Indianisches Horoskop


Erfahren Sie, welches indianische Sternzeichen Sie sind und was das bedeutet.


* Preisinformation
Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €
Indianisches Horoskop und seine Bedeutung

 

Das indianische Horoskop unterscheidet sich wesentlich von unserer westlichen Astrologie. Die nordamerikanischen Indianer sehen den Menschen als Teil der Natur, aus der die Kraft des Universums und des Menschen entsteht.

Indianisches Horoskop

Wie bei den meisten bekannten Hochkulturen entwickelten und nutzen auch die Indianer ein eigenes astrologisches System. Ihr Grundgedanke basiert auf der Verbundenheit mit der sie umgebenden Natur. Das indianische Horoskop ist nicht wie in der westlichen Form an den Planeten und Sternen unseres Sonnensystems ausgerichtet, sondern aus der Natur entnommen. Im indianischen Horoskop besitzt jeder Mensch ein Krafttier, das die menschliche Seele, das Unbewusste und die Gefühle beschreibt. Das Medizinrad ist dabei das wichtigste Hilfsmittel für die indianische Astrologie.

 

 

Die Ursprünge vom indianischen Horoskop

 

Die Indianer lebten in Einklang mit der Natur. Sie studierten die Abläufe ihrer Umwelt, beispielsweise die Jahreszeitenzyklen, aber erforschten auch die Flora und Fauna, die sie täglich umgab. So konnten sie von der Natur lernen, wie sich die Tiere und Pflanzen verhielten und überlebten. Diese Eigenschaften übertrugen sie in das indianische Horoskop und das dazugehörende Medizinrad. Die Menschen übernahmen von ihren Krafttieren die Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichten, ihre Kraft und Stärke zu entwickeln und damit auch ein Tor zur spirituellen Welt zu öffnen.

 

 

Die indianischen Tierkreiszeichen

 

Vergleichbar zu unseren Tierkreiszeichen, haben die Indianer den Jahresabschnitten ebenfalls Tiere im indianischen Horoskop zugeordnet:

 

Gans (22.12. - 19.01.)

Die Gans ist ausdauernd, ehrgeizig, entschlossen und beständig, kann aber auch eigensinnig und schwermütig sein. Sie mag keine Veränderungen.

 

Otter (20.01. - 18.02.)

Der Otter ist erfinderisch und kann seine Umwelt umgestalten. Er ist einfallsreich und oftmals seiner Zeit voraus, gleichzeitig kann er widersprüchlich und oftmals unangepasst sein. Er ist sehr freiheitsliebend, trotzdem ist ihm die Familie sehr wichtig.

 

Wolf (19.02. - 20.03.)

Der Wolf ist ein vorsichtiger, sensibler und anpassungsfähiger Gefährte. Dazu kann er gerissen, aber auch unentschlossen und ängstlich sein. Dem Wolf geht Gerechtigkeit über alles.

 

Falke (21.03.-19.04.)

Im Indianischen Horoskop ist der Falke ein Einzelgänger und ein geborener Führer. Er ist unternehmungslustig, aber auch egozentrisch und ungeduldig und sehr kreativ.

 

Biber (20.04. - 20.05.)

Der Biber hat ein langes Durchhaltevermögen und verändert ständig seine Umwelt. Ihm ist Sicherheit wichtig, dabei kann er auch stur und unflexibel sein. Er liebt Kontinuität und Stabilität.

 

Hirsch (21.05. - 20.06.)

Der Hirsch teilt sich gerne mit, ist freundlich und umgänglich und steht für seine Freunde und Familie ein. Seine intellektuellen Fähigkeiten bringen aber auch Unruhe und Nervosität mit sich.

 

Specht (21.06. - 22.07.)

Der Specht braucht einen Ort, wo er sich zuhause fühlt. Er ist ausdauernd, gefühlvoll und empathisch. Allerdings kann er auch launisch und nach innen gekehrt sein. Auch ihm sind Familie und Freunde wichtig.

 

Lachs (23.07. - 22.08.)

Der Lachs ist beharrlich und geht seinen ganz eigenen Weg. Er ist dabei großzügig und offen. Jedoch wenn er nicht seinen Willen bekommt, kann er auch gebieterisch und bestimmend sein.

 

Braunbär (23.08. - 22.09.)

Der Braunbär im indianischen Horoskop ist romantisch und liebt die Natur. Seine Existenz ist ihm wichtig und er mag Ordnung. Er kann pragmatisch oder auch kleinlich und überkritisch sein.

 

Rabe (23.09. - 22.10.)

Der Rabe ist redegewandt, diplomatisch und intelligent. Nicht immer kann er sich und seine Meinung durchsetzen und manchmal ist er etwas blauäugig. Dafür ist er sehr sozial und kann im Fall von Meinungsverschiedenheiten vermitteln.

 

Schlange (24.10. - 22.11.)

Die Schlange ist kann Geheimnisse bewahren und lässt sich nicht leicht aus der Reserve locken. Sie wirkt häufig etwas distanziert und zurückgezogen. Anderen vertraut sie nicht ohne weiteres und offenbart ihre Gefühle erst, wenn man sie länger kennt. Ihr Scharfsinn und ihre Geduld dagegen sind ihre größten Stärken.

 

Eule (22.11. - 22.12.)

Die Eule sieht sich gerne in führenden oder beratenden Positionen. Sie mag gerne den Überblick über alles haben und gibt gute Ratschläge. In ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn kann sie aber auch mal dominierend und taktlos sein. 

Mehr zum Thema indianische Sternzeichen

 

Berater wählen

 

Das Medizinrad im indianischen Horoskop

 

Das Medizinrad spiegelt die Kräfte der Natur wieder. Es ist ein wichtiger Bestandteil im indianischen Horoskop. Im Medizinrad werden die oben erwähnten Tierkreiszeichen wie auch die Jahreszeiten als Basis mit einbezogen. Bei den Jahreszeiten sind die Sommer- und Wintersonnenwende, sowie die Tagundnachtgleiche im Frühjahr und Herbst wichtige Bestandteile vom indianischen Horoskop. Für die Indianer haben auch die Jahreszeiten ihre eigenen Bedeutungen. Der Frühling symbolisiert beim Medizinrad die Kindheit und neues Leben, während der Sommer die Überschwänglichkeit der Jugend, das Wachstum und die Fülle zeigt. Der Herbst folgt dann mit dem reifen Leben und der Ernte. Im Winter zeigt sich die Weisheit, das nahende Ende und der Neuanfang.

 

 

Das indianische Bewusstsein

 

Die indianische Kultur nutzte die Kräfte der Natur, ohne sie zu zerstören. Sie versuchten im Einklang mit der Umgebung zu leben und ließen diese Philosophie auch in das indianische Horoskop mit einfließen. Das beinhaltet auch den ewigen Lebenszyklus, wie auch die Berücksichtigung der Krafttiere und ihre natürlichen Eigenschaften. Das Medizinrad zeigt das Leben in seiner Ganzheit, unsere Welt in der wir leben, wir als Teil der Natur und natürlich die ewige Abfolge aus Geburt, Tod und Wiedergeburt. In der heutigen technisierten Zeit haben wir häufig vergessen, dass wir ein Teil der uns umgebenden Natur sind. Die Indianer sahen den einzelnen Menschen nicht getrennt von seiner Umgebung, sondern ihn stark mit der Natur verbunden. Aus dieser Verbundenheit können wir neue Kraft und Stärke für unser Leben schöpfen. Wenn wir uns auf diese ursprüngliche Philosophie besinnen, vielleicht gelingt es uns dann wieder mehr zu uns selbst zu finden, eins mit unserem Totem und dem Universum zu werden.

 

Sie möchten wissen, was die Zukunft für Sie bereithält? Fragen Sie unsere spirituellen Berater!
>> Jetzt Astrologen wählen

 
Mein Gratisgespräch

0900-Beratung

0900-Beratung
Beratung ohne Registrierung aus dem deutschen Festnetz

Sprechen Sie ohne Registrierung mit dem Berater Ihrer Wahl.
Praktische Abrechnung über Ihre Telefonrechnung.

Liste der 0900-Berater
Wunschtermin

Kundenservice

Questico Hilfe

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich gerne an unsere MitarbeiterInnen im Kundenservice unter

0800 818 70 77

(Mo. - So. von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr)

Wir sind für Sie da!

Häufige Fragen Kontaktformular
Zur mobilen Webseite /
20.08.2017, 17:34 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2016 Questico  1051 / ac21 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe