Maria Schiene

Beratercode: 6210 · deutsch
Maria besitzt 40 Jahre fundierte Erfahrung in psychologischer und hellsichtig-spiritueller Beratung. Ihr Ziel: Die Optimierung Ihres Lebens!
Nicht da Status
3.855 Bewertungen
105.757 Gespräche
Krebs Sternzeichen 


Aktueller Hinweis

Schöne Feiertage, ich bin erreichbar am Dienstag, 22.Mai 2018 ab 6.15h! Ich freue mich auf Ihren Anruf! 21. Mai um 11:30

3.855 Bewertungen

4,9 Durchschnittliche Bewertung
Zukunft
Mitglied_1466865 - Telefon - 14.05.2018
Was kommt ? Was geht ? Vertrauen haben, alles wird geregelt. DANKE
Du bist ein Enge Maria
Thara - Telefon - 08.05.2018
Deine Unterstützung Wahnsinn Ich bin so dankbar das es dich bei questico gibt!!!!!es ist immer alles eingetroffen mal früher, mal später aber es kommt. Ich danke dir vom ganzem Herzen. Bis bald
Großes Dankeschön !
Mitglied_122423421 - Telefon - 24.03.2018
wie schon so oft, Maria ist eine wunderbare Beraterin. sie kommt schnell auf den Punkt, erkennt das Wesentliche und kann Wege aufzeigen - zum besseren Verstehen, um eine andere Perspektive zu erfahren, Mut zu fassen, Geduld zu haben. Ich bin sehr dankbar und froh um diese zugewandte, sensible und kompetente Begleitung
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit

Montag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
06:15 bis 20:00 Uhr

Mittwoch
06:15 bis 20:00 Uhr

Donnerstag
06:15 bis 20:00 Uhr

Freitag
06:15 bis 20:00 Uhr

Samstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Sonntag
08:00 bis 13:00 Uhr

Beraterportrait Maria Schiene

Manchmal sehen wir uns in einem Zerrspiegel gefangen: Nur die negativen Bilder gelangen noch in unser Bewusstsein, keine schönen Seiten vermögen wir zu entdecken. Maria Schiene setzt ihr ganzes intuitives Wissen, berufliches Können und vielfältige Methoden ein, um dem Ratsuchenden eine andere Sichtweise der Dinge zu vermitteln. "Ich kann Ihnen Hinweise auf bisher übersehene Möglichkeiten geben, die gerade in Krisensituationen einen Ausweg bieten", verspricht sie.

Als Sozialpädagogin besitzt Maria rund 40 Jahre fundierte Erfahrung in der psychologischen Beratung. Ihre Hellsichtigkeit ist ein Instrument, das ihr hilft, unbewusste Prozesse zu erkennen und bewusst zu bearbeiten. Aus einer intuitiv veranlagten Familie stammend, wurde ihre Gabe schon früh gefördert und wirkt heute stärker denn je. Bereits 1970 machte sie ihre Gabe zum Beruf.

"Mein Ziel ist die Optimierung Ihrer Lebensverhältnisse", sagt Maria. Sie deutet mit großer Erfahrung hellsichtig die Karten, steht in Kontakt mit den Engeln und bezieht auch die Traumarbeit mit ein.

Schwerpunkte ihrer Beratung sind pädagogische Hilfen für Eltern von Kindern und Jugendlichen sowie Coaching im persönlichen und beruflichen Bereich. Auf Wunsch gibt sie auch Hinweise zu Edelsteinen.

Maria ist täglich erreicbhar und berät auch per Questico-Mail.



Entdecken Sie neue, positive Möglichkeiten und schlagen Sie mit Marias kompetenter, vielseitiger Unterstützung den richtigen Weg ein!
Beratungsmethoden
  • Lenormandkarten
  • Crowley Tarot
  • Orakel- und Engelkarten
  • Hellsehen ohne Hilfsmittel
  • Traumdeutung
  • Channeling
  • Rhythmenlehre
Lebensbereiche
  • Liebe & Partnerschaft
  • Partnerwunsch
  • Erfüllte Partnerschaft
  • Liebeskummer
  • Beruf & Finanzen
  • Wohlbefinden

Berater Qualifikationen

Questico Weiterbildungen
  • 2016 Questico und Berater in Partnerschaft für optimale Qualität
  • 2015 Aus vollem Herzen Premium-Berater
  • 2013 Mit Präsenz und Persönlichkeit zum Top-Berater bei Questico
  • 2011 Potenziale entdecken und optimal nutzen
  • 2009 Das Questico Star-Prinzip: Mit Begeisterung beraten

Weitere Qualifikationen
  • 2018 Fachseminar "In 7 Schritten zum Erfolg" von Anne Seils
  • 2008 Traumapsychologie GAP (Gesellschaft für angewandte Psychologie), Marburg
  • 2004 TV - Beraterin
  • 2003 Diplom als Psychologische Beraterin IAPP, Institut für Angewandte Psychologie und Psychosomatik, Düsseldorf
  • 1997 Diplom als Sozialarbeiterin (FH), Katholische Fachhochschule Nordrhein- Westfalen, Köln
Sie arbeiten mit dem Crowley-Tarot, von dem manche Kartenleger sagen, es sei ihnen zu düster.

Ja, ich weiß. Aber bevor ich etwas interpretiere sind es doch nur Bilder auf einem Stück Pappe, und die können mir nichts anhaben. Erst meine Gedanken machen etwas aus den Bildern. Aber ich arbeite auch nicht nur mit dem Crowley-Tarot. Ich nehme es nur häufig, weil es mein persönlicher Favorit ist. Allerdings arbeite ich auch mit den Lenormand-Karten, den Kipper-Karten, den Engel-Karten und dem Edelstein-Tarot.

Wie sind Sie auf das Crowley-Tarot gestoßen?

Das war reiner Zufall. Ich habe die Karten in einem Geschäft gesehen und sie haben mich sofort angesprochen. Seit diesem Moment nutze ich sie oft und gerne.

Woher kommt Ihr Interesse an den Kartendecks?

Das habe ich wohl meinen Eltern zu verdanken, die selber sehr spirituell waren. Sie haben damals Bilder gesammelt, auf denen Abbildungen von Kirchenfenstern zu sehen waren. Diese Karten haben eine lange Tradition und man kennt sie auch unter dem Namen �eiligenbild� Sie waren früher mal regelrecht eine Ware und wurden gesammelt und getauscht. Und meine Eltern haben das eben auch gemacht. Für eine gute Tat bekam man ein neues Bild - als kleines Kind war ich natürlich fasziniert von diesen Dingen. Im Grunde waren es meine Eltern, die mich auf den spirituellen Pfad gebracht haben.

Hat das Interesse angehalten oder haben Sie es in der Jugendzeit, wie viele andere, zunächst verloren?

Nein, das Interesse war immer da. In der Jugend habe ich mit Karten herumexperimentiert. Man wollte ja wissen, wer die große Liebe ist und was einen so im Leben erwartet. Das war aber eher spielerisch. Als ich mein Studium des Sozialwesens und der Psychologie angefangen habe, waren die Karten aber schon meine ständigen Begleiter.

Wie geht das zusammen: Psychologie und Kartenlegen?

Das klappt sehr gut, es ergänzt sich prima. Für mich ist das so: Wenn ich Karten lege, dann beziehe ich meine Kenntnisse als Gesprächstherapeutin mit ein. Wenn ich als Psychologin arbeite, dann decken die Karten das Emphatische und das Emotionale ab, denn sie zeigen die Möglichkeiten im Leben aus einer intuitiven Sicht. Das hilft natürlich enorm.

Das heißt, Sie legen die Karten auch in der Therapie?

Nein, das mache ich nicht bei meinen Patienten. In einer Gesprächstherapie geht es um die Korrektur des Lebenswegs, und dass man auch versteht, was man alleine in die Hand nehmen muss. Aber andersherum geht es schon. Wenn ich am Telefon arbeite, spielt meine Ausbildung natürlich eine Rolle.

Um einem Menschen helfen zu können, ist es da leichter ihm gegenüber zu sitzen, oder geht das auch per Telefon?

Die Arbeit in der Praxis ist schon eine andere, weil man einfach mehr Zeit hat. Eine Sitzung dauert ja meistens eine Stunde und findet nicht nur einmal statt. Da kann man schon sehr tief gehen. Aber das geht in einem gewissen Maße auch am Telefon. Klar, die meisten Menschen haben meist Fragen, die sie schnell beantwortet wissen wollen. Da helfen die Karten sehr gut. Mittlerweile habe ich aber auch viele Kunden, die nicht nur wegen der Karten anrufen. Viele suchen nach einem Coaching und einem tief gehenden Gespräch. Manchmal habe ich sogar gleich mehrere Menschen am Telefon. Wenn Paare zum Beispiel über einen Neuanfang nachdenken - das ist nicht immer einfach, wenn viel Porzellan zerbrochen wurde. In diesen Gesprächen arbeite ich als Mediatorin und bin dabei sehr erfolgreich.
* Preisinformation

Alle angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Zusatzgebühren pro Minute zu den angegeben Preisen können anfallen bei:
Anrufer aus Deutschland: Mobil: +0,40 €
Anrufer aus dem Ausland: Festnetz: +0,20 € | Mobil: +0,60 €

2,89 €/Min*
Zur mobilen Webseite /
21.05.2018, 16:42 MESZ
/
Top Links: Tarot & Kartenlegen / Hellsehen & Wahrsagen / Horoskope / Traumdeutung
© 2000 - 2018 Questico  670 / ac22 / 9

© für alle Kartenabbildungen Königsfurt Urania. Abbildung mit freundlicher Genehmigung durch Königsfurt Urania.
Registrierung für Neukunden / Login für KundenHilfe