Körper, Seele, Geist

In der neuen Rubrik lesen Sie spannende Artikel und hilfreiche
Tipps, wie Sie Ihrem Körper, Ihrer Seele und auch Ihrem
Geist Gutes tun können.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Feng Shui - Teil 1: Das tibetische BA GUA

 

In der Welt, in der wir leben, geschieht nichts zufällig und ohne Sinn – alle Ereignisse sind miteinander verbunden und verknüpft. Wir sind Teil eines großen Ganzen, vom Anfang dieser Erde bis zu ihrem Ende.


So lautet die Kernaussage des chinesischen »I Ging« (Buch der Wandlungen), eines der ältesten Orakelbücher der Menschheit. Das Grundsymbol des »I Ging« ist ein gleichseitiges Achteck. Es ist das Glückssymbol des Feng Shui und aus ihm erwuchs das Ba (Acht) Gua (Trigramme). Es wird auch das Drei-Türen-Ba Gua genannt. Das Ba Gua ist im Feng Shui ein wichtiges Hilfsmittel zur Beurteilung von Räumen. Zu diesem Zweck wird das Raster etwa über den Grundriss eines Hauses, einer Wohnung oder eines einzelnen Zimmers gelegt. Mit dem Ba Gua gelingt es uns, bestimmte Energiequalitäten der Wohnung bewusst zu entdecken und wahrzunehmen. Das geschieht über die neun Bereiche des Ba Gua. Sie sind den wichtigsten Lebenszielen zugeordnet. Wie die einzelnen Bereiche gestaltet sind und welcher Nutzung sie dienen, zeigt interessante Parallelen zu dem jeweiligen Lebensbereich. Das Ba Gua dient sozusagen der Akupunktur Ihres Hauses, sprich Ihres Lebens. Jeder Bereich steht für ein großes Lebensthema: Karriere, Wissen, Familie, Reichtum, Ruhm, Partnerschaft, Kinder, Hilfreiche Freunde und Lebenskraft (Tai Chi). Sie benötigen einen maßstabgerechten Grundriss Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung. Übertragen Sie dann das Drei-Türen-Ba Gua: Jeder Grundriss wird in neun gleich große Ba Gua-Felder geteilt; die Grundlinie – Wissen/Karriere/Hilfreiche Freunde – liegt immer an der Eingangsseite.
 


 

Fehlbereiche oder förderliche Erweiterungen

 

Vollständige und einfache Grundrissformen wie Rechtecke und Quadrate weisen ein völlig ausbalanciertes Ba Gua Raster auf. Hier gibt es weder »Fehlbereiche« noch »förderliche Erweiterungen«, man spricht hier von einem harmonischen Grundriss. Anders ist das bei Gebäuden und Wohnungen mit Einschnitten (Fehlbereichen), hier entsteht im jeweiligen Lebensbereich ein Defizit.
 


Auch der umgekehrte Fall ist möglich, dass nämlich eine Erweiterung, z.B. ein Erker, vorliegt. Dies wertet den betroffenen Lebensbereich besonders auf. Das könnte z.B. auf eine Stärke oder ein besonderes Talent eines Menschen hinweisen.
 


Um zu beurteilen, was ein Fehlbereich und was eine Erweiterung ist, kann man die sogenannte 50% Regel anwenden: Ist der Teil der Wohnung, der über den Rest hinausragt, mindestens halb so lang oder breit wie die restliche Hauslänge oder –breite, handelt es sich bei dem entstehenden Freiraum um einen Fehlbereich. Ragt der Vorbau dagegen weniger als 50% über den Rest der Wohnung hinaus, handelt es ich bei dem Vorbau um eine Erweiterung. Bei L-förmigen Grundrissen kommt es darauf an, wie viele Eingänge vorhanden sind. Bei nur einem Eingang wird das Ba Gua an der Grundlinie angelegt. Dadurch entstehen große Fehlbereiche, die einer der Gründe sind, warum L-förmige Häuser im Feng Shui als ungünstige Hausform gelten. Hat ein solches Haus in jedem Schenkel einen separaten Eingang, werden beide Teile getrennt betrachtet und entsprechend zwei verschiedene Ba Guas angelegt.
Ein paar Gedanken hierzu: Haben wir beispielsweise einen Beruf, der uns entspricht und führen wir ein Leben, von dem wir überzeugt sind und sagen: »Ja, das bin ich«. Oder bleiben Zweifel wie:«…eigentlich wollte ich ja immer…«, »… aber man muss doch…«, »…ich habe mich nicht getraut…«, »…man hat mir immer gesagt ich soll…«, »…was sollen denn die anderen denken…« usw. Im Außen werden wir unseren individuellen Weg nicht fi nden, wenn wir aber in uns hineinhorchen, kommen wir ihm auf die Spur. Es geht um das Sicheinlassen auf die Reise des Lebens mit ihren Höhen und Tiefen. Dabei zeigt uns die Tiefe des »Abgründigen« unsere eigenen Tiefen. Nur so sind wir mit der Energie des Lebenswegs im Einklang und haben unseren Weg gefunden, so gelingen die Dinge leichter. Türen stehen uns plötzlich offen und auch der Weg zur Karriere.
 


• Ist mein Leben im Fluss? Immer besser werdend und einen positiven Verlauf nehmend?

• Wie fühle ich mich in meinem Leben, war der beschrittene Weg bisher richtig? Nehmen Sie hierzu Ihr Grundgefühl wahr!

• Übe ich meinen Beruf mit Freude und Interesse aus?

• Entspricht mein Beruf wirklich dem, was ich gern tun würde? Denken Sie daran: Beruf kommt von Berufung und es kommt weniger darauf an, was Sie tun, als darauf, wie Sie es tun.

• Ich habe noch viele Wünsche und Pläne für die Zukunft oder Träume sind Schäume und tun gemessen an der Realität nur weh?

• Ich empfinde mein Leben nicht als Problem sondern als Erfahrung/ Abenteuer oder mein Leben scheint insgesamt weniger als mehr zu werden? Wenn sich hier Zweifel melden, ständig Lebensweg oder Beruf hinterfragt wird, wenn dann auch noch das Gefühl von Unzufriedenheit oder gar Stagnation hinzukommt, dann wird es Zeit, an diesem Lebensbereich zu arbeiten. Das heißt, der Ba Gua Bereich Karriere sollte aktiviert oder harmonisiert werden. Grundbedingung für jegliche Aktivität ist generell in jedem Lebensbereich:
 

Spirituelle Beratung

 

Säubern und Entrümpeln

 

Denn nur wo Altes entsorgt wurde, kann Neues entstehen! Aufräumen und Ausmisten hat in diesem Lebensbereich besondere Priorität, da einen Weg zu beschreiten heißt, sich fortzubewegen und im Fluss zu bleiben. Klarheit und Ordnung erleichtern die persönliche Wegfindung. Unordnung und Chaos verwirren die Orientierung und wir wissen nicht mehr wo es langgeht. Wer zuviel zurückschaut, wird Schwierigkeiten haben, den vor ihm liegenden Weg zu finden. Im Leben voranzukommen, kann durch Festhalten an der Vergangenheit erheblich gebremst werden. Lassen Sie die Dinge passieren und trennen Sie sich von allem, was Sie jetzt nicht mehr benötigen, so kann der Fluss des Lebens frei fließen.
Den Bereich aktivieren kann man auf zwei verschiedene Arten: Entweder auf der Elementebene (hier liegt das Element Wasser zugrunde) oder auf der Symbolebene. Aktivieren Sie den Bereich mit »fließenden« Dingen wie Zimmerbrunnen, Aquarien, Schalen mit frischem Wasser, Licht, Spiegeln und Wasserbildern. Alle Dinge, die dem Element Wasser entsprechen, stärken diesen Lebensbereich. Das könnte z.B. das Bild eines Flusslaufes oder eines Wanderweges sein, ebenso das Wellenspiel an einem Strand oder ein persönliches Symbol, das den Wunsch ausdrückt, wohin der Weg, die Reise führen soll.
Heilsteine erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und gehören ebenfalls zu den Feng Shui Hilfsmitteln. Folgende Steine sind für den Bereich Karriere geeignet: Aquamarin, blauer Chalcedon, Lapislazuli, Amethyst und Bergkristall. Achtung: Verwenden Sie Kristalle am besten erst nach einer energetischen Reinigung Ihres Hauses. Kristalle nehmen die Energien aus der Umgebung auf, die zu diesem Zeitpunkt dort vorhanden sind.
 

Wenn Sie mehr über Feng Shui lernen möchten, besuchen sie Susanne Kloses Seite: www.feng-shui-wohnberater.de
 

 
weiter »
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
kostenlos registrieren
Wunschtermin
Zur mobilen Webseite /
20.08.2017, 09:54 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  480 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe