Körper, Seele, Geist

In der neuen Rubrik lesen Sie spannende Artikel und hilfreiche
Tipps, wie Sie Ihrem Körper, Ihrer Seele und auch Ihrem
Geist Gutes tun können.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Hormone und deren Einfluss auf unsere Persönlichkeit - Teil 2

 

Aus der Perspektive der Wissenschaften gibt es interessante Korrelationen zwischen den drei Systemen, der Psychologie, der Gehirnforschung und der Neurobiochemie:


Das Stimulanz-System spielt in der englisch- sprachigen Forschung bei der Untersuchung der »Sensation-/Novelty Seekers« eine große Rolle. Dieser Begriff beschreibt das Grundverhalten von Menschen, die ständig auf der Suche nach neuen, unbekannten Erfahrungen sind, die als erstrebenswert (»belohnend«) empfunden werden. Das »Seeking-System« (nach dem amerikanischen Neurobiologen Pankseep) lässt einen Menschen nach »Belohnungen« streben und Langweile vermeiden. Das »Seeking-System« wird vorwiegend vom Hormon und Neurotransmitter Dopamin angetrieben.
 

Das Balance-System sorgt dafür, dass der Mensch nach Umständen strebt, in denen er sich sicher und geborgen fühlen kann. Auf der anderen Seite investiert er mit einem ausgeprägten System dieser Art viel Energie in die Vermeidung von Situationen, die nach seiner Wahrnehmung latente Gefahren und Verluste mit sich bringen können. Dieses System steht unter dem Einfluss von Gamma- Amino-Butter-Säure (GABA), Serotonin und Cortisol.
 

Testosteron ist das Hormon, welches vorwiegend bei dem Dominanz-System eine große Rolle spielt.


 

Praktische Alltags-Tipps für ein limbischgerechtes Selbstmanagement:

  • Frag´ dich auf eine 100%ig ehrliche Art und Weise, ob du »hier und jetzt« wirklich glücklich und zufrieden mit deinem Leben bist.
  • Falls nicht oder falls du dich weit vom »Optimum« entfernt fühlst, achte darauf, wie du den ganzen Tag über mit dir selbst »sprichst«, um deine verborgenen »Befehle« zu enttarnen.
  • Finde also heraus, welche grundlegenden »Instruktionen« deinem Leben zu Grunde liegen. Frag dich: Bin ich eher ein Balance-, ein Dominanz- oder ein Stimulanz-Typ – oder eine Mischung?
  • Stelle fest, ob das, was du normalerweise tust, eher hilfreich oder eher begrenzend ist, in Bezug auf die Befriedigung deiner inneren Instruktionen.
  • Schreibe alles auf, was dir deiner Ansicht nach fehlt, um dieser Befriedigung näher zu kommen.

 

Zum Schluß:
Lerne, mehr und mehr im gegenwärtigen Augenblick präsent zu sein, und entdecke, was dir jeder einzelne Augenblick in Bezug auf deine wahren Motivationen zu bieten hat.
Und last but not least:
Entwickle Dankbarkeit und Wertschätzung für das Kunstwerk, welches du bereits bist.

 

Zum 1. Teil

 
« zurück

Zum Autor

Dr. med. Markus John aus Berlin gibt Tipps, wie man die eigenen Launen und Befindlichkeiten geschickt manipulieren kann.

Questico Garantie
Wunschtermin

Auf unserer Produkt-Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Service Wunschtermin.

Jetzt informieren
Zur mobilen Webseite /
26.07.2017, 12:34 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  391 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe