Körper, Seele, Geist

In der neuen Rubrik lesen Sie spannende Artikel und hilfreiche
Tipps, wie Sie Ihrem Körper, Ihrer Seele und auch Ihrem
Geist Gutes tun können.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Spiritualität und Kunst - Teil 2

 


Warum Kunst etwas tief in unserem Inneren zum Klingen bringt

 

Spirituelle Kunst

 

Herkömmliche Kunstkriterien wie Farb – und Formgebung, malerisches Talent oder handwerkliche Fähigkeiten spielen bei der spirituellen Kunst eine untergeordnete Rolle.
Viel wichtiger sind die persönlichen Kriterien, nach denen wir in Kunstwerk erleben: unser ästhetisches Empfinden, unser kultureller und individueller Hintergrund, unsere subjektiven Vorlieben und Abneigungen.
Es gibt weder die eine wahre spirituelle Kunst, noch die eine wahre Spiritualität oder die eine wahre Wahrheit.  Deshalb ist es auch egal, ob Sie es »Gott« oder »Göttin« nennen, ob Sie einer Religion folgen oder nicht. Es kommt ganz darauf an, was Sie persönlich anspricht. Es ist der Funke, der überspringt, das gewisse »kosmische Etwas«, sowohl im Kunstwerk, als auch im Betrachter, das den Unterschied ausmacht zwischen spiritueller und  nicht – spiritueller Kunst. Wenn Sie ein religiöser Mensch sind, werden Sie Werke, die in engem Kontext mit Ihrer Religion stehen, berühren, seien es Bilder, Skulpturen, Musik oder Worte. Wenn Sie eine tief empfundene Passion für Asien haben, werden Sie sich höchstwahrscheinlich mit entsprechenden Darstellungen umgeben, vielleicht eine Buddha – Statuette aufstellen, eine Tuschezeichnung an die Wand hängen oder Ihre Wohnung mit dazu passenden Möbeln einrichten.
Sie benutzen asiatische Motive, um positive Gefühle in sich zu  wecken, um im Inneren berührt zu werden.

 

Kunst ist Kommunikation

 

Jede Art von Kunst ist verbunden mit der geistigen Entwicklung und Entfaltung des Menschen, ebenso wie mit der Weitergabe von Informationen. Gehen wir in der Geschichte der Menschheit zurück, stoßen wir schon sehr früh auf Kunstwerke. Im Westen von Australien gibt es Felsmalereien, die auf über 40.000 Jahre v. Chr. datiert wurden. Es sind Bilder aus dem Leben der Aborigines, ihrer Umwelt, den Tieren und dem Land. In der französischen Grotte Chauvet befinden sich 31.500 Jahre alte Malereien, hauptsächlich von Tieren und Tiergruppen. Statuetten wie die beide in Österreich gefundenen Frau vom Galgenberg (ca. 30.000 Jahre v. Chr.) und die Venus von Willendorf (ca. 25.000 Jahre v. Chr.) zeigen Frauen als Tänzerin und fruchtbare Mutter. All diese Werke erzählen von Leben, Geburt und Tod, von alltäglichem Zauber und dem Willen, dem Betrachter etwas mitzuteilen.
Kunst ist seit jeher ein »Transportmittel« für das Bewahren und die Überlieferung von Wissen. Sie hilft uns, unser Bewusstsein zu erweitern.
Denn Kunst schafft eine Verbindung vom Künstler zum Betrachter und Zuhörer und von der materiellen zur geistigen Welt. Ob Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Tanz, Gesang, Musik, Meditation oder Gebet – in all ihren Erscheinungsformen (und die hier genannten sind bestimmt nicht die einzigen) transportiert und weckt die Kunst Emotionen und erweitert unsere eigenen Grenzen.
Damit wird sie zum  Verbindungselement zwischen den Wirklichkeiten, zwischen der physischen und der nichtphysischen Welt. Auf die spirituelle Kunst trifft das in besonderem Maße zu.

 

 

Was bedeutet die spirituelle Kunst für den Künstler?

 

Als Künstlerin und spirituelles Wesen empfinde ich den Prozess des kreativen Schaffens als eine spirituelle Handlung. Spiritualität und Kunst sind für mich untrennbar miteinander erbunden, die Kunst ist eine Möglichkeit,meine Spiritualität auszudrücken, sie zu leben und ihr Gestalt zu verleihen.
Je mehr ich mich bei der Arbeit in mich selbst versenke und meine inneren Antennen öffne, desto mehr kann ich die Energie fühlen, die uns alle umgibt. Wenn es mir gelingt, mich mit dieser kosmischen Energie zu verbinden, sie durch mich hindurchfließen zu lassen, dann geschieht alles wie in einem Rausch. Ich verliere jedes Gefühl für Zeit und Raum,  oft sehe ich gar nicht mehr richtig, was ich da eigentlich mache und lasse es einfach geschehen. Mein bewusstes Denken ist ausgeschaltet. Farben und Formen entstehen, Einzelteile  fügen sich zu etwas Neuem zusammen, Dinge finden ihren Platz. Die Werke erschaffen sich selbst durch mich. Was so entsteht, empfinde ich als spirituelle Kunst.

Im Idealfall springt dieser Funke auf den Betrachter über, und dieser nimmt das Werk ähnlich wahr. Aber es kann natürlich auch sein, dass der Funke bei einem anderen Betrachter so gar nicht zündet. Und auch ich selbst würde nicht alles, was ich erschaffen habe oder noch erschaffen werde, als spirituelle Kunst bezeichnen. Dennoch ist es bereits vorgekommen, dass sich ein anderer Betrachter von einem Werk berührt fühlt, das ich selbst lediglich als schön oder dekorativ erlebe. Oder dass ein Werk, das mir persönlich viel bedeutet, bei einem anderen Menschen Desinteresse oder Ablehnung hervorruft. Oft geben mir die Menschen auch persönliche Erinnerungsstücke oder nennen mir Materialien oder Tiere, an denen ihr Herz ganz besonders hängt, damit ich daraus ein persönliches Bild oder Objekt mache. Wenn es mir gelingt, die Energie des jeweiligen Tieres bzw. des Materials zu folgen, dann entsteht daraus ein Werk mit ganz eigenem Geist und individueller Kraft: persönliche spirituelle Kunst für andere.
 

Zum 1. Teil

 
« zurück
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern

Zur Autorin

Kommunikationsmanagerin und freie Künstlerin Gina Wilbert aus Köln über die kraftvolle Verbindung von Spiritualität und Kunst 

kostenlos registrieren

Beratung nach Maß!

Die beliebten Questico Minutenpakete
  • Volle Kostenkontrolle
  • Freiminuten geschenkt
  • Gesprächslängen:
    15, 20, 30, 45 und 60 Minuten
Berater auf einen Blick
Zur mobilen Webseite /
18.10.2017, 18:45 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  404 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe