle!“, und auch wenn der Effekt vielleicht nicht ganz so schnell eintritt, wie bei der Begegnung mit dem Fremden, dieser Befehl „Lächle!“ sinkt immer tiefer in Ihr Unterbewusstsein und zeigt sich schließlich nach außen – durch ein Lächeln auf Ihrem Gesicht!

 

 

5. Mein Leben liegt in meiner Hand!

 

„Mach dies, mach das! Warum hast du das nicht getan? Bei so viel Talent ist doch klar, dass du diesen Weg gehst!“ – Manchmal schwirrt einem richtig der Kopf von den ganzen Erwartungen, die andere an einen haben, oder Schubladen, in die man gedrängt wird. Das erdrückt Sie fast schon und statt Sie anzutreiben, lähmt es Sie. Doch warum lassen Sie sich so sehr von Ihrem Umfeld beeinflussen?

„Mein Leben liegt in meiner Hand!“ Ich allein kann bestimmen, was ich tue und was ich lasse, ob ich mich unterordne oder nicht. Schließlich bin ich ja auch für mein Handeln verantwortlich. Und geht etwas schief, wird keiner den verurteilen, der mich bevormundet hat, sondern ich werde mich dafür rechtfertigen müssen – vor anderen und nicht zuletzt vor mir selbst. „Mein Leben liegt in meiner Hand“ – dieses Mantra gibt Kraft, um wieder aufzustehen, in sich zu gehen, zu hinterfragen, was man selbst eigentlich will, Gewesenes loszulassen und mutig nach vorn zu sehen. Denn: „Mein Leben liegt in meiner Hand!“ Nur Sie können etwas darin verändern und Sie geben die Richtung vor!

 

Lächle!

 

Mehr Lebensenergie

 

Ob mit einem der genannten Aussagen oder Ihrem ganz persönlichen Mantra, Sie werden den Erfolg schnell spüren. Am Anfang kommt man sich vielleicht noch etwas albern vor, man tut sich schwer damit. Doch nach und nach wird es mit dem Mantra leichter, bestimmte Situationen zu meistern, einen kühlen Kopf zu bewahren, fokussiert zu bleiben. Und Sie verschwenden weniger Energie darauf, sich über Dinge den Kopf zu zerbrechen, die Sie nicht ändern können, sich selbst zu verbiegen, hilflos zu sein. Die Mantras helfen Ihnen, sich Ihrer inneren Stärke bewusst zu werden, sich diese nutzbar zu machen, und Ballast jedweder Art über Bord zu werfen. Unterm Strich bedeutet das nicht nur ein Mehr an Lebensenergie, sondern auch an Lebensqualität.

 

 

Du musst! Muss ich?

 

Manchmal ist der erste Schritt zum Loslassen allerdings auch, zu akzeptieren, dass man etwas in diesem Moment noch nicht loslassen kann. Damit wirft man den Ballast zwar nicht über Bord, aber man nimmt eine ganze Menge Druck von sich. Kann sich so unter Umständen entspannter mit dem Thema auseinandersetzen und eher zu einer Lösung kommen bzw. damit abschließen. Manchmal gehört auch diese Einsicht zum Weg des Loslassens dazu. Es mutet fast ein wenig paradox an, aber bestimmte Dinge brauchen eben ihre Zeit. Doch selbst dafür kann man aus den Mantras die nötige Kraft und Ruhe schöpfen: „Ich darf mir so viel Zeit nehmen, wie ich brauche!“ Oder einfach nur: „Ich darf das!“


Mantras sind kein Zauberwerk, aber dennoch können sie kleine und manchmal sogar große Wunder vollbringen. Oft reicht es schon, dass man ein wenig innere Ruhe findet, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, und nach vorn schauen oder agieren zu können. Doch gerade das ist in der heutigen hektischen, fordernden Zeit gar nicht so einfach. Und wenn man sich da mit einem einzelnen Wort oder Satz behelfen und die eigene Lebensqualität steigern kann, warum sollte man dem dann keine Chance geben? Versuchen Sie es doch und lernen Sie, mithilfe von Mantras loszulassen!
 

Spirituelle Berater beigleiten Sie im Alltag und haben für jede Situation einen guten Rat! >> Zur Beraterauswahl

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren
Wunschtermin

Liebesglück

Erfüllte Partnerschaft
Neue Impulse für Ihre Beziehung!

Gewinnen Sie bei einer liebevollen Beratung neue Einsichten!

Zur Beraterliste

Hellsehen mit Hilfsmitteln

Hellsehen mit Hilfsmittel

Karten und andere Hilfsmittel unterstützen hellsichtige Visionen.
Erleben Sie die Kraft einer hellsichtigen Beratung!

Hellseher finden
Zur mobilen Webseite /
27.07.2017, 20:56 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  700 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe