Kartenlegen

Willkommen in der Welt der Tarot-Karten

Es gibt unzählige Tarot-Decks, Geschichten und Interessantes zu lernen. Viel Freude beim Durchstöbern!


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

Der blinde Fleck: Die vier Aspekte der Persönlichkeit

 

Einer der Klassiker unter den Legesystemen aus der Feder des Tarotmeisters Hajo Banzhaf ist »Der blinde Fleck«. Er ist abgeleitet aus dem in der Psychologie als Johari-Fenster bekannten Schema und zeigt vier Aspekte oder Felder der Persönlichkeit (Öffentlich, Blinder Fleck, Geheim, Unbekannt).

Wikipedia definiert das Johari-Fenster als ein Fenster bewusster und unbewusster Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale zwischen einem selbst und anderen oder einer Gruppe. Entwickelt wurde es 1955 von den amerikanischen Sozialpsychologen Joseph Luft und Harry Ingham. Mit Hilfe des Johari-Fensters wird vor allem der sogenannte »blinde Fleck« im Selbstbild eines Menschen illustriert. Es spielt in der gruppendynamischen Arbeit eine bedeutsame Rolle zur Demonstration der Unterschiede zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.
Bei dieser Legemethode geht es um Selbsterkenntnis und die Fragestellung ist entweder »Wer bin ich?« oder »Wo stehe ich gerade«? Die Legung hat also keinerlei prognostischen Charakter. Einen Rat kann man mit der Quintessenz defi nieren, also mit der Quersumme der Zahlenwerte der vier Karten.
Das Legemuster besteht aus 4 Karten mit den folgenden Bedeutungen. Es sei darauf hingewiesen, dass in manchen Büchern die unten aufgeführten Positionen 3 und 4 vertauscht sind und außerdem die Nummerierung abweicht, doch für die Aussagequalität spielt das keine Rolle, es muss nur vor der Legung klar sein, welcheKarte welche Position vertritt.

Das Legesystem besteht aus vier ausgelegten Karten:

Position 1
Die eindeutige Identität (Öffentlich) Diese Karte veranschaulicht, in welchem Themenbereich der Frager sich selbst genauso wahrnimmt wie auch andere ihn sehen.
Position 2
Der blinde Fleck
Erscheinungsformen oder Verhaltensweisen, die nur andere am Frager wahrnehmen. Es können auch Eindrücke sein, die der Frager auf andere macht. Entscheidend ist, dass der Frager selbst diese kaum als zu ihm gehörig erkennt oder erlebt.
Position 3
Der Schatten, das Verborgene (Geheim
) Das, was der Frager gerne vor anderen verbirgt. Auskunft über Wesensseiten, die er zwar selbst an sich kennt, die er aber nicht ohne Weiteres nach außen kehrt.
Position 4
Das große Unbekannte (Unbekannt)
Diese Karte zeigt auf, welche unbewusst treibenden Kräfte wirksam sind, oder welche inneren Prozesse beteiligt sind, ohne dass sie dem Frager oder anderen bekannt sind.


 
Die Deutung der Karten  

Bei der Deutung hat es sich bewährt, nach der meist einfach zu verstehenden Karte 1 die Karte 4 zu betrachten, die Aufschluss darüber gibt, welche unbewussten Kräfte wirken, die wir oft passiv oder in der Leidensform erleben, weil sie eben nicht zugänglich sind. Umso wichtiger ist diese Karte, denn wenn wir sie erst einmal verstehen und als zu uns gehörig annehmen, können wir ganz anders damit umgehen. Die Karte 3 zeigt die Selbsteinschätzung und die Karte 2 die Fremdeinschätzung, hier ist es interessant zu sehen, inwieweit diese beiden Aussagen voneinander abweichen und ob wir in diesem Punkt möglicherweise ein falsches Bild von uns selber haben.
 

 
Beispiellegung  

Peter ist 39 Jahre alt und möchte sich mit Hilfe von Tarot ein Bild darüber machen, ob andere ihn genauso sehen wie er sich selber, da er manchmal das Gefühl hat, dass er etwas einseitig wahrgenommen wird.
Die Karte 1 zeigt den König der Münzen – genauso wirkt Peter auf andere: Ein bodenständiger Mann, der Verantwortung für sich und andere übernimmt und ein gutes Durchhaltevermögen hat. Ein Mensch, auf den andere sich verlassen können. Peter ist gewissenhaft und geradlinig, er liebt es, lange im Voraus zu planen, er ist ein Pragmatiker, der seinen Worten Taten folgen lässt. Als Kreditberater in einer großen Bank, in der er vor 20 Jahren seine Lehre als Bankkaufmann absolviert hat, kann er sein gutes Händchen für Finanzgeschäfte optimal ausleben. Seine Freizeit genießt Peter gerne mit gutem Essen in netter Gesellschaft. All diese Eigenschaften kennt Peter an sich, und auch sein Umfeld gibt ihm immer wieder die Rückmeldung, wie zuverlässig und verbindlich er doch sei, insofern verbirgt der Münzkönig keine Geheimnisse.
Einen völligen Gegensatz dazu bildet der Narr auf Position 4:
Hier ist die Bodenhaftung aufgehoben, alles ist offen, frei und unverbindlich. Der Narr geht seinen Weg ohne jede Planung und Prägung, er ist spontan, neugierig auf das Unbekannte und er entscheidet sich in jeder Minute neu für die Richtung seines nächsten Schrittes. Er lebt im Hier und Jetzt, denkt nicht an gestern und nicht an morgen. Das sind Eigenschaften, die weder Peter noch seiner Umgebung bewusst sind und doch wirken sie so stark, wie es dem Unbewussten immer eigen ist.
Am ehesten nimmt Peter seine »Narrenqualität« über eine innere Unruhe wahr, die ihn von Zeit zu Zeit aus dem Konzept bringt: Die Karte der 6 der Schwerter ruft ihm zu, nicht stehen zubleiben, sondern sich immer mal wieder auf den Weg zu machen, um unbekannte Ufer zu entdecken. Gerade jetzt, zum Zeitpunkt der Legung, verlangt diese innere Stimme nach Veränderung und nach etwas Neuem. Diese Seite hat Peter bislang eher als unangenehm empfunden, störend für seinen geregelten Alltag, und er hat sie unterdrückt, anstatt ihr auch mal nachzugeben. Der Herrscher auf Position 2 belegt, wie erfolgreich ihm das gelingt: Sein Umfeld nimmt Peter als sehr kontrolliert, beherrscht und wenig beweglich wahr. Der Herrscher ist quasi als übersteigerte Form des Münzkönigs zu verstehen: Er hat sein Leben fest in der Hand, wirkt aber bisweilen auch etwas versteinert und hart. Peter war es gar nicht bewusst, dass er so festgefahren und nüchtern auf andere wirkt, denn er fühlt sich gar nicht so.
Der Narr ruft also deutlich nach mehr Kreativität und Lebendigkeit, und Peter beginnt sich damit anzufreunden. Spannend in dieser Legung ist die Diskrepanz zwischen dem, was das Umfeld wahrnimmt an Peter (Karten 1 und 2) und dem, was es nicht wahrnimmt (Karten 3 und 4): Die erdbetonte Seite mit dem König der Münzen und dem Herrscher, die Peter so dominant nach außen zeigt, ist gar nicht so rigide und fix, sondern auch bereit, Platz zu machen für neue und aufregende Erfahrungen. Die luftbetonte Seite (6 der Schwerter, Der Narr) wird vom Umfeld bislang kaum wahrgenommen. Dennoch ist sie vorhanden, und es ist an der Zeit, dass Peter ihr seine Aufmerksamkeit schenkt, denn wenn er sie unterdrückt, besteht die Gefahr, dass diese Energie von außen in sein Leben kommt, durch Chaos, unliebsame Überraschungen oder durch plötzliche Veränderungen in seinemberuflichen oder privaten Umfeld.
Auch die Quintessenz der Legung (Herrscher = 4 + 6 der Schwerter = 10 = Rad des Schicksals) fordert Peter auf, eine wichtige Aufgabe anzugehen, die nicht einfach ist, sein Leben aber letztlich runder und erfüllter machen wird. Peter denkt nun darüber nach, sich als Finanzberater selbstständig zu machen – das wäre ein guter erster Schritt zu mehr persönlicher Freiheit.
 

 
Gratis Questico Kennenlerngespräch sichern
Monatshoroskope
Monatshoroskope

Wie wird dieser Monat für Sie? Alle Sternzeichen unterteilt in 3 Dekaden!  Lesen Sie Ihr aktuelles Monatshoroskop mit genauen Bezug auf Ihre Geburtsdekade!
 

Monatshoroskope
Kartenlegen
Rider Waite Tarot

Bei Beratern und Einsteigern sehr beliebt - das Rider Waite Tarot. Lesen Sie die Geschichte und Deutung dieses
Tarot-Klassikers
im Portrait.
 

Rider Waite Tarot
Channeling
Channeling - Läutende Glocken und schwebendes Channelmedium

Die Geschichte des Channeling - Bekannte und einflußreiche historische Channelmedien portraitiert von Nadja Berger.
 

Channeling-Artikel
kostenlos registrieren
Der Questico Beratungskodex
Ihre Abo-Vorteile
Zeitschrift Zukunftsblick abonnieren

12 Augsgaben pro Jahr. Sie sparen über 13% gegenüber den normalen Bezugspreis.

  • Günstiger als am Kiosk
  • Pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Briefkasten
  • Jederzeit kündbar
Print-Abo bestellen
Zur mobilen Webseite /
29.09.2016, 00:26 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  752 / ac32 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe