Körper, Seele, Geist

In der neuen Rubrik lesen Sie spannende Artikel und hilfreiche
Tipps, wie Sie Ihrem Körper, Ihrer Seele und auch Ihrem
Geist Gutes tun können.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Kräuter Revue - Wie friedliche Lebensmittel uns heilen können

 


So hilft Bach- Nelkenwurz bei einer Zahnfleischentzündung

 

 

Mundentzündungen

 

Bachnelkenwurz-Tee bei Entzündungen
am Zahnfleisch, Mund oder Rachenraum

Ein gestrichener Teelöffel der getrockneten, zerkleinerten Wurzel der Bachnelkenwurz kommt in einen Viertelliter kochendes Wasser. Dann kurz aufkochen und danach zugedeckt neben dem Herd zehn Minuten lang ziehen lassen.
Spülen Sie mit dem abgeseihten und abgekühlten Tee die Entzündungen.
Der Tee wird danach ausgespuckt.

Spülungen bei Entzündungen im Mundbereich
Ein bis zwei Esslöffel frische, kleingeschnittene Brombeersprossen kommen in einen halben Liter kochendes Wasser. Kurz aufkochen und danach zehn Minuten lang zugedeckt ziehenlassen. Dann wird abgeseiht und der Tee ist fertig. Gurgeln oder spülen Sie die betroffenen Stellen im Mund und spucken Sie den Tee zum Schluss aus! Für ein anderes Rezet kochen Sie einen Tee aus einer Mischung aus trockenen Himbeer- und Salbeiblättern (zu gleichen Teilen). Geben Sie einen gestrichenen Teelöffel davon in einen Viertelliter kochendes Wasser. Kurz aufkochen lassen und anschließend zehn Minuten lang zugedeckt ziehenlassen Dann abseihen. Wenn der Tee etwas abgekühlt ist, wird der Mund immer wieder damit gespült. Nicht runterschlucken, sondern ausspucken!

 


Mundwasser für Mund- und Rachenentzündungen
Geben Sie zwei Esslöffel Quittenkerne in einen Liter kochendes Wasser. Beides köchelt dann etwa zehn Minuten. Danach wird der Topf vom Herd genommen. Der Sud muss völlig abkühlen. Erst dann wird abgeseiht. Man vermischt den Sud mit einem Teelöffel Sherry, dann ist das Mundwasser fertig. Man gurgelt nur damit, nicht runterschlucken!

Mundgeruch
Ich habe oft feststellen können, dass Mundgeruch aus dem Magen kommt. Natürlich muss die Mundhygiene stimmen. Wer sich nicht regelmässig die Zähne putzt muss sich über einen schlechten Geruch aus dem Mund nicht wundern. Jedoch für den Magen kann man einiges tun, Salbei ist hier ein guter Helfer. Kauen sie einfach zwischendurch auf einem Salbeiblatt herum. Auch Salbei- Tee ist empfehlenswert. Dazu wird ein gestrichener Esslöffel der getrockneten und zerkleinerten Blätter in einen Viertelliter kochendes Wasser gegeben. Dann kurz aufkochen und anschließend zehn Minuten lang zugedeckt ziehenlassen. Gurgeln Sie mit diesem Tee.

 

Nägel

 

Für das gute und gesunde Wachstum seiner Finger- und Fußnägel kann man einiges tun. Ich empfehle zu allererst, viel Hirse zu essen. Sie können Goldhirse oder Braunhirse nehmen. Sie werden erstaunt sein wie fest Ihre Nägel werden und wie schnell sie wachsen.

Nagelpilz

Wenn Sie unter Nagelpilz leiden, sollten Sie sofort etwas dagegen unternehmen, denn der Pilz muss unbedingt aus dem Körper heraus. Kernseifenbäder helfen. Dazu raspelt man Kernseife grob und löst sie in warmem Wasser ganz auf. Baden Sie dann die betroffenen Finger oder Zehen zehn Minuten lang darin, danach abfeilen. Zum Schluss tragen Sie etwas Ballistol-Öl aus der Apotheke auf die betroffenen Nägel auf. Am besten geht das mit einem Wattestäbchen. Das Bad muss nun täglich wiederholt werden. Sie können das Kernseifenwasser drei bis vier Tage lang verwenden. Danach muss ein neues Bad angesetzt werden. Ich empfehle, das Bad abends vorzunehmen und mit Socken ins Bett zu gehen.
 
Damit die Fußnägel schön bleiben, dürfen die Schuhe nicht zu eng sein. Denn ist das der Fall, können die Nägel leicht einreißen oder beschädigt werden. Wenn die Nägel dauernd Druck und Reibung ausgesetzt werden, verkümmern sie. Ich habe das schon bei vielen Frauen gesehen, die besonders als junge Frauen enge und zugespitzte Schuhe trugen. Das Ergebnis sah man noch Jahrzehnte später.
 


Buchtipp:

 


Meine Kräuterküche. Eva Aschenbrenner; Kosmos-Verlag (14,95 €)
(ISBN 978-3-440-13124-4)

 

 

 

Zur Autorin

Die bekannte Kräuterfrau Eva Aschenbrenner hat ihre über zwanzigjährige Erfahrung mit der Wirkung von Heilpflanzen nach Anwendungsgebieten zusammengefasst. Einige Auszüge ihrer Kräuterrezepte und nützliche Tipps, welche Pflanzen uns helfen, können Sie in unserem Artikel nachlesen.

kostenlos registrieren
Wunschtermin

Wohlbefinden

Wohlbefinden
Gelassenheit im Alltag

Eine Questico-Beratung führt Sie auf Ihren Weg des Wohlbefindens.

Zu den Beratern
Zur mobilen Webseite /
27.07.2017, 20:55 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  374 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe