Tarotkarten

Der Mond

Der Mond steht für die Psyche, das fragile Nervensystem und für eine Reise durch innere Ängste und Zweifel hin zur Erkenntnis, welche seelischen Bedürfnisse uns wirklich guttun.


Der Mond


 

Die Welt, die monden ist
Vergiß, vergiß, und laß uns jetzt nur dies erleben, wie die Sterne duch geklärten Nachthimmel dringen, wie der Mond die Gärten voll übersteigt. Wir fühlten längst schon, wie´s spiegelnder wird im Dunkeln; wie ein Schein entsteht, ein weißer Schatten in dem Glanz der Dunkelheit. Nun aber laß uns ganz hinübertreten in die Welt hinein, die monden ist.

Rainer Maria Rilke


 


Karteninteressierten sind Sonne und Mond sowohl aus dem Tarot als auch aus den Lenormands bekannt. Bei ersterem folgt Trumpf XIX »Die Sonne« direkt auf Trumpf XVIII »Der Mond« als Zeichen des strahlenden Siegs über Zweifel und Ängste kurz vor Abschluss eines Reifungsprozesses. Bei den Lenormands ist es genau umgekehrt: Der klaren Bewusstheit von der »Sonnen«-Karte 31 folgt Karte 32 »Mond« und symbolisiert somit den Beginn eines neuen Zyklus, nicht den Abschluss eines alten. Kein Wunder also, dass die meisten Lenormand-Varianten die zarte Sichel des neuen Mondes auf der Karte abbilden. Oft beleuchtet diese Sichel ein (nächtliches) Meer und steile Klippen. Vielleicht ein Hinweis auf die astrologische Heimat des Mondes, auf das Tierkreiszeichen Krebs, das viele Autoren mit dieser Karte in Verbindung bringen. Im Tarot hingegen ist die Karte traditionell den Fischen zugeordnet. Das Bild des Neumondes spricht von Aufbruchsstimmung, von frischen Projekten und romantischen Neuanfängen. Die nächtliche Stimmung und die Klippen von damit einhergehenden Zweifeln und Ängsten. Denn wer möchte schon – das Reich der Sonne einmal erreicht – es gern wieder verlassen. Dass es jedoch durchaus Sinn macht, sich bei vom Mond bezeichneten Situationen durch eventuelle Startschwierigkeiten zu kämpfen, verdeutlicht die Skatkarte, die auf vielen Versionen von Karte 32 zu finden ist. Herz-Acht ist eine der großen Glückskarten des Spiels, die eine Wendung zum Guten symbolisiert. Sie spricht von bewegenden Begegnungen, romantischen Gefühlen und freudigen Erwartungen. Wer kennt diesen Zustand nicht – und die frustrierenden Emotionen, die daraus resultieren, wenn die geweckten Hoffnungen eines Neuanfangs nicht sofort Erfüllung finden? Das ist sie, die Welt, die »monden« ist!
 

Mit diesem Grundgedanken von Wandlungssehnsucht und ungewissem Ausgang im Hinterkopf ist es leicht nachvollziehbar, dass der »Mond« in einer Auslage Auskunft über die Stimmungslage und die seelischen Bedürfnisse der Fragenden, ihres Objektes der Begierde oder der zur Debatte stehenden Situation aussagt. Diese kann von seelischer oder nervlicher Belastung bis hin zu Melancholie und Schwermut reichen. In Sachen Gesundheit fallen auch psychosomatische Schmerzen in den Wirkungsbereich dieser Karte.
 


Es hilft, sich bei der Interpretation des Mondes an die Eigenschaften des Krebses zu erinnern: Launenhaftigkeit, Verträumtheit und Stimmungsschwankungen, besonders wenn man sich missverstanden fühlt, können durch Karte 32 und eine damit verbundene Personenkarte bezeichnet werden. Hier kann der Mond den Ratschlag beinhalten, die Dinge auszusprechen, die einem auf der Seele brennen, anstatt sich in den eigenen wie immer gearteten Panzer zurückzuziehen.

Auf der anderen Seite steht der Mond auch für großes Einfühlungsvermögen und tiefe Liebesfähigkeit, ausgeprägte Intuition bis hin zu medialen Fähigkeiten und Wahrträumen. Die hohe Sensibilität, die durch diese Karte bezeichnet wird, erschwert es in einer Legung manchmal, erfüllbare Sehnsüchte von Illusionen zu unterscheiden. Hier ist die innere Bereitschaft der Fragenden gefragt, sich realen Gegebenheiten zu stellen und Energie nur dort einzusetzen, wo Veränderungen auch tatsächlich möglich sind, damit Fehler vermieden und Träume durch impulsives Handeln nicht zerstört werden.
 

Bei Fragen zum Beruf steht diese Karte für großes Engagement und (Seelen-)Arbeit aus Überzeugung, während sie über die Finanzen weniger Gutes zu berichten weiß: Die Erfüllung einer Sehnsucht nach Erfolg und Ruhm ist durchaus möglich, doch bis dahin ist die vom Mond bezeichnete Situation oft undurchsichtig und von Verzögerungen gestört – das schnelle Vorankommen wird in »mondischen« Zeiten eben von den Gesetzen von Ebbe und Flut bestimmt. Die Gezeiten können da, wo der Mond zu liegen kommt, auch die zwischenmenschlichen Bereiche bestimmen: Sympathie und Antipathie, Abneigung und Anziehung werden durch diese Karte bezeichnet. Und natürlich sind auch zeitliche Einschätzungen mit dieser Karte von den Zyklen des Mondes beeinfl usst: 28 bis 30 Tage, ein Mondumlauf wird durch sie angezeigt. Auch die Zeit der Dämmerung wird gern mit ihr in Verbindung gebracht. Mondzyklen, Dämmerstimmung – da ist es nicht weit zur Welt der Schatten, zur Magie der Dunkelheit und der damit verbundenen Macht der Großen Dreifachen Muttergöttin. Ob in Liebesdingen oder bei gesundheitlichen oder beruflichen Sorgen – auf einer tieferen Ebene der Orakelarbeit kann diese Karte Sie dazu auffordern, in Meditation oder Trance das Tor zur eigenen persönlichen Unterwelt, zu Ihrer Psyche aufzustoßen und von der Weisheit und Magie Ihrer Seele zu profi tieren – von dem Teil in Ihnen, der auch bei Sonne, Licht und in aller Bewusstheit des Lebens stets »monden« ist.
 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Monatshoroskope
Monatshoroskope

Wie wird dieser Monat für Sie? Alle Sternzeichen unterteilt in 3 Dekaden!  Lesen Sie Ihr aktuelles Monatshoroskop mit genauen Bezug auf Ihre Geburtsdekade!
 

Monatshoroskope
Kartenlegen
Rider Waite Tarot

Bei Beratern und Einsteigern sehr beliebt - das Rider Waite Tarot. Lesen Sie die Geschichte und Deutung dieses
Tarot-Klassikers
im Portrait.
 

Rider Waite Tarot
Channeling
Channeling - Läutende Glocken und schwebendes Channelmedium

Die Geschichte des Channeling - Bekannte und einflußreiche historische Channelmedien portraitiert von Nadja Berger.
 

Channeling-Artikel

Ihre Abo-Vorteile

Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Ausgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
17.11.2017, 20:27 MEZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2017 Questico  550 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe